BV als Arzthelferin/ MFA Erfahrung

Hallo ihr lieben

Ich bin Arzthelferin... wir machen alles Blutabnahme Abstriche Urin u Stuhlproben ... Impfung. Alles was eben so anfällt.
Bin jetzt nach meiner Rechnung 7te Woche
Letzte Woche im im US 5 +... ? Weiß nicht mehr genau. War nur eine Fruchthülle zu sehen. Völlig ok.
Den nächsten FA Termin ist am 16.03 hiffe auf Herzschlag

Fühl mich natürlich mies bis dahin immer noch Abstriche und so so zu machen.
Letzte Woche 3 positive Fälle gehabt.
Gut fühl ich mich nicht.
Weiß aber auch nicht so recht weiter. Bekommt man überhaupt BV? Glaube einen Mutterschutz gerechten Arbeitsplatz könnte man gar nicht schaffen.

Wenn jch jetzt was sage u hinter ist nix ... also kein Herzschlag u so... dann komm ich mir auch blöd vor.

LG

1

Deine Unsicherheit kann ich gut verstehen. Frag am besten deinen Frauenarzt. Er kann auch ein BV aussprechen und wird dir das beantworten können. So musst du nicht zuerst deinen Arbeitgeber fragen.

2

Danke für die Antwort.
Mein FA weiß das gesagt hat sie nix nur eben gefragt was ich da alles mache. Hab das aufgezählt.

Könnte beim Betriebsarzt mal nachfragen. Die sollte das ja wissen. Hoffe dann halt das sie nicht gleich Meldung macht.

Schwierig.

5

Ein Fa darf gar kein Bv aussprechen, wenn es um den Arbeitsplatz geht, dafür ist einzig und alleine der Ag verantwortlich den Arbeitsplatz mutterschutzkonform zu gestalten.
Der Arzt kann bei ungerechtfertigten Bvs richtig Ärger bekommen (seit 2018 ist das Gesetz verschärft worden und seither werden Bvs oft geprüft)

Ein Arzt spricht ein Bv aus, wenn das Leben von Mutter oder Kind in Gefahr ist (Blutungen, verkürzte Gebärmutterhals, vorzeitige Wehen etc)

Die TE wird ihren Ag informieren müssen und dieser ist verantwortlich dafür den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass sie weiter arbeiten gehen kann oder eben ins Bv vom Ag aus geht, wenn er keinen geeigneten Platz zur Verfügung stellen kann

3

Hey,
Ich habe damals meiner Chefin Bescheid gesagt und hab dann eben nichts mehr mit körperflüssigkeiten gemacht. Also hauptsächlich Telefon und „Bürotätigkeiten“.

Eine bekannte von mir ist auch MFA und seit Anfang der Schwangerschaft im BV. Ging ohne Probleme .

Also wenn’s bei dir keine passende Tätigkeiten gibt bekommst du sicherlich ein BV.

Liebe Grüße

4

Danke für die liebe Antwort 😃

6

Hey, ich arbeite in einer Frauenarzt Praxis und im Krankenhaus.
In der FA Praxis hatten wir auch eine schwangere Kollegin die sass ab Bekanntmachung nur noch an der Anmeldung inkl. Telefondienst usw. Bis zum Mutterschutz.


Ich bin in der 8 Woche und hab vom Krankenhaus her kein Berufsverbot bekommen. Ich darf zwar nicht mehr auf Station arbeiten soll aber versetzt werden.

Also Arbeitgeber finden immer was für einen wenn sie wollen, da die wenigsten wahrscheinlich ihre Angestellten bis zum Mutterschutz bezahlen wollen.. ich hoffe für dich du hast einen netten Arbeitgeber und ihr kommt auf einen Nenner!

8

Die zahlen ihre Angestellte doch nicht bzw die kriegen das 1zu1 durch die U2 von den KK erstattet.

11

Hej 😊
Ich meine, das stimmt nicht ganz. Ein Gynäkologe kann sehr wohl ein BV aussprechen. Denn im MSG geht es um die Vermeidung von Gefahr für Mutter und Kind. Nicht nur körperlich sondern auch psychisch. Gerade jetzt zu Corona- Zeiten sind ja wohl mehr als genug Gründe vorhanden die Schwangere zu schützen.

Die Arbeitgeber müssen nach meinem Stand weiter zahlen wenn sie das BV verordnen. Die bekommen dann nichts von der KK erstattet. Wenn der Gyn das BV ausspricht, dann zahlt die KK.
Deswegen gibt es ja dieses Hin- und Hergeschubse „ich nicht, der andere muss es machen“. Traurig ist nur, dass die Schwangere meist nicht richtig ernstgenommen und für jeden individuell geschützt wird.

Klar, eine SS ist keine Krankheit. Das haben sicher schon viele ausgenutzt um nicht arbeiten zu müssen. Aber man sollten schon ernst genommen werden.
Wie schon jemand beschrieben hat, muss ein Grund vorliegen.

weitere Kommentare laden
7

Ich bin selbst MFA und hab mich gleich dazu entschlossen der Chefin Bescheid zu geben weil ich mir einer ungelernten relativ neuen Kraft gearbeitet hab und somit alles was „Patientennah“ war selbst machen musste.
Wir haben versucht ein backoffice einzurichten was aber nicht möglich war, da ich aufgrund ständiger Fragen raus musste und somit Patientenkontakt hatte. Somit musste ich schon in der 9 ssw ins bv ausgesprochen durch meine Chefin.

