Impfung Keuchhusten

Hallo ihr lieben,
hat sich jemand von euch in der SS gegen Keuchhusten impfen lassen? Es ist ja ein relativ „neues“ Thema, dass das in der SS gemacht werden kann. Wie steht ihr dazu ?

1

Hi, habe es bei beiden schwangerschaften impfen lassen. Hatte nie Probleme nach dem Impfen.

2

Hab es vorige Woche machen lassen. Wurde mir von meiner Risikoambulanz empfohlen.
Grippe wie auch Keuchhusten keinerlei Nebenwirkungen verspürt

3

Ich habe mich vor 3 Wochen gegen Grippe impfen lassen und gestern gegen keuchhusten (dreifach Impfstoff) . Bei der grippeschutzimpfung hatte ich keine Nebenwirkungen, jetzt beim keuchhusten tut mir der Arm weh und die impfstelle und habe seit heute abend halsschmerzen, ob es davon kommt oder ich mir einfach ein zug geholt habe, kann ich nicht beurteilen.
In meiner ersten ss habe ich von den Empfehlungen nichts mitbekommen, habe es aber jetzt machen lassen weil ich so oder so Risiko Patientin bin aufgrund meiner vorerkrankung (Diabetes typ1)

10

Die Empfehlung für Keuchhusten gibt es in D auch erst seit April oder so. In anderen Ländern schon viel länger...,

4

Moin,

ich habe mich letzten Dienstag gegen Keuchhusten (3-Fach-Kombi-Impfung) lassen,bei meiner Hausärztin.
Ich bin aktuell in der 34. Ssw, meine Gynäkologin hatte mir die Impfung empfohlen. Bin generell grundsätzlich für Impfungen.
Die Grippeschutzimpfung habe ich nicht gemacht, hatte diese die Jahre zuvor nie bekommen.

Alles Gute

5

Da die Keuchhusten Impfung sowieso zu denen gehört die man regelmäßig auffrischen lässt habe ich die mit den anderen vor der Schwangerschaft gemacht. Schau doch nochmal ob deine wirklich nicht aktuell ist, ich musste auch nochmal nachschauen, ist
normalerweise bei einer Kombi Impfung dabei (Pertussis).

8

Sofern die Pertussis Impfung vor der Schwangerschaft gemacht wurde, gehen die Antikörper nicht aufs Kind über. Deshalb soll, Hank gleich wann die letzte Impfung erfolgte, im letzten Schwangerschaftsdrittel aufgefrischt werden (alternativ im 2. Drittel bei Frühgeburtsbestrebung).

Die Empfehlung der STIKO ist relativ neu.. glaube erst seit März diesen Jahres

Es hat also nichts mit dem üblichen Impfschema aller 10 Jahre zu tun.

Viele Grüße ☺️

6

Ich hab mich heute auch impfen lassen. Ich finde es sehr wichtig, vor allem weil meine Mama vor paar Wochen an Keuchhusten erkrankt ist und ich zum Glück zwar schon geimpft war, aber mich dazu entschlossen habe, mich heute nochmal impfen zu lassen. Da werden jetzt Antikörper aufgebaut und aufs Kind übertragen. Werde mich auch ausnahmsweise gegen Grippe impfen lassen aus dem selben Grund. Ich würde es dir empfehlen 🍀😉

9

Lieben Dank für die Antwort 😊 klingt vielleicht doof aber kann das Kind davon irgendwelche Nebenwirkungen bekommen? Davor habe ich nämlich Angst 😕

11

Nein. Du verschaffst damit deinem Kind nur positiven Nestschutz.

7

Ich habe mich in der 32. SSW impfen lassen und hatte keine Probleme. Klar, bisschen tat der Arm danach weh aber das zeigt ja nur dass die Impfung Wirkung zeigt. Meine letzte Keuchhustenimpfung war auch „erst“ 4,5 Jahre her, eine Auffrischung wird alle 10 Jahre empfohlen. Ich hatte keine Immunität mehr, da ich mit Kindern arbeite wurde dies u.a. überprüft. Man kann sich bei Keuchhusen (und der 3-Fach-Impfung) übrigens nicht „Überimpfen“, also lieber einmal öfter auffrischen.

Top Diskussionen anzeigen