Rücken-Aua, Zuckertest, Mutterschaftsgeld

Hallo ihr lieben,

Ich bin aktuell in der 27. Ssw und leide extrem unter rücken schmerzen. Die Nächte werden dadurch natürlich sehr unangenehm.. Auf dem Rücken selber geht garnicht, die linke Seite tut schon weh, weil ich die ganze zeit auf dieser schlafe. Die rechte Seite sollte man meiden.. Was mach ich denn nun. Einfach nicht mehr schlafen? 😅

Zudem habe ich morgen den Zuckertest. Wie läuft das ab? Wie war das bei euch? Hab ein wenig bammel, da ich vom Kreislauf her sehr schwach bin.. 🤢

Mutterschaftsgeld- meine Krankenkasse meinte ich krieg ein Brief vom arzt mit. Ist das so korrekt? Bin mir da auch nicht mehr zu 100% sicher. ..

Danke fürs antworten 😊

2

Die rechte Seite sollte man meiden..

Das ist irgendwie total festgefahren. Natürlich soll man die Seite vermeiden, wenn man Probleme hat, wie zB dass dann Sodbrennen auftaucht
Aber wenn du so an sich keine Probleme hast, kannst du natürlich auch auf der rechten Seite liegen.

1

Dazu kommt, dass ich mich nachts unendlich oft Strecke.. Ich merke es, kann es aber nicht verhindern.. wieso??

3

Ich schlafe überwiegend auf der rechten Seite/Bauchlage und bin mittlerweile bei 36+1.

Hast du den kleinen oder großen Zuckertest? Bei dem kleinen konnte ich vorher was frühstücken, der ist aber meistens falsch. Ich musste dann noch zum großen, der war aber unauffällig hatte bei mir aber durchschlagende Wirkung. Pack dir was zu essen und zu trinken ein.

Die Bescheinigung für die KK bekommst du kurz vor Beginn des Mutterschutzes. Ich bin Familienversichert und musste es beim Bundesamt für soziale Sicherung beantragen, war aber super easy.

LG Nicole mit 💙 36+1,Pia 4j und 🌟

4

Zum Mutterschaftsgeld:

Du bekommst dafür eine Bescheinigung vom FA, die kannst und solltest du beim nächsten Termin verlangen. Seit 2014 bekommt man die viel früher in der Schwangerschaft, vorher war es tatsächlich nur eine Woche vorm Mutterschutz.

5

Wenn man die rechte Seite meiden soll, dürfte ich gar nicht mehr schlafen. Schlafe nur rechts, drehe mich ein paar mal die Nacht aber generell schlafe ich rechts. Ist auch son Mythos..,.

6

Du darfst ruhig auch auf der rechten Seite schlafen ☺️ manche vertragen das nicht so gut, aber das wirst du schon merken. Bevor das Baby unterversorgt wird, meldet sich der Körper bei dir.

Den Zuckertest fand ich leider echt unangenehm. Ich bekam eine Zuckerlösung zu trinken und musste eine Stunde im Wartezimmer sitzen, dann wurde Blut abgenommen, war alles okay. Aber ca zwei Stunden nach dem Test wurde mir echt schwummrig, ich hab richtig gemerkt wie der hohe Blutzuckerspiegel wieder abgesackt ist. Alles in allem unangenehm, aber nicht dramatisch.

Den Zettel für die Krankenkasse habe ich in der 33. Woche bekommen, vorher wollte man ihn mir nicht geben

7

Also man darf nicht auf dem Bauch und auf dem Rücken schlafen. Aber ob du rechts oder links schläfst, spielt keine Rolle. Die linke ist angenehmer bei Kreislaufproblemen. Ich hab extra meine Frauenärztin gefragt. Beim Rest kann ich dir leider nicht helfen.

8

Machst du denn Sport?
Für mich hört sich das nach ganz üblichen Rückenbeschwerden von Bewegungsmangel an. Schau mal ob du noch einen Schwangerschaftsgymnastik Kurs findest, der ist bei mir super und es werden genau für die typischen Problemchen Übungen gemacht.

Zuckertest ist an sich gar nicht schlimm, ich war danach aber auch etwas zittrig. Ich denke es reicht aus wenn du vorher Bescheid sagst dass du aktuell einen schwachen Kreislauf hast, in der Wartezeit sitzt du ja dort da kann nicht viel passieren.

Top Diskussionen anzeigen