Zu leichtes Baby

Hallo zusammen,

ich war diese Woche beim Pänataldiagnostiker (werde 3-wöchentlich kontrolliert, weil ich zu viel Fruchtwasser habe). Zuckertest war unauffällig, Infektionen gab es auch keine, die Versorgung durch die Plazenta sieht auch einwandfrei aus, sowie die einzelnen Organe und Funktionen.

Nun hieß es aber, dass meine Tochter für die 30. Woche viel zu wenig wiegt. Sie wiegt ca. 1150 Gramm und ist 37 cm..

Hat jemand Erfahrungen damit und trotzdem einen guten Verlauf bzw. ein gesundes Baby, das dann aufgeholt hat und kann mich beruhigen?

1

Es ist ja ein +- wert.
Mach dir keine Sorgen. Meine erste Tochter ist bei 38 Wochen mit 2320 Gramm und 46cm zu Welt gekommen und ist vollkommen gesund.
Nur ist sie halt immer etwas kleiner und leichter als der Durchschnitt. Unser zweites wunder wurde diese Woche auf 1300 Gramm +-200 Gramm geschätzt bei 28+5 Meine Ärztin sagte zierlich aber alles gut.
Mach dir keinen Kopf. LG Nina mit kleinem Mädchen im Bauch 29ssw und großem Mädchen an der Hand 3J.

14

Ohje, wenn 1300 bei 28+ und die Ärztin fands trotzdem zierlich? Da hatte ich gerade mal ca. 900..

2

Huhu,
Wichtig ist das es immer nur Schätzungen sind, die können halt auch schnell mal
+/- 500g sein.
Wichtig ist das die Dopplerwerte gut sind.
Seid ihr denn eher groß oder klein? Ist ja auch Veranlagung.
Meine Zwillingsjungs wurden bei 29+4 auf 1560
Und 1640 Gramm geschätzt was sehr viel ist. Aber wir sind auch alle sehr groß in der Familie.
Wichtig ist das du
Kontrolliert wirst und alles andere wird sich zeigen 👍🏻

3

Das ist ja auch gerade verwirrend. Mein Mann ist 1,80 m, ich 1,70. Er wog bei seiner Geburt 3900, Ich 3500 Gramm.. Ich hoffe wirklich, dass dahinter nichts anderes steckt wie ein Chromosomenfehler oder so.. keine Ahnung ob das Sinn macht...

7

Bestimmt nicht. Kinder entwickeln sich halt alle unterschiedlich und trotz “Normwerte” gibt es halt immer mal Abweichungen. Manche kommen bereits mit einem Zahn auf die Welt, andere bekommen den ersten knapp mit einem Jahr.
Wichtig ist das eine Gewichtszunahme stattfindet und wie gesagt das die Werte stimmen.
Wird bestimmt alles gut sein und das kleine Wesen wird bei der nächsten Messung einen Sprung gemacht haben 👍🏻

4

Meine Tochter war bei der Geburt mir 2500 Gramm schwer und 49 cm auf dem Ultraschall die Werte haben überhaupt nicht gepasst.. eventuell die Länge von ihr .. 😄
Also auch ein Fliegengewicht, kam 2 Wochen zu früh..
hat alles schnell zugelegt ube ist kerngesund

10

Ich hoffe, meine Tochter ist auch kerngesund #gruebel

5

Die Messungen schwanken immer. Bei meiner Tochter hieß es von Anfang an, dass sie sehr langsam zunimmt (Aussage von ganz genau drei verschiedenen Ärzten). Kurz vor der Geburt wurde sie sogar auf 2800 Gramm geschätzt. Naja, was soll ich sagen...... Sie kam 7 Tage vor dem ET und wog 4170 Gramm 🤣🤣🤣🤣🤣

11

Okay, DAS ist definitiv ein Unterschied! :-D

6

War bei mir fast das gleiche Gewicht, jetzt 4 Wochen später ist sie immer noch zierlich mit 1600g und 42 cm aber die Ärztin war deshalb garnicht beunruhigt. Ich sehe das jetzt mal etwas lockerer solange kein Arzt etwas gegenteiliges sagt und es mir gut geht.
LG

12

Wow.. ok. Wie es aussieht legen manche dann doch schnell wieder mehr zu..

8

Mach dir nicht so einen Kopf meine kleine hatte bei 29+5 1175 g
Und heute bei 34+6 2380 g

LG jessy mit Prinzessin 35 ssw

9

Huhu
Ich weiß, das ist schwer, aber ich glaube du musst dir gar keine Sorgen machen. Es ist total verrückt, wie unterschiedlich Ärzte bewerten.
Mein Großer wurde immer als, "klein aber fein" betitelt, kam topfit mit 2890g auf die Welt. Diese Woche hatte Nummer 2 in der 29. Woche 1000g und die Ärztin war super zufrieden. Mein Großer, bei dem ich mehrmals zur Feindiagnostik musste des Gewichts wegen war da schon viel schwerer. Verstehe wer will. Wichtig ist die Versorgung und dass überhaupt Wachstum stattfindet.

Klingt also alles nicht beunruhigend 💚

E mit B (15 Monate) und G (29. SSW)

13

Ja ich verstehe leider auch nicht, wonach die Ärzte dann im Endeffekt entscheiden, ob sie das Gewicht doch zu wenig finden und „bemängeln“ oder nicht..Bei mir haben jetzt leider schon drei Ärzte kontrolliert und waren alle der selben Meinung.. Ich hoffe, dass am Ende trotzdem alles gut geht..

15

Bestimmt. Um die Versorgung steht es ja gut. Höre gut auf Dein Bauchgefühl, falls jemand sagt sie müsste früher geholt werden. Das stand bei uns auch im Raum.. Und ich hab mich dafür entschieden dass erst recht jeder Tag länger im Bauch gut ist, sofern er gut versorgt ist.. Grad wenn sie so zart auf die Welt kommen.

Alles Liebe

weiteren Kommentar laden
16

Guten Morgen,
Ich denke nicht das dein Baby viel aufholen muss. Es sind ja Schätzwerte.
Meine Maus war am Mittwoch in der 30 ssw bei 39 cm und 1215g also relativ ähnlich zu deinem Baby :)
Es entwickelt sich ja auch jedes Baby anders schnell.
Viele Grüße

18

Hallo ja ich mein kleiner wurde immer zart geschätzt, er kam dann in der 38 SSW zur Welt mit gerade Mal 2225g und 44 cm.💙

Aber er hatte überhaupt keine Probleme er hat gleich zugenommen, sofort konnte er trinken. Nur Wärme wurde ihn 2 Tage gegeben, damit er lernt sie zu halten.

Nach 4 Tagen durften wir Nachhause, heute ist er 15 Monate und wiegt 12 Kilo und ist kerngesund.

Alles gute dir und mach dir nicht allzu große Sorgen wenn alles okay ist. Muss halt auch zierliche babys geben. 🥰

Top Diskussionen anzeigen