Nachts schmerzen in den Beinen?

Hallöchen ihr lieben,

Mal eine Frage. Weiß nicht, ob das von euch auch jemand hat.

Bin in der 27. Ssw und habe in den letzten 2 bis 3 Wochen zwei Krämpfe im Bein gehabt. Ihr wisst ja wie weh das tut und man echt heulen könnte. Hatte vorher nur einen einzigen Krampf in meinem Leben. Seit diesen 2 bis 3 Wochen habe ich auch extreme Bein Schmerzen Nachts. Ich kann irgendwann Nachts nicht mehr schlafen, weil meine Beine schmerzen und kribbeln. Es fühlt sich an, als würde sich an neuer Krampf anbahnen, dem ist aber nicht so. Und etwas wie starker Muskelkater.

Tagsüber ist alles super. Aber meist fängt es ab 3 Uhr nachts an, dass ich nicht mehr schlafen kann und meine Beine andauernd bewegen muss vor Schmerzen bzw. Weil es unangenehm wird.

Hatte das mal jemand? Weiß jemand was das ist? Habe nächste Woche einen Termin bei meiner Ärztin, da wollte ich das mal ansprechen.

Lieben Gruß und schönen Abend ☺️

1

Das klingt stark nach restless legs.
Man kann Schüssler Salze dagegen nehmen. Hilft bei einigen.
Informier dich mal beim Arzt.
Ist extrem unangenehm. Ich habe das seit einem Verkehrsunfall in einer leider sehr ausgeprägten Form. Man kann die Ursachen nicht immer genau nennen.
Wenn es akut ist,können Dehnübungen und Bewegung helfen. Und auch vor dem Schlafengehen Bewegung kann helfen.
Alles Liebe

2

Nimmst du Magnesium? In der Schwangerschaft insbesondere in der 2. Hälfte braucht der Körper viel fürs Baby und dein Bedarf steht hinten an. Wahrscheinlich kommen daher die Krämpfe. Hol dir mal vernünftiges Magnesium aus der Apotheke, wird dir bestimmt schon helfen und hilft auch bei Unterleibsschmerzen vom Wachstum.

Liebe Grüße Ochmenno 💙 39+4

4

Ich nehme seit der 15. Ssw Magnesium aus der Apotheke, daran kann es nicht liegen. Nehme täglich genug.

7

oh ja dann liegt es wohl nicht am Magnesium. Vorrednerin warf noch restless legs ein, aber da kenne ich mich nicht mit aus. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung ✊

weiteren Kommentar laden
3

Nimmst du Magnesium? Falls nicht würde ich das als erstes versuchen (400-600mg pro Tag). Das hört sich nämlich ganz nach Magnesium Mangel an. Ansonsten kommt auch noch restless legs in Frage, das tritt oft bei zu niedrigem Eisenwerten auf. Da helfen dann Eisentabletten

6

Habe letzte Tage erst noch Blut abgenommen bekommen. Eisenwert ist bei mir super. Denke auch echt, dass es dieses Restless Legs Syndrom plötzlich ist 😏

8

Wurde denn der normale Eisenwert genommen, oder der Ferritin (Eisenspeicherwert)? Wenn der Ferritin zu niedrig ist, hat man die Probleme mit dem Restless legs. Dabei kann der Eisenwert im Blut trotzdem super sein

weiteren Kommentar laden
5

Ich hatte das seit der Schwangerschaft nicht ganz so extrem, aber hatte auch nachts ruhelose Beine die ich dauernd bewegen und anspannen musste weil sie sich irgendwie ganz unangenehm angefühlt haben. Mein FA hat mir Magnesium verschrieben, das hat super geholfen. Seitdem sind die Beschwerden komplett weg.

11

Klingt für mich auch stark nach restless legs.
Ich bin in der 38 SSW und habe auch Nachts Schmerzen in den Beinen. Bei mir hängt es aber wohl mit den Aterien zusammen.
Der Schmerz ist bei mir ein starkes spannungsgefühl. Als würden die Waden in viiel zu enge skinny jeans gepresst werden.
Meine FA hat mir Vitamin B12 empfohlen, aus der Apotheke oder der Drogerie. In dem Zusammenhang sagte sie dass Vitamin B12 auch bei restless legs eine gute Hilfe ist ;-)
Alles Gute für dich!

Top Diskussionen anzeigen