Geburtsurkunde der eltern

Hallo zusammen ,
Meine Hebamme sagte das in unserem Stammbuch die geburtsurkunde von Vater und Mutter drin sein muss diese wird benötigt wenn der Vater das Baby anmeldet . Reicht eine Kopie oder muss es die Originale sein ?

1

Bei unserer Hochzeit müssten wir eine beglaubigte Abschrift vom Geburtsort Standesamt holen

2

Hey,

seid Ihr verheiratet?
Ansonsten hängt da generell ein ziemlicher Rattenschwanz dran mit Sorgerecht, Vaterschaftsanerkennung und co.
Informier dich bestenfalls in deiner Klinik und im Internet noch einmal über alle Schritte.

In unserem Stammbuch sind von der Hochzeit noch die Geburtsurkunden hinterlegt und sowohl die Eheurkunde als auch unsere Geburtsurkunden sind in der Kliniktasche.

3

Ja wir sind verheiratet in unserem Stammbuch ist nur die eheurkunde

4

Geburtsurkunden beider Eltern und Eheurkunde werden zur Anmeldung benötigt. Damit ich immer alles in einem habe, haben wir in den jeweiligen Standesämtern erneut unsere Geburtsurkunden in DIN A5 bestellt und diese ins Stammbuch gepackt. Empfehle ich dir auch 👍🏻

5

Wir sind zwar nicht verheiratet, aber das ist egal: Ihr braucht beide eure Geburtsurkunde. Falls ihr die nicht habt, ist das aber kein Drama, kann man fix anfordern: Formular der Gemeinde in der ihr geboren seid ausfüllen, Perso kopieren, hinschicken und warten. :-)
Die Eheurkunde braucht ihr zusätzlich. Dadurch erspart ihr euch z.B. die Vaterschaftsanerkennung.

9

Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Wir haben hier (Landeshauptstadt) unsere Geburtsurkunden nicht benötigt, weil auf der Rückseite der Eheurkunde unsere Geburtsregister-Nummern vermerkt worden waren. Nur wenn wir nicht verheiratet gewesen wären oder diese Nummern nicht draufgestanden hätten, wäre eine Geburtsurkunde von beiden notwendig gewesen.

6

Bitte frag nochmal beim Standesamt genau nach!
Wir brauchten damals (Unverheiratet!) beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister. Das sind NICHT die Geburtsurkunden.

7

Wir mussten nur unsere Ausweise vorlegen und unsere Eheurkunde/Eheregister. Auf dem Eheregister steht ja hinten die Registriernummer der Geburt der Eltern.

8

So steht auch weiterhin auf der Internet Seite unserer Stadt. Schau da mal nach unter Geburt oder Geburtanmelden. Da steht beu uns folgendes:

* Auszug aus dem Eheregister ( früher Familienstammbuch) oder Eheurkunde (früher Heiratsurkunde) (bei ausländischen Staatsangehörigen: Heiratsurkunde im Original mit deutscher Übersetzung) u n d
* wenn die Eheurkunde keine Hinweise auf die Registrierung der Geburt der Eltern enthält, bitte auch die Geburtsurkunden der Eltern


Habt ihr den ein Eheregister? Oder nur die Urkunde? Vielleicht steht da auch eure Geburt vermerkt. Kann mir nicht vorstellen das jede Stadt oder Kommune es so unterschiedlich regelt.

Bei uns kommt aber jemand vom Standesamt in die Klinik und die machen alles direkt fertig
die Geburtsurkunde mit den dazugehörigen Bescheinigungen für die Krankenkasse und für das Kindergeld

11

Das ist ja ein Service! Bei uns war es endloses Theater...vom Einschreiben mit falscher Adresse, was zurückging, über geschlossene Urkundenstellen bis hin zu fehlenden Vornamen auf den Urkunden...ganz groß :-D

weitere Kommentare laden
10

Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Unsere Hebamme war auch auf dem Stand, dass man die Geburtsurkunden benötigt - war aber nicht so, bei verheirateten Eltern reichte die Eheurkunde, da diese die Geburtsregister-Nummern der Eltern beinhaltet.

Ich würde bei solchen Fragen wirklich weder Krankenhaus noch Hebamme fragen, sondern immer das Einwohnermeldeamt / Bürgeramt der zuständigen Stadt. Falls ihr die Urkunden braucht, gehen beglaubigte Kopien. Normale, selbstgemachte Kopien zählen nicht.

13

Urkunden müssen im Original oder in einer beglaubigten Kopie vorgelegt werden.
Waren jetzt zur Vaterschaftsanerkennung, da würde das nochmal gesagt.
Am besten alles in eine Mappe/ Stammbuch und mit in die Kliniktasche.
Lg junisternchen

Top Diskussionen anzeigen