(Mehrfach-) Mamas, wann Schwangerschaft bekannt gegeben?

Guten Morgen,
ich bin heute in die 14. Woche gerutscht und erwarte mein 4. Kind (das 2. gemeinsame mit meinem Mann). Ein paar wenige enge Freunde und meine Mutter wissen schon von der Schwangerschaft, ansonsten keiner. Auch mein Vater noch nicht, obwohl meine Eltern verheiratet sind. Er hat es in der letzten Schwangerschaft allerdings auch erst in der 16. Woche erfahren, weil ich zuvor mehrere FG hatte.
So, nun würde ich die Schwangerschaft gern allgemein "bekannt geben", in der aktuellen Corona - Situation am einfachsten per WhatsApp( - Status).
Im nächsten Moment denke ich aber wieder "Ach, es braucht doch gar keiner sonst wissen, sie werden es schon noch irgendwann erfahren /sehen etc.".
Wenigstens meine Schwiegermutter und die Tante meines Mannes sollten es aber noch (irgendwann) erfahren ;-) da man sich aber nur äußerst selten sieht, eilt es eigentlich nicht... Ich kann mir nicht wirklich erklären, woher meine Zwiegespaltenheit kommt. In gewisser Weise wird mit rein spielen, dass ich auf Kommentare von wegen "hoffentlich diesmal ein Mädchen" keine Lust habe, da ich 3 Jungs habe. Aber sonst weiß ich es wirklich nicht.

Lange Rede, kurzer Sinn ;-) wann habt ihr denn eure Schwangerschaft bekannt gegeben und wie? Wurde es von Kind zu Kind auch später? Oder habt ihr einfach gar nichts gesagt und gedacht, dass man es ohnehin früher oder später sehen wird?

Sonnige Grüße

1

Hallo

Mir geht es gerade genau so. 3 Jungs und mit dem 4. ungeplant schwanger aber glücklich.
Bei mir ist das Problem noch das meine Schwiegereltern so überhaupt nicht glücklich sein werden. Da sie schon beim 3. meinten jetzt reicht es aber.
Diese Aussage hat mich damals sehr wütend gemacht und weiß jetzt schon das sie mit Ablehnung reagieren.
Meine Brüder die mit im Haus wohnen die werden auch nicht sofort glücklich sein aber sie werden sich schon daran gewöhnen.
Da ich erst diese Woche positiv getestet habe und meine Ärztin Urlaub hat werde ich nächste Woche anrufen und hoffentlich bald einen Termin bekommen.
Da werden es denn auch meine Mama und meine Brüder erfahren.
Der Rest wohl erst nach der 12 Woche.
Auf die Sprüche "hoffentlich wird es ein Mädchen usw" stell ich mich auch schon ein.

LG

2

Bei uns war die Schwangerschaft auch ungeplant, aber wir freuen uns nun sehr.
Von meiner Mutter kam beim Jüngsten die Aussage, als ich ihr gesagt habe, dass es ein Junge wird "über etwas anderes hätte ich mich jetzt gefreut". Das sitzt immer noch tief.

Es ist doch schade, dass man sich nicht "traut", die Schwangerschaft bekannt zu geben aus Angst vor negativen Kommentaren :-(

6

Oh man das is aber ne tolle Aussage von deiner Mutter.
Wir freuen uns sehr darüber aber die Freude is echt gedämpft wegen den anderen. Würde es gerne jetzt schon allen sagen aber ich weiß nicht jeder freut sich.

3

Huhu, also in meiner ersten Schwangerschaft war ich in der 9.Ssw wo ich sie all meinen Verwanten und Freunden an meinem 30. Geburtstag bekannt gegeben habe.
Bei meiner zweiten, glaub ich in der 11. Woche und jetzt bin ich mit meinem dritten Wunder schwanger. Bisher wissen es nur meine Eltern und meine beste Freundin. Allerdings wurde ich schon zweimal darauf angesprochen. Bin jetzt in der 8. Ssw. Mal schaun, wann ich es allen anderen verkünden werde🤭

4

Ich bin zum 3. Mal schwanger und wir handhaben es nach der Devise, dass es der nähere Umkreis erfährt, wenn wir die Leute sehen, also gute Freunde und Familie. Den Rest, den man 1 Mal im Jahr sieht, interessiert es wahrscheinlich sowieso nicht. Niemals würde ich sowas per Whattsapp schreiben und erst Recht nicht in einen Status. Wir sind aber auch die Typen, die mit Einblicken ins Familienleben eher sparsam umgehen. Enge Freunde ja, Bekanntschaften eher nein, öffentliche Medien sowieso nicht.

