Krankschreiben lassen wegen Rückenschmerzen?

Hallo zusammen,
ich brauch mal eure hilfe,weil ich nicht weiß was ich tun soll. Ich bin gelernte Arzthelferin und arbeite zz als kassiererin in einen Supermarkt, da ich aber schwanger bin läuft mein vertrag zum 30.9 aus und ich bekomme auch keine verlängerung mehr. Ich hab leider jetzt schon ziemliche Rückenschmerzen und weiß nicht ob ich mich dafür krankschreiben lassen kann/soll? Bekommt man auch als Aushilfskraft gehalt wenn man krankgeschrieben ist?
DAnke für alle Antworten.
LG Sandra

1

hi sandra,

ob du als aushilfe geld bekommst,weiß ich nicht.
ich bin auch wegen den rückenschmerzen krank geschrieben,weil ich bei der bank arbeite und viel sitze....

mach das, was dir gut tut!!

angel 18 ssw

2

Hallo, also ich habe auch einen Nebenjob in einem Supermarkt an der Kasse und habe auch immer Rückenschmerzen bekommen und musste oft auf Toilette und so und wenn ja immer viele Kunden stehen dann kann man immer nicht weg und das war nicht so toll.Habe dann mit meiner Frauenärztin drüber gesprochen naja und die hat mich dann für den Rest der Schwangerschaft krank geschrieben.

Also ich bekomme dann kein geld mehr von dort weil ich wirklich nur welches bekommen habe für die stunden die ich halt dort gearbeitet habe aber das ist glaube sonst nicht so man hat eigentlcih auch als Aushilfskraft Anspruch auf Geld musste deinen Arbeitgeber nochmal fragen.

Also ich bin erstmal froh nicht mehr arbeiten zu müssen weil meine Rückenscherzen waren manchmal nicht zum aushalten naja und dann den stress den man immer hat glaube ist auf dauer auch nicht so gut fürs kind.

Hoffe konnte dir bissel helfen.

Sandra 25. SSW

3

Hallo Sandra,

ich denke das kommt auf deinen Arbeitsvertrag an. Wenn es ein befristeter aber richtiger Arbeitsvertrag ist bei dem dein Arbeitgeber ganz normal Krankenversicherung etc. bezahlt, kann ich mir schon vorstellen dass es eine Lohnfortzahlung bis 30.09. gibt :-)

Ruf doch mal bei Deiner Krankenkasse an und frag nach ob Du Anspruch auf Krankengeld hast. Wenn dem so ist müßtest Du auch weiter Gehalt bekommen.

Wenn Du aber nur einen Nebenjob machst der auf den tatsächlichen Stunden bezahlt wird und Dein AG keine Sozialversicherung für Dich zahlen muß, bekommst Du sicher auch keine Lohnfortzahlung. Sicher bin ich da aber nicht.

Lass Dich krank schreiben wenn es Dir schlecht geht, Du tust Dir und Deinem Baby sonst keinen Gefallen.

Liebe Grüße Jana + #baby 33.SSW

4

Hallo Sandra,

ich bin auch krank geschrieben (25. SSW). Ich fahre immer sehr lange zur Arbeit - einfache Strecke 1 Std. 20 Min. und habe eine 42 Std. Woche.#schwitz Mein Hausarzt hat gesagt, dass soviel Stress etc. nicht gut für´s Kind ist und hat mich krank geschrieben, allerdings nicht direkt komplett, sondern das geht Woche für Woche. #schein
Ich habe das Gefühl, wenn ich mich nur ein bißchen aufrege und Stress habe, bricht mir der Rücken durch und mein Ischias tut so weh, dass ich nicht mehr richtig laufen kann.:-[
Ab der 6. Woche in der ich krank geschrieben bin, bekomme ich (glaube ich) nur noch 67% meines Nettogehaltes. #schmoll Aber das ist mir mein Würmchen wert.

Grüße

MelP + kleiner Mann im Bauch (25. SSW)

Top Diskussionen anzeigen