Seit 3 Wochen starke Blutungen...

Hallo Mädels...

Vielleicht hat jemand Ähnliches durch...

Bin 38 und habe 2019 ein Frühchen in der 32ssw entbunden.
Habe auch 2 große Kinder im Alter von 20 und 18.

Nun bin ich in der 13ssw und habe seit der 10 ssw starke Blutungen. Knall Rot bzw. dunkel rot. Wirklich stark, als hätte ich meine Regel. Sogar stärker. Bin oft beim Frauenarzt und habe mir ein Angelsounds zugelegt wo ich jeden Tag 2 mal höre ob das ❤️ Schlägt.
Dem Baby gehts gut und ist auch zeitgerecht entwickelt.
Nur findet niemand einen Grund für die Blutung. Kein Hämatom nix.

Aber müsste es bei dieser Menge nicht irgendwo nen Grund haben ? Seit 3 Wochen jeden Tag Angst das es nun doch soweit ist und es verliere 😢 mag gar nicht mehr auf Toilette zu gehen.
Hatte jemand vielleicht Ähnliches durch ?

Lg

1

Guten Morgen :)
Tut mir sehr leid das du das durch machen musst, kann dich nur zu gut verstehen. Ich hatte etwa in der 8 ssw Blutungen bekommen, die gingen 2 Wochen und der Arzt konnte nichts feststellen. Dann waren sie genau eine Woche weg und dann habe ich wieder ca. 1 2/2 Wochen Blutungen bekommen. Das war eine schreckliche Zeit ich habe jedesmal geweint weil ich nicht wusste ob das Baby es schaffen wird. Die Blutungen waren auch sehr stark und immer dunkelrot.
Ich habe vom Arzt Utrogest verschrieben bekommen und das 2x tgl vaginal "eingenommen".
Nun bin ich fast in der 27 ssw und meinem kleinen Mann geht es super, bis heute konnte nicht festgestellt werden woher diese Blutungen kamen.
Du musst ganz fest an dein Baby glauben, ich wünsche dir von ganzem Herzen das alles gut wird. Liebe Grüße 💕

7

Schmerzen oder ohne Schmerz die Blutung? Ich hab seit heute ssw 6 und weiß mir gerade nicht weiter es tut echt weh aber heute ist auch noch Sonntag alles nicht so toll ...

8

Ich hatte während den Blutungen keine Schmerzen. Geh am besten morgen früh direkt zum frauenarzt und sollten deine Schmerzen schlimmer werden würde ich ins Krankenhaus fahren. Alles Gute dir

2

Hallo ich hatte auch ab der 12ssw imer mal wieder (meistens schmier)blutungen. Und zwar weil meine plazenta zu nah bzw über dem muttermund lag (plazenta praevia). Mit wachsender Gebärmutter geht sie aber in den meisten Fällen hoch. Vielleicht betrifft das dich ja auch :) lg

3

Mir wurde magnesium und progesteron verschrieben.

4

Hallo,

Ich hatte Anfang Februar Schmierblutungen. Da es abends war bin ich ins KH. Leider konnte man keine Ursache finden, wurde aber stationär aufgenommen bis die Blutungen weg waren. Am Sonntag kam ich heim, Dienstag wieder Blutungen. Ab zum FA, Ursache war das die Plazenta zu tief liegt. Lt FA Schonen und hochdosiertes Magnesium. Meine Hebamme empfahl mir Bryophyllum-Pulver 50% 5x tgl eine Messerspitze.
Seitdem bin ich, ich klopfe auf Holz, beschwerdenfrei.
Nächsten Montag habe ich Kontrolle.
Viel Glück 🍀

Ps. Bin jetzt 17. Ssw

5

Huhu,
Kenne ich leider.
In meiner ersten SS hatte ich das auch. Richtig sturzbachartig.
War ein hämaton. Den hat man aber erst 4 Wochen später gesehen.

6

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft genauso Blutungen wie du sie beschreibst. Das komplette erste Trimester… Es war die Hölle, weil man sich einfach immer Sorgen macht. Auch bei mir wurde nie ein Grund gefunden.

Meine Ärztin meinte, dass es vermutlich ein kleines Gefäß ist, dass immer wieder blutet. Irgendwann war es erstaunlicher weise von heute auf morgen weg. Und kam in der Schwangerschaft auch nie wieder. 🙏🏽
Zwar war die restliche Schwangerschaft auch nicht so schön und ich habe auch ein Frühchen bekommen, aber ich bezweifle stark, dass das zusammen hängt 😊

Alles Gute Dir ❤️

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline 14 Monate 💝 und Fröschlein 7+6 SSW 💚

Top Diskussionen anzeigen