Erleichtert nach feindiagnostik

Huhu.

Hatte vor knapp 3 Wochen bei 18+0 die Diagnose Plazenta praevia totalis Richtung vorderwand. Und meine Ärztin meinte gleich, es kann passieren, daß sie sich mit der Kaiserschnittnarbe verwächst.

Heute war ich bei 20+5 zur feindiagnostik und es wurde festgestellt, daß es eine hinterwandplazenta ist die links Richtung vorderwand geht. Und jetzt nur noch eine Plazenta praevia marginalis.

Der Arzt meine auch, das sie sich bestimmt bis zur 28. Woche wegzieht.
Und das wichtigste war, das die Kaiserschnittnarbe gut aussieht. Ich war so erleichtert. Hab mir schon Sonst was ausgemalt.
Klar kann es sein, sie bleibt jetzt so sitzen und es wir dann sowieso ein Kaiserschnitt. Aber Hauptsache es sieht sonst alles gut aus. Es liegen auch keine wichtigen Gefäße vor dem muttermund.

Vielleicht macht das jemandem Mut.
Der Arzt sagte auch, daß es von einer Seite wirklich wie eine P. p. totalis aussieht. Und man genauer schnallen muss.

1

Das glaube ich das du erleichtert bist . Ich war in der 14. Ssw bei der feindiagnostik. Und da wurde gesagt das meine vwp genau an der kaiserschnittnarbe wäre . Und sie will es am 17.2 sehen ob es da noch ist . Da habe ich noch mal feindiagnostik

2

Ich drück dir die Daumen. Aber hast ja gute Chancen ☺️

Top Diskussionen anzeigen