Vermisse meinen Bauch 🤭🥰

Hallöchen,
Ich muss mal ein paar Gedanken los werden. Hoffe ist das passende Forum?!
Am 24.9. Kam endlich unser 1. Baby zur Welt. Wir haben seit 2018 zwei ⭐ die Geburt verlief recht schnell, spontan und ohne Komplikationen. Worüber ich total froh bin und ich denke auch total gerne daran zurück. Und obwohl unsere Tochter erst 3 1/2 Wochen alt ist, wäre ich am liebsten wd schwanger. Ich vermisse meinen Bauch, das Gefühl sein baby in sich zu spüren und überhaupt dieses Wunder einen Menschen in sich zu tragen 🥰☹ ich weiß gar nicht so recht wie ich das beschreiben soll, wenn ich Leuten von der Geburt erzähle ist es halt für diese ein normales geburtserlebnis, für mich ist es aber das schönste, wundervollste und krassesten Erlebnis was ich jemals hatte. Und dann seh ich mir die kleine an und könnte nur weinen weil ich einfach so glücklich und dankbar bin und es immer noch unvorstellbar für mich ist, dass sie nun für immer zu mir gehören wird🤭
Ich überlege morgen in der klinik anzurufen um mir den Geburtsverlaufsbericht zukommen zu lassen. Evtl brauche ich das einfach um es emotional aufzuarbeiten 🙆‍♀️
Hat da vilt jemanden erfahrungen mit bzw hat sich den Bericht geholt?

Danke fürs "zuhören"
Liebste Grüße 🍀😊

1

Hallo,

Erst einmal herzlichen Glückwunsch und schöne Kuschelzeit! Ich habe keine Erfahrung damit, den Bauch zu vermissen (ich war eher erleichtert, als das Baby draußen war und freue mich auch jetzt schon darauf, wenn Nr. 2 auch von außen kuschelt und nicht mehr von innen 😅) aber den Geburtsbericht vom ersten Mal habe ich schon einmal angefordert. War überhaupt kein Problem, er ist auch immernoch hier abgeheftet. Es freut mich wirklich sehr, dass für dich die Schwangerschaft und auch die Geburt so ein schönes Erlebnis waren 😊

Wahrscheinlich musst du tatsächlich noch ein wenig "ankommen" in der neuen Situation und alles noch einmal wirken lassen. Die Hormone tragen im Moment sicher auch noch ihren Teil bei.

Lg :)

2

Danke für deine Antwort, ich denke auch, dass die Hormone mir noch einen Streich spielen🤭 ... aber Die Zeit vergeht ja so schnell wenn sie geboren sind, schwanger war man gefühlt ewig 😬

3

Voll schön zu lesen, dass es dir so geht. Ich wünschte ich würde auch so denken, aber ich war nach jeder meiner Entbindungen (erstmal) froh, meinen Körper wieder für mich alleine zu haben und endlich wieder beweglich zu sein 🤸🏻‍♀️ So nach 1-2 Jahren kam der Wunsch dann erst wieder auf. Auch die Geburten waren für mich eher ein großer Berg, den ich jeweils froh war, hinter mir lassen zu können. Es ermutigt mich gerade zu lesen, dass andere die Geburt so beglückend erlebt haben. Hoffentlich werde ich das bei der nächsten auch so empfinden..

Vielleicht tut es dir ja gut, mal im Geburtsbericht-Forum ausführlich davon zu erzählen, quasi um damit abzuschließen und auch für dich selbst eine bleibende Erinnerung zu haben? Ich würde ihn jedenfalls sehr gerne lesen.

Eine schöne Zeit dir mit deinem Baby. Das nächste wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen 😏

8

Tut mir leid das deine Geburten nicht nur positiv für dich waren 😕

Ich hatte dort schon einen geburtsbericht reingestellt, kam aber nicht so viel Rückmeldung 😉

14

Oh, jetzt habe ich ihn auch entdeckt. Klingt wirklich schön, eure Geburt. Dass nicht so viele Rückmeldungen kommen ist in dem Forum ganz normal, glaube ich. Die meisten beantworten wohl lieber Fragen 😄

Das braucht dir nicht leid tun, ich hatte ziemlich gute Geburten. Bin einfach ne echte Memme was Schmerzen angeht und dieses Gefühl ihm hilflos ausgeliefert zu sein, kriege ich nicht so gut aus dem Kopf, trotz aller schönen Erinnerungen, die es da auch gibt.

