Schwanger u. von der eigenen Mutter quasi vor die Tür gesetzt!!!

Hallo ihr Süßen, ich bin momentan total verzweifelt #schwitz Bin im 4. Monat u. mein Freund hat mich aufgrund so ner 18jährigen Partymaus verlassen...nach fast 3 Jahren (glücklicher!) Beziehung #heul Eigene Wohnung geht aus finanziellen (und aufgrund der SS auch gesundheitlichen Gründen) nicht. So blieb mir nichts anderes übrig, als daheim wieder "anzuklopfen". Zuerst war meine Mama (ist geschieden) ja auch ganz lieb u. verständnisvoll, aber mittlerweile gibts aufgrund meiner Sister Dauerstress. Dieses Biest ist(u. war schon immer) Mamas Liebling :-[ , wahrscheinlich weil sie das komplette Gegenteil von mir ist. Sie bekommt von meiner Mutter ALLES #schmoll Mir gehts aufgrund der SS nicht so gut und deshalb bin ich den ganzen Tag müde, schlapp o. mir ist schlecht. Meine Mutter hat dafür kein Verständnis, ich soll am liebsten den ganzen Haushalt machen, wenn ich schon bei ihr wohnen "darf" (so hat sie das nicht gesagt, aber mir kommt es so vor). Meiner Schwester wird jeder Handgriff abgenommen. Sie hat zu unsrer Mama ein total liebevolles, inniges Verhältnis, zw. Mama u. mir war es nie so. Meine Sis scheint mich regelrecht zu hassen, denn gestern meinte sie, dass sie (wenn sie mein Ex-Freund wäre), mich ebenfalls sofort zum Teufel gejagt hätte und dass er sehr klug war, sich nicht so ein "Scheißbalg" andrehen zu lassen. Ich hätte ihr eine runterhauen können :-[ Und was einkaufen, staubsaugen usw. angeht, sagt sie immer, dass ich meinen Arsch bewegen soll, ich würde ja eh den ganzen Tag dumm zuhause abhängen und dieses "Ding" ausbrüten, um mich dann von Vater Staat durchfüttern zu lassen. :-[ Ich hab das abends unsrer Mutter erzählt und die meinte nur, dass meine Schwester nicht mal so Unrecht hätte und dass sie nie so "dumm" #schock wäre, sich von einem Mann schwängern zu lassen, weil sie ihr Leben besser zu nutzen weiß. Zum Schluss sagte meine Mutter dann noch, dass ich wieder ausziehen soll, wenn ich damit nicht klarkomm. TOLL, was?! :-[ #schock

1

Liebe Mangoelfe,

so wie Du Deine Situation schilderst, wäre es da nicht besser eine eigene Wohnung zu nehmen. Klingt ja grausig. Kannst Du nicht einen ALG2-Antrag stellen ?
Oder laß Dich von einer professionellen Stelle, bezüglich der Finanzen (AWO,Caritas,ProFamilia...) beraten.
Es muß doch eine Lösung geben, also so einen Streß zu Hause könnte ich mir nicht antun !!!

Hoffe für Dich und Deinen Wurm, daß Du Deine Situation ändern kannst.

LG Lene

2

Hallo Mangoelfe!

Also, im Prinzip hast du scheinbar nicht viele Auswahlmöglichkeiten. Du sagst, dass du aus finanziellen Gründen nicht in eine eigene Wohnung ziehen kannst. Wenn dem wirklich so ist, musst du für dich irgendwie ein Arrangement mit der Situation finden. Das heißt, du solltest meiner Meinung nach auf Durchzug schalten (was sowohl deine Mutter als auch deine Schwester angeht).
Trotzdem würde ich mich mal beim Sozialamt (Hartz IV o.ä.) erkundigen, ob es nicht eine andere Lösung für dich gibt. Allein die Vorstellung, dass du dein Kind in diese Situation "hineingebären" möchtest und nach der Geburt wahrscheinlich auch nicht gleich ausziehen kannst...

