Ausgekugelt an 40+0

Wir haben es geschafft: Am 17.11. um 21:10 Uhr kam unser Leo mit 3290g, 53cm und 34cm Kopfumfang zur Welt. Es war eine schwere Geburt mit 15 Stunden Wehen, Fieber, Kristellergriff und Saugglocke. Ich muss die Geburt erst noch verarbeiten. Nichts desto trotz sind wir überglücklich und kommen so langsam im Wochenbett an. Ich wünsche allen Schwangeren eine schnelle und komplikationslose Geburt.

3

Herzlichen Glückwunsch &eine wunderschöne und kuschelige Kennlernzeit! ❤️

Ich möchte dir ans Herz legen, über deine Geburtserfahrung zu sprechen, vll mit deiner Hebamme, Mutter, Familienmitgliedern, besten Freund/in oder anonym über Beratungsstellen.


Alles gute für euch!

4

Auf jeden Fall! Das wird mich noch lange begleiten. Ich denke auch dass es hilft darüber zu sprechen.

9

Ich kann dir (leider) aus Erfahrung sagen, dass es hilft darüber zu sprechen! Ich wünsche dir viel Kraft ♥️

1

Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kennenlernzeit.

2

War bei mir genauso 12 st wehen supspektes ctg Fieber und saugglocke sobald du zuhause bist ist alles schnell vergessen wünsche euch alles Gute und herzlichen Glückwunsch

5

Interessant, ich habe noch nie von anderen gehört dass sie während der Geburt Fieber entwickelt haben. Hattest du denn dann auch im Blut erhöhte Entzündungswerte? Ich Frage mich immer woher das kam. Wir sind um ein Haar an einem Kaiserschnitt vorbeigeschrammt.

7

Ich hatte soweit ich mich erinnern kann nicht hohes Fieber 37,9 -38 Grad habe mich in dem Zeitpunkt nicht so viel damit beschäftigt nach 3 mal pda war ich einfach erschöpft und konnte nicht mehr pressen ... wollte ein Kaiserschnitt doch der arzt hat einfach die saugglocke geholt und sie reingesteckt.... war auch schlimm für mich war danach noch 10 tage im Krankenhaus wegen Gelbsucht... aber wie gesagt sobald du zuhause bist mit deinem.baby ist alles vergessen

Alles Liebe euch

weiteren Kommentar laden
6

Oje da hast du es ja richtig schwer gehabt 🙈

Ich wünsche euch eine wunderbare Kennenlernzeit und Kuschelzeit. 💕 Ich hoffe du kannst bald die Geburt soweit verarbeiten und glücklich in die Zukunft mit deiner Familie blicken.

Alles erdenklich Gute für euch und bleibt gesund 🍀🍀

LG

10

Es hört sich genauso wie meine Geburt von meiner Tichter an nur waren es ganze 43 std plus brechreiz wehen.... Ich kann nur sagen das hat mich damals so abgeschreckt dür ein 2tes Kind das ich angefangen habe das zu verdrängen... und tatsächlich ich kann mich kaum noch an die schmerzen erinnern so das wir nun das 2te Kind wagen abwarten ob die Geburt wieder hoch kommt aber es war damals das beste für meine Kleine... also so denke ich immer...

Top Diskussionen anzeigen