Unsicherheit bei 40SSW

Hallo liebe Mädels

Ich befinde mich momentan bei 39+1. mein Sohnemann hat sich in der 36 SSW gedreht, dies wurde dann am 8.10 von meinem FA bestätigt. Num habe ich trotzdem meine bedenken ob der liebe Sohnemann immer noch mit dem Kopf nach unten ist. Ich spüre all seine Bewegungen unter meinem Bauchnabel. Viele schwangere berichten das Sie täglich tritte bis hin zu den Rippen spüren. Bei mir ist das nie der Fall.
Hatte das auch jemand wie ich und sein Würmchien lag trotzdem richtig?

Danke für die Antworten. 🥰

1

Hey du..
Ja, hier..

Habe meine Maus immer schief unten oder an den Seiten gemerkt... Und sie lag da,wo sie liegen sollte.

Hatte nie Tritte in den rippen oder im Magen bei ihr :)

Bei der großen schon ☺️

Also alles möglich

5

Vielen Dank für deine Antwort.
Da bin ich froh das ich nicht alleine bin. ☺️

2

Hallo,

Hat sich dein Bauch schon gesenkt? Ich spüre schon seit dem Senken vor ca 2 Wochen nichts mehr an den Rippen, das Baby kommt einfach nicht mehr hoch 😅 Bauchnabel ist tatsächlich auch etwa so die Höhe bei mir, nur selten drückt sich was höher raus (Ist fest eingestellt im Becken in SL).

Ich hatte bei Nr. 1 bis ganz kurz vor Schluss eine BEL und da waren vor allem die Tritte in die Blase sehr auffällig. Daran konnte ich in dieser Schwangerschaft schon vor dem US ziemlich gut sagen wann es sich gedreht hatte (saß auch lange wie einen Buddha in BEL 😅). Ich würde also von dem was du erzählst nicht vermuten, dass dein Baby sich nochmal gedreht hat :)

Lg :)

6

Ja der Bauch hat sich extrem gesenkt. ☺️
Ich mach mich Mal nicht verrückt und denke positiv. 😉

3

Ja ging mir auch so. Lag in der ssw auch daran, dass das Baby schon in Position lag. Also ihr Rücken am Bauch vorbei und das Gesicht in Blickrichtung einer Hüfte. Ich spürte also Ellenbogenschläge an meinem Bauchnabel.

Ganz normal. Mach dich nicht verrückt.

4

Hallo
Mein erstes Kind lag recht früh schon richtig mit dem Köpfchen nach unten. So richtige Tritte hatte ich nie intensiv gespürt. Nur Beulen sind mal von rechts nach links gerutscht.
Jetzt Nr. 2 (38+4) liegt auch schon seit langem mit dem Köpfchen nach unten. Es rumpelt von morgens bis abends in meinem Bauch umher. Schmerzhafte unangenehme Tritte hatte ich bis jetzt nicht. Mal hab ich ne große Beule oberhalb vom Bauchnabel gleichzeitig auch irgendwas spitzes oberhalb der Leiste. Wie mein Würmchen das hinbekommt ist mir ein Rätsel 😆.

Top Diskussionen anzeigen