Es ist definitiv nicht fair, was deine Mutter und deine Schwester von sich geben. Du könntest noch versuchen, ein klärendes Gespräch mit ihnen zu führen. Ansonsten musst du dich wohl leider damit abfinden, dass es so ist, wie es ist. Du sagst selbst, deine Schwester war nie so gut auf dich zu sprechen. Nicht die anderen ändern sich, DU musst dich ändern! Also, nimm die Sache in die Hand und überlege dir, wie du das Ganze für dich am besten klären kannst.

Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute,
milchkaffee

3

Hallo,

das hört sich ja ganz doll toll an....

Deine Mutter wäre nie so dumm sich schwängern zu lassen #kratz Aaah, dann müsst ihr wohl adoptiert sein.;-)

Falls es dich beruhigt, mir geht es gesundheitlich ähnlich wie dir. Nur dass ich Glück hab. Mein Mann erträgts und meine Mutter hat Verständnis.

Wenn du mal nen guten Tag hast, geh zum Amt und lass dich beraten. Du musst erstmal wissen, wie groß die Wohnung für dich sein darf und was sie kosten darf. Dann ziehst du los und suchst dir eine eigene Bleibe. Bei deiner Mutter kannst du nicht bleiben - das ist kein Zustand.

Die meisten Wohngesellschaften haben ihr Angebot online abrufbar, damit sollte die Wohnungssuche erleichtert werden.

Ach ja, evtl. brauchst du noch eine Wohnberechtigungsschein. Das Formular dafür kann man auch im Internet herunterladen (jedenfalls bei uns) und dann nur noch ausgefüllt wegbringen.

Lieben Gruß Marion

4

Hallo Elfe,

also erst mal klingt das alles total daneben #augen.
In dieser Wohnung würd ich nicht länger bleiben, ganz ehrlich kannst Du Deine SS genießen?
Was kannst Du dafür das Dein Partner Dich verlässt um sich vor der Verantwortung, ein Kind zu haben, zu drücken?

Ich würde Dir raten zu Pro Familia zu gehen, die helfen Dir bei der Wohnungssuche und wenn es Dir schlecht geht, gibts auch bestimmte Wohngruppen für Schwangere.
Bitte lass Dich beraten und nicht so behandeln. Du bekommst ein Baby und das sollte etwas ganz besonderes sein und nicht in Tränen, Wut und Vorwürfen enden.
Die Situation ist nun mal jetzt so wie sie ist, Du bist 28 also nimm Dein Leben in die Hand und mach was draus #liebdrueck

GLG und ganz viel Glück Carina+Jonas-Maximilian 14.03.06#blume

5

#liebdrueck#huepfSorry, ist zwar hart was Deine Mutter und Deine SChwester da ablassen, aber ganz ehrlich verstehe ich nicht wirklich, warum Du Dir nicht den Streß mit ner eigenen Wohnung antust. (Der Streß ist nach dem Einzug wieder vergangenheit) Es geht in der SSW bestimmt keinem blendend.#schmoll..wir haben alle unsere Problemchen...aber in Deinen eigenen 4 Wänden hast Du für Dich und Dein Kind Déine absolute Ruhe und wenn Du den Haushalt nicht schafftst#kratz, kannst DU Dir immernoch ne Haushaltshilfe von der KK schicken lassen#schein.

So ein Theater hätte ich mir ganrnicht angetan.:-[ Du bekommst ja auch schönes Geld für Dich, Wohnung und Kind...musst Dich halt nur drum kümmern. Aber Du wirst sehen, dass Dir die Ruhe in einer eigenen Wohnung guttut. #liebdrueck

Ist nicht böse gemeint...aber ich hätte meine Sachen genommen und dann könnte mich alle mal am A.... küssen...:-p

6

Du Arme ... So etwas brauchst du dir mit 28 nicht mehr bieten zu lassen.

