Dauerhaft druck zwischen den Beinen //35. ssw

Hallo ihr lieben,

Habe seit 2-3 Wochen ständig druck auf meine scheide..

Es ist so unangenehm, kann kaum aufstehen, drehen, gehen, anziehen, egal wie ich mich bewege es ist immer da ..

Habe Meine Ärztin des öfteren drauf angesprochen aber sie sagt nicht viel was es sein könnte ..
Wir gucken mal was es ist sagt sie und schaut im Ultraschall und sagt dann alles in ordnung .. und vor einigen tagen sagte sie nur, dass mein kleiner bauchbewohner früher kommen könnte

1

Hallo!
Das hatte ich auch damals In der 33/34.ssw, dadrauf wurde ein vaginaler Ultraschall von meinem Gebärmutterhals gemacht und festgestellt, das dieser verkürzt ist. Wurde dadraus hin direkt ins KH eingewiesen zur Kontrolle. Dort wurde mir gesagt, das man ab der 35. Woche eh nichts mehr macht um das Kind auszuhalten. Bin dann nach 2 Tagen wieder raus und durfte im Mutterschutz dann hauptsächlich die meiste Zeit liegen.

2

Huhu,

Das hört sich stark nach der symphyse an. Da kann man leider nicht viel machen außer etwas Beckenbodentraining sofern medizinisch nichts dagegen spricht.

Vg eli

3

Huhu, kann es sein, dass dein Baby einfach schon recht tief im Becken liegt und das Köpfchen aufs Schambein drückt? Ich hab quasi auch seit der 35. SSW einen solchen Befund und sollte mich laut Hebamme und Ärztin einfach mehr schonen, nicht lange stehen, keine zu langen Spaziergänge unternehmen und vor allem nichts mehr (Schweres) heben, sonst könne es eher losgehen, als gewünscht. Muttermund etc war laut Ultraschall zu dem Zeitpunkt aber noch absolut in Ordnung.

Gegen den Druck nach unten half mir Vierfüßlerstand und einfach mal "Bauch hängen lassen". Hatte dann zumindest für ne Weile das Gefühl, das Baby ist wieder ein klitzekleines bisschen vom Schambein weggerutscht. Bin ab Morgen in der 38. Ssw und wenn's jetzt losgehen würde, würde ich mich nicht beschweren. Ist schon nicht so prickelnd mit diesem ständigen Druckgefühl, auf dem Sofa schonen, obwohl man noch zig Dinge fürs Baby vorbereiten will...

4

Hi, also ich hab das auch ständig (ssw 34) und auch schon länger. Meine Hebamme und der Arzt sagten, das läge am Beckenboden. Es wurde immer nochmal kontrolliert, ob der Gmh verkürzt ist, aber dem war nicht so. Deshalb mach ich einfach weiter wie zuvor. Es ist an manchen Tagen echt lästig, aber solange alles im Rahmen ist, ist das ja aushaltbar. So langsam wiegen die Mäuse ja auch schon einiges. Mit Plazenta, Fruchtwasser etc kommt da ja einiges an Gewicht zusammen.

Liebe Grüße

5

Geht mir ganz genauso.
Habe den Druck auch schon seit 4-5 Wochen, bin jetzt in der 34. SSW. Laut Arzt auch alles okay. Soll mich nicht überanstrengen, kann aber alles so machen wie bisher.
Bei mir fing das an, nachdem sich mein Kleiner in SL gedreht hatte 😊

6

Ohja das kenn ich auch nur zu gut. Ist meine dritte Ss
Bin in der 32 ssw und habe es nun seit der 23/24ssw schon, seit dem der kleine in SL liegt. Mal hab ich paar Tage Ruhe und dann wieder diesen Druck.
Gebärmutterhals war aber immer in Ordnung.

Top Diskussionen anzeigen