Rechnen der SSW ??

Hallo , und zwar war ich lezte Woche Freitag 9.10. Beim FA wo meine SS festgestellt wurde , laut dem US Gerät war das 6+5SSW , meine lezte Periode war aber am 4.8.20 , laut meiner Rechnur wäre das ja eigentlich schon die 9.SSW , auch sie sagte dann im Gespräch danach das wir beim Nächsten Termin den ET Termin nochmals neu anpassen so 2 Wichen früher , aber laut Ultraschall war die Größe des Embryos 0,67cm das wäre für die 9.Woche ja auch viel zu klein ?.

1

Eigentlich sollte deine FA dich fragen wann du letztes mal Periode hattest und so gibt sie auch ein und so berechnet sich US. Bei mir z.B war meine letzte periode 30.08. Und jetzt bin ich in 7.3 ssw so war auch in US

3

Das habe ich ihr gesagt .

9

Das stimmt so nicht. Ja, man gibt das Schwangerschaftsalter in den Ultraschall ein, das nützt aber herzlich wenig, wenn der Embryo eben kleiner ist weil der ES später war.

Wichtig ist die Eingabe des Schwangerschaftsalters nach dem 1. großen Ultraschall zwischen der 9. und 12. SSW. Denn da wird der ET nicht mehr geändert und das Ultraschallgerät berechnet die Perzentile, auf der das Kind wächst anhand des eingegebenen Schwangerschaftsalters.

weitere Kommentare laden
2

Hast Du den ES ausgelöst ? Ansonsten kann man das ja erstmal nie genau sagen. Ein ES kann sich jederzeit verschieben. Dann stimmt die Rechnung mit dem ersten Tag der Periode schon nicht mehr. Dabei wird ja vom perfekten 28 Tage Zyklus mit ES an ZT 14 ausgegangen. Das ist ja aber bei weitem nicht immer so. Also wenn Du nicht ausgelöst hast, ist es sehr gut möglich, dass Du noch gar nicht so weit bist. Daher nur die Ruhe und die Entwicklung beobachten. Alles Gute 🍀

4

Hallo , erstmal danke für die Antwort , da ich PCO habe hatte ich eh immer sehr unregelmäßige Zyklen bis zu 40 Tagen ,
Dafür musste ich Metformin nehmen , der letzte volle Zyklus lag dank der Tabletten aber bei 28 Tagen , deshalb kann ich wirklich so gut wie garnicht einschätzen wann der ES gewesen sein könnte , nur hatte ich im Kopf das immer vom 1. Tag der lezten Periode gerechnet wird .

6

Ja, so wird gerechnet, aber das heißt nicht, dass man so weit ist. Gerade bei PCO sind späte Eisprünge keine Seltenheit und auch wenn ein Zyklus kürzer war, heißt das nicht, dass es in diesem auch so war. Man rechnet dann zum Eisprung 14 Tage für vorher dazu und hat dann die SSW.
Wenn also z.B. Dein ES an ZT 28 war, dann werden nicht die 28 Tage vorher dazugezählt, sondern trotzdem nur 14, also 2 Wochen weniger. Und schon macht es in der Entwicklung enorm was aus. Und egal wie, nur bei künstlicher Befruchtung weiß man den Tag des Eisprungs ganz genau und auch da werden 14 Tage dazugezählt, egal wann die Punktion der Eizellen war.
Also alles bestens ! Nun heißt es abwarten, was die Entwicklung macht und danach wird dann Dein ET bestimmt.

5

Huhu, die Rechnung nach dem ersten Tag der letzten Periode passt nur bei Zyklen von 28