Wehen anregen/auslösen, eure Erfahrungen

Es gibt ja Vieles wovon gesagt wird das man damit die Wehen anregen/auslösen kann. Natürlich funktioniert das nicht immer und nicht bei jedem und nur dann wenn das Baby bzw. die Geburt auch wirklich bereit ist, ansonsten könnte man ja jederzeit zwischendurch gebären, wenn man keine Lust mehr hätte 😅 Mich würde dennoch eure Erfahrung interessieren, was habt ihr gemacht wovon ihr tatsächlich denkt das es eure Wehen ausgelöst hat? Das kann man zwar nie mit 100% sagen, aber vermuten kann man. Erzählt man was ihr ausprobiert habt und was euch „wahrscheinlich“ geholfen hat.

1

Ich habe die Louwen Diät gemacht und würde diese allen schwangeren zu 100% empfehlen. Es ist zwar hart, auf Weizen und Zucker zu verzichten, dafür wurde ich mit einer Traumgeburt und keinen schmerzhaften Wehen bis zu den Presswehen belohnt.
Ansonsten habe ich noch Akupunktur machen lassen. Die hat den Muttermund sehr schnell geöffnet.

2

Danke. Wie weit warst du bei der Geburt? 😊

4

38+6. Erstes Kind 😊

weitere Kommentare laden
3

Bei meiner Tochter damals hab ich gefühlt alles gemacht um sie rauszulocken, da ich bereits vier Wochen vorher einen offenen Muttermund und regelmäßig Wehen hatte und es hat irgendwie nicht so viel gebracht, sie kam genau an dem Tag an dem ich super entspannt war und nicht an Geburt gedacht hab 🙈 bei 40+3

Jetzt bin ich in der 39.ssw und habe wieder seit einiger Zeit einen geburtsreif Befund und seit Tagen sehr schmerzhafte regelmäßige Wehen, ich versuche das ein bisschen anzustupsen mit viel Spazierengehen...aber leider hören die Wehen immer wieder auf; das frustriert mich langsam sehr. ansonsten ernähre ich mich seit einigen Wochen nach Louwen und mache diesmal Akupunktur in der Hoffnung auf eine angenehme Geburt.

13

Hallo, bei mir war es bei beiden Kindern genau so! Habe jeden Tag gebetet das das es endlich los geht weil ich nicht mehr konnte und an dem Tah an dem ich einfach mal nicht daran gedacht hab und abhelenkt war, war es dann soweit😆 und das war bei beiden meiner Kinder so!
Also entspann dich einfach ich denke egal was du machst es kommt wann es kommt🥰

6

Ich habe bei K1 so ziemlich alles gemacht. Von Bewegung über Globuli, Tee, Akupunktur bis hin zu Sex. Sogar Sauerkrautsaft (soll den Darm und damit die Gebärmutter anregen) Geholfen hat gar nichts. Ich war am Ende 11 Tage über Termin und mein Sohn musste aus anderen Gründen per KS geholt werden.
Bei K2 hab ich davon vielleicht noch die Hälfte gemacht, da ich eigentlich weiß, dass alles eh nichts nutzt, wenn das Baby nicht bereit ist. Auch ohne Erfolg. Erst das Einleitungsgel im KH hat den nötigen Schubser gegeben.

8

Also ich weiß ja nicht ob es Zufall war, aber bei mir hat wirklich was geholfen: morgens war ich bei der Hebamme zur Akupunktur. abends lag ich dann in der heissen Wanne und habe dabei Yogitee getrunken. 2 Stunden später gingen die Wehen los. 🙈 Das war 3 Tage vor geplantem ET.

11

Hallo. Welcher Yogitee?

17

Wie er genau hieß weiß ich nicht mehr. Aber Zutaten wie Zimt, Nelken, Kardamon, Ingwer sollen wehenfördernd sein. Glaube die Marke hieß auch „Yogi Tea“. Und Wärme wirkt halt wehenfördernd. Ich war noch 1,5 Wochen vor Geburt in der Sauna, das war echt etwas riskant, weil ich plötzlich etwas Wehen bekommen habe 🙈. Hab mich dann nicht weiter reingetraut und nur noch ausgeruht. Wer weiß, sonst hätte ich mein Kind vielleicht in der Sauna bekommen 😂😅🙈.

weiteren Kommentar laden
9

Bei Kind 1 habe ich nur Akupunktur und Spaziergänge gemacht. Sie kam genau am ET und die Geburt hat 1,5 -2 Stunden gedauert.
Jetzt mache ich nichts außer spazieren gehen. Meine Hebamme hat mir von Akupunktur abgeraten, da es beim ersten Kind schon so schnell ging.
Laut meinem FA kann es jeden Tag soweit sein, das sagte er am Mittwoch, aber bisher tut sich nichts weiter, außer dass ich ziemlich müde bin und es sehr oft am MuMu zieht und zwickt. Also heißt es weiter abwarten... Bin jetzt in der 39. SSW :-)

10

Ich habe meine Tochter letzten Mittwoch bei 40+5 auf die Welt gebracht.
Ich habe in den Tagen zuvor alle üblichen Tipps aus dem Internet durchprobiert, um die vorhandenen wenigen Wehen weiter anzuregen. Probiert habe ich Tee mit Ingwer, Zimt und Nelken, scharfes Essen und Baden und Bauchmassage mit Nelkenöl. Es hat nichts gebracht.
Mittwoch früh bin ich frustriert morgens aufgestanden, ich hatte die ganze Nacht keine einzige Wehe. Dann dachte ich, dass ich es nochmal mit Brustwarzenstimulation probiere. Immer eine Minute stimulieren, eine Minute Pause. In der Pause hab ich mich hingestellt und bin auf den Zehen sanft auf und ab gewippt, damit das Baby besser ins Becken rutscht. Was soll ich sagen - nach 20 Minuten ist mir die Fruchtblase geplatzt und 6 Stunden später war mein Baby auf der Welt!
Alles Gute für dich und weiterhin Geduld beim Warten auf dein Baby! ❤️

12

Louwen, Datteln, Ingwer-Zimt-Tee, Heublumendampfbad, spazieren gehen, Akupunktur, Beckenkreisen, Nelkenölbad, Himbeerblättertee, Heublumendampfbad, Kaffee, frische Ananas.

Sie kam kurz nach einem 6km-langem Spaziergang, einen Tag nachdem ich mit Louwen gebrochen und ein Schokoeis gegessen, bei ET-2 flott und fast schmerzlos zur Welt.

14

Entspannung.
Ehrlich ich hab echt viel probiert weil klar war, dass ich nicht weit über Termin gehen kann weil nur wenig Fruchtwasser da war und die Plazenta schon recht verkalkt war.
Ich hab probiert: verschiedene Tees, Zimt, Treppen laufen, Sex, Brustwarzenstimulation usw. auch diese Louwen Diät quasi gezwungener Maßen wegen Schwangerschaftsdiabetes...
An ET+4 stand der Termin zur Einleitung. An ET+2 hatte ich irgendwann einfach keine Lust mehr auf den ganzen Mist, hab resigniert und mich versucht mit der Einleitung abzufinden. In der Nacht (so um 3) zu ET+3 ging es dann los und Mittags an ET+3 war sie da

15

So wie mit allem im Leben glaube ich das es erst dann klappt wenn man abschaltet und es auf sich zukommen lässt 😅 Und ich glaube ich werde es genauso machen! Nach all den Erfahrungen die ich bisher gelesen hab, scheint mir diese Variante am einfachsten und besten. Ich glaube man kann da sehr wenig beeinflussen, es kommt wann es kommt und fertig, jeder Körper ist anders, jede Ss ist anders.

16

Das Einzige was ich tatsächlich probieren würde wäre Akupunktur, Louwen und Datteln, mal sehen.

Top Diskussionen anzeigen