Warum nimmst du nicht Sozialhilfe oder ALG in Anspruch, wenn du kein Einkommen hast? Damit kannst du dir eine eigene bescheidene Wohnung leisten.

Wo hast du denn vorher gewohnt? Zusammen mit deinem Freund? Warum ist der nicht ausgezogen, wenn er dich verlassen hat?

Wahrscheinlich lassen die SS-Beschwerden bald nach, wenn du jetzt im 4. Monat bist. Außerdem denke ich, dass die Beschwerden auch durch psychischen Stress stärker werden - habe ich jedenfalls selbst bemerkt.

Schau mal, dass du dich nicht hängen lässt und dich einfach in dein "Schicksal" fügst, sondern mache dich so unabhängig wie es geht.

Alles Gute!
LG sand8

7

Ging mir auch so-nur da war ich 19!!
In deinem Alter war meine Tochter schon auf dem Gymnasium.

Ne,Spaß beiseite.
Also,was ich geschrieben habe stimmt schon,nur wie ich´s geschrieben habe,sollte nur deine "süße" Familie nachmachen.

Aber aus Erfahrung,wie gesagt,weiß ich ,daß man schon Unterstützung erhält!Und dabei braucht sich auch niemand blöd vorkommen.Schrein doch alle nach Nachwuchs in unserem Land.Die Reichen sind sich dafür anscheinend zu fein,darum hängen wir durch??!!
Laß dich nicht unterkriegen,du bist kein Teenager mehr,also los:Von deiner Familie wirst du ja nur gekränkt und ob du dir das wert bist..?

#liebdrueck,

Olinka

8

....zieh aus. Das solltest Du Dir und Deinem Baby nicht weiter antun. Wie soll das denn werden, wenn das Baby da ist?....möchtest Du es in solch einer gehässigen Atmosphäre aufwachsen sehen?

Nee, es gibt staatliche Unterstützung für Frauen, die in Not geraten sind, so wie Du. Beantrag ALG 2 und geh zur Caritas oder so. Und Deine Ma und Deine Schwester müssen noch ganz viel in Ihrem Leben lernen, wenn sie so über das Wunder eines entstehenden Lebens sprechen....

lieben Gruss

Tomama

9

Hallo Mangoelfe,

das klingt alles sehr assozial:-[. Was sind des das für furchtbare, miserable Verhältnisse? Was Deine Schwester von sich gibt, ist sehr kalt u. Deine Mutter scheint ja mehr als dumm gewesen zu sein, gleich 2 Kinder geboren zu haben. Wie kann sie sich denn sowas als Mutter 2-er Kinder äußern? Sie muß doch auch mal Glücksmomente mit euch Kindern gehabt haben u. wissen wie schön das doch ist und das es gerade Kinder sind, die ein Leben erfüllen u. bereichern.. Was ist denn da los?!#gruebel

war wohl bei ihr nicht so..kann es sein, daß Dein Vater Deine Mutter verlassen hat? Klingt ganz nach einer furchtbar frustrierten Frau.

hast du noch einen Vater? Kannst Du wenigstens mit ihm reden, oder würde er Dir helfen?

Übrigens.. zu "Scheißbalg" #schock was für ein grausames Wort!! Die muß wirklich niedrigster Gosse entspringen, sorry..aber so redet kein Mensch mit Verstand u. Gefühl.

Hol Dir schnellstmöglich Termine bei Caritas, Pro Familia o.ä. die können Dir ganz sicher in Deiner Situation helfen, Du mußt da schnellstmöglich raus!

Die beiden tun Dir und Deiner SS absolut nicht gut u. Dein Baby bekommt den ganzen Stress Deiner Gefühle mit. Tu Euch das nicht länger an!

Alles Liebe für Dich! Lass Dich nicht unterkriegen!#liebdrueck

Susi

Top Diskussionen anzeigen