4

Endlich jemand der mich versteht 😅
Januar 2019 kam mein Sohn zur Welt und ja es war toll wieder beweglicher zu sein. Aber ich war auch kurz vor der Geburt noch sehr fit. Ich denke danke Schwangerschaftsyoga und guten Genen. Auch die Geburt war toll (sehr schmerzhaft aber schön). Ich wollte am liebsten mit allen Leuten die ich kenne ganz ganz viel über die Geburt reden. Hat aber keinen groß interessiert 😄 außer meiner Mama, aber die ist eh so ein Engel von einem Menschen und hört meinem Gelaber immer zu 😉
Vielleicht hast du ja auch so einen lieben Menschen in deinem Leben mit dem du die Geburt 100 mal besprechen kannst bis es gut ist für dich?

Meinen Bauch vermisse ich auch sehr. Man hat das Baby ja jetzt im Arm und trotzdem fehlt was... Ich bin jetzt schwanger mit Nr. 2. 11. Woche. Bauch ist noch keiner da (außer mein regulärer Schwabber). Ich kann es kaum abwarten das Kleine endlich zu spüren. Den Bauch zu streicheln und "Antwort" zu bekommen. Das dauert mir noch viel zu lange 😖 😅
LG Lillemor

6

Exakr genau so geht es mir. Januar 19 kam melne Tochter. Aber ich bin nicht wieder schwanger.

Manchmal sitze ich abends auf der Couch und streichen den Schwabbel 🤦‍♀️ bis mor einfällt, ist ja niemand drin.

9

Ist wirklich so...könnte den ganzen Tag über die Geburt reden, aber wie du schon sagst interessiert es nicht jeden bzw ist nach einmal erzählen dann auch gut 🙆‍♀️

5

Ich weiss genau wie du dich fühlst. Ich hatte nach der Geburt meiner Tochter 2019 genau das gleiche „Problem“. Ich habe meinen Bauch so sehr vermisst das ich am liebsten direkt wieder schwanger geworden wäre. Nach ein paar Wochen wurde es besser und ich habe ihn immer weniger vermisst. Ich habe nichts speziell gemacht oder so. Ich habe angefangen eine Diät zu machen und dann wurde auch der Bauch immer flacher und ich glaube das hat mir ein wenig geholfen.

10

Ich denke auch das es mit der Zeit besser wird aber tut immer gut über sowas zu reden 😊

7

Ich weiß genau wie du dich fühlst. Ich hatte ne Mega tolle Schwangerschaft ( 1.Kind )
Und als der kleine dann zur Welt kam und ich dann Abends auf dem Zimmer im Badezimmer Zähne geputzt habe und NICHT mit dem Bauch das Waschbecken berührt habe ,musste ich los heulen ( total bescheuert eigentlich 😅 ) aber ich habe ihn soooo sehr vermisst in mir drin. Dieses Gefühl kann man garnicht richtig beschreiben. Ich bin natürlich froh das er da war und ich ihn Live Kuscheln durfte . Aber der Bauch war weg und ich war sehr traurig darüber.
Und jetzt wird der Diggi nächsten Mittwoch schon 5 Monate 🙈 wo ist Die Zeit hin

Lg

11

Das mit dem Waschbecken kann ich so gut nachvollziehen 😁 mir fällt auch oft auf das mein Bauch nicht mehr da ist 🤭😕

12

Hallo,

fühl dich mal ganz lieb gedrückt.
Dein Beitrag hatte glatt von mir sein können, als ich meine Tochter vor 6 Jahren auf die Welt gebracht habe ging es mir ähnlich wie Dir. Ich wollte auch unbedingt dieses Gefühl zurück sein Kind in sich zu tragen, es zu spüren und zu beschützen. 😊

Ich kann deine Emotionen und dein Geschriebenes also sehr gut nachvollziehen☺️ Ich habe keinen ultimativen Tipp oder Ratschlag, ich kann Dir nur sagen das es mit der Zeit wirklich besser wird.
Lass die Emotionen und Gedanken zu und mach genau das wo Du denkst das es Dir hilft um im Mama sein und nicht mehr schwanger sein anzukommen. 😊

Hast du eine Hebamme?
Meine hat mir damals auch toll zur Seite gestanden und z.B. fand ich es toll wenn ich Oberkörper frei im Bett lag und sie mir die noch vom Baden etwas nasse Maus auf sie Brust legte, fast so wie nach der Geburt. Das half mir sehr im hier und jetzt anzukommen und die Schwangerschaft los zu lassen 😊

Alles liebe und eine wundervolle Zeit ❤️

13

Achso und falls es dich interessiert, hier mal noch mein Beitrag vor knapp 6 Jahren dazu 🤭

https://m.urbia.de/forum/15-geburt-wochenbett/4534598-gefuehle-nach-geburt-gefuhlschaos

15

Dein Beitrag ist toll, hatte Tränen in den Augen weil ich mich da voll drin wieder gefunden habe 🥰😭

Top Diskussionen anzeigen