Der Frauenarzt darf die meins geben wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen.
Das muss dann durch deinen Chef passieren.

Liebe Grüße 🌷

9

Hallo!
Ich bin auch MFA und einer Praxis für lungenheilkunde.

Ich habe als erstes meinen Arbeitskolleginnen Bescheid gegeben, am gleichen Tag wie ich positiv getestet habe. Somit war es untereinander geklärt das ich nicht mehr im Labor und nicht im Röntgen arbeite. Ich war dann in der Lungenfunktion und habe dort mit Abstand weiter gearbeitet. Mittlerweile bin ich an der Anmeldung mit 3 Kolleginnen und dann noch im Hintergrund. Wenn wir aber zu wenig sind, bin ich auch wieder in der LuFu. Das hat sich nachdem bekannt machen bei den Chefs auch nicht geändert.
Fühlte mich eigentlich auch relativ sicher, bis am Donnerstag eine meiner Kolleginnen vorne positiv getestet wurde. PCR hat es gestern bestätigt. Die ganze Familie meines Mannes drängt mich seit Tag 1 das ich aufhören soll zu arbeiten, das ist nervlich absolut anstrengend, aber das habe ich ja nicht zu entscheiden. Und eigentlich mag ich es arbeiten zu gehen, andererseits wenn ich auf hören muss habe ich auch kein Problem damit. Ich will nur nicht die Entscheidung fällen.

Ich denke mit einem guten Gespräch bekommt die ein BV. Es ist schon komisch das es einige Berufszweige gibt die direkt ein BV bekommen.

10

Ich bin Zfa und war bei 6+1 beim Frauenarzt und an 6+2 habe ich es in der Praxis gesagt, seither nur noch 4 Stunden in der Woche im backoffice Abrechnung und für die restliche Zeit bin ich freigestellt.
Mein Chef hat mit dem Regierungspräsidium und der Kammer telefoniert, mundschutz ist maximal 30 Minuten täglich wegen Corona erlaubt 🤷‍♀️

14

Ich bin auch MFA und arbeite in einem Klinikum.
Habe mich die restliche Woche nach meinem positiven Test krank schreiben lassen (Hausarzt), wollte erstmal warten, ob meine Periode noch kommt - habe vor dem NMT getestet.
Als sie am Wochenende nicht kam, habe ich Montags meinen Chef informiert. Klar hatte ich Angst, dass die Schwangerschaft nicht halten könnte und es dann "alle" wissen, aber ich arbeite mit Chemotherapie (Onkologie) und das ist mit Beginn der Schwangerschaft verboten. Wollte da absolut nichts riskieren. Dann noch die aktuelle Situation (Corona etc)

Bin ins Büro versetzt worden, in einem komplett anderen Gebäude und ohne Patientenkontakt.
Klar, die Kollegen haben ab und an Kontakt zu Patienten, aber ich fühle mich trotzdem recht sicher hier :)

Ich denke, wenn es die Möglichkeit gibt, dich patientenfern(er) einzusetzen wird das mit dem BV nichts :)

Theresa
(21 SSW #herzlich)

16

Bin auch MFA bei einem Allgemeinarzt in Bayern. Es ist wohl in jedem Bundesland anders geregelt. Zb in Bayern gibt es vom bayerischen Gesundheitsministerium ein Schreiben wie das mit der Beschäftigung einer Schwangeren aussieht vor allem jetzt in corona Zeiten. Der Arbeitgeber muss eine Gefährdungsbeurteilung machen und alle „Gefahrenquellen“ (auch Kollegen mit Patienten Kontakt) ausschließen können. Also dir einen sicheren, eigenen Arbeitsplatz geben, oder Home Office, ansonsten gibts ein volles beschäftigungsverbot. Obwohl es klar geregelt ist, gabs bei mir trotzdem Probleme, ich habe es mit meinem Gyn besprochen und von ihm dann das beschäftigungsverbot bekommen.

17

Achso ich habe es übrigens direkt nach positivem Schwangerschaftstest erzählt, weil ich von dem Schreiben schon vorher wusste.
Mein Chef hat dann auch direkt beim Gewerbeaufsichtsamt angerufen und die meinten, dass ich nicht mal an der Anmeldung arbeiten dürfte. Also wirklich 0,0 Patientenkontakt

19

So ist es bei uns in RLP leider auch deswegen musste ich widerwillig in der 9SSW ins BV obwohl ich die einzige mfa der Praxis war🙈

weitere Kommentare laden
18

Das es keine einheitliche Regelung gibt ist nervend. Ich habe Patienten Kontakt an der Anmeldung, allerdings stehe ich hinter Anmeldung also über 1 Meter entfernt, wir tragen beide Masken und haben noch eine plastikscheibe zwischen uns. Ich Lungenfunktion eine Glasscheibe, weil sie in der luftdichten Kabine sitzen.

Ich weiß nicht was das beste ist, man will ja auch nicht mit der Faust auf den Tisch hauen und sich alles verspielen, da man sich sicher fühlt. Gibt auch eine gewisse Kollegin die mir das böse nehmen würde. Schließlich soll ich mich ja nicht unterkriegen lassen, das meine Familie mir Druck macht 🙄

Top Diskussionen anzeigen