5

Ich bin auch das 4. mal Schwanger und kann dich da gut verstehen. Wir haben auch schon 4 Mädchen (1x Zwillinge) und bis auf mein Mann natürlich und eine Freundin wusste es diesmal auch keiner vor dem ersten Termin. War mir irgendwie unsicher. Ja auch zu recht irgendwie denn erst in der glaube 10 Ssw haben wir dann am 3. Termin erfahren das es wieder Zwillinge werden.
Dann wären die Gedanken noch mehr da. Da meine Schwiegermutter aber für sowas ein Riecher hat und unbedingt auf einen Jungen wartet haben wir es ihr dann kurz vor der 12. Woche gesagt. Und zwei Wochen später auch meiner Mutter und ihrem Mann. Alle anderen haben es dann so langsam gesehen als man den Bauch nicht mehr verstecken konnte, aber lange habe ich nicht gesagt das es wieder Zwillinge sind. In meinem Umfeld gibt es leider zu viele die dann "Eifersüchtig" sind. Ja und mein Vater den sehe ich leider nur 2/3 mal im Jahr der hat es dann kurz vor Weihnachten erst erfahren. Wollten es an Weihnachten persönlich machen, was dann aber auf Grund von Corona leider nicht ging und da war ich schon in der 25.ssw. Wir freuen uns total auf unsere Babys und es sind auch nur noch kanpp 4 Wochen bei uns aber das Gefühl es mit Stolz der Welt zu sagen war auch anders diesmal wie vorher. Aber diesmal läuft auch alles anders mit mehr Sorgen und allem.

Alles alles Liebe Dir weiterhin.

7

Hallo :)

Ich kann dich auch total gut verstehen.
Wir bekommen unser 3. Kind im August. Unsere große wird im Juli 4 und die kleine in 2 Wochen 1.
Also ein kurzer Abstand, aber gewollt von uns so.

Nach dem zweiten Kind kam schon ein „Aber noch eins bekommt ihr nicht“ von meiner Mutter. Rührt aber eher danach das ich 4 Geschwister habe und selbst der Nachzügler der Familie von. Meine Geschwister haben schon alle Kinder im Teenageralter. Und da sind meine Kinder hart ausgedrückt nichts besonderes für sie mehr. Zumindest jedes weitere.. ausserdem gibts bis jetzt von 9 Enkeln nur 2 jungs. Es lag immer an mir einen „Stammhalter“ zu machen. Tja hab bis jetzt auch nur Mädels :D und ich finde das voll ok. Mir kam nach jeder Geburt der sprich „Ach man ist ja schon wieder ein Mädchen“ von meiner Familie. Das nervt mich.

Aber genau deshalb hab ich auch keine Lust was zu sagen 🙈
Bin jetzt in der 16 Woche und kann noch alles gut verstecken. Wir haben gesagt wir verkünden es zum 1. April im WhatsApp Status. Da ist der Bauch dann groß genug für ein tolles Foto und dazu ein Spruch ala „April April“ oder „Altes oder Neues Foto“ und dann mal schauen wer wie reagiert 😅

Geht einfach nach eurem Gefühl. Alles gute :)

Maria

8

Hallo, bin grad mit meinem 2. Kind schwanger.
Leider sind kurz nach der Geburt meines 1. Kindes unerwartet mein Papa und danach meine oma (seine mutter) verstorben.
Daher ist es ein schmerzliches thema und ich grübel schon eine weile darüber. Meiner mutter hab ichs ganz uncharmant am telefon gesagt.
Und bei schwiegermutter und co hatte ich heut morgen die glorreiche idee, darauf zu warten, bis mein bauch riesig ist und ich darauf angesprochen werde. UND DANN reagiere ich erstmal total eingeschnappt, bis ich das lachen nicht mehr aufhalten kann.
Was meint ihr?
LG

9

Immer ungefähr in der 13. Woche.
Für die blöden Sprüche hatten wir Konter parat.
Wir haben es der direkten Familie (Eltern, Geschwister und unsere anderen Kinder) und den engsten Freunden direkt gesagt, bei den anderen lief es dann über Mundpropaganda. Wenn wir mit ihnen gesprochen haben, haben wir es erwähnt, oder sie haben es von anderen Freunden oder Verwandten gehört. Da haben wir uns aber nicht bemüht, es zu sagen.

Top Diskussionen anzeigen