Hoffnung,Angst,durcheinander

Jetzt muss ich auch einfach mal schreiben,vielleicht geht es mir dann etwas besser.
Am 9.11. war ich bei 5+3 beim Gyn, außer einer gut aufgebauten Schleimhaut war nichts zu sehen.FA meinte das der Eisprung evtl später war.HCG war bei 850.Am 12.11. Lag der HCG bei über 4000.
Am 16.11. Sah man eine Fruchthöhle von 1 cm, ohne Embryo. Der H CG lag dort bei 17000 bei 6+3.
Nun ist der nächste Termin am 30.11. Und ich bin so durcheinander. 2016 hatte ich eine Fehlgeburt.Und jetzt grad wechseln sich Freude,Angst und Hoffnung ab.
Ob die Bluwerte hoch genug sind?Werde ich am 3ü. etwas sehen...
War es bei einer von euch ähnlich und es ist alles gut gegangen?
LG
Marion

1

Warum machst du dich unnötig fertig? Ist nicht böse gemeint, ich weiß es ist schwierig abzuwarten kann ich vollkommen verstehen aber du musst deinem körper zeit geben und abwarten. Jeder körper ist bei schwangerschaften anders und jedes embryo entwickelt sich anders.. denk positiv!! Dein körper merkt diese anspannung in dir.. mach deinem körper nicht noch mehr arbeit, er hat momentan genug zu tun 😘😘 alles gute..

2

Überhaupt keine Angst haben... bei mir hat man bei 7+ nochwas nur eine Fruchthöhle gesehen, hatte dazu auch noch Blutungen - allerdings waren die eher bräunlich und altes Blut - irgendwann in der 8-9 Woche sah man es, es kann sein, dass es sich gerade bisschen versteckt oder ähnliches😊

Top Diskussionen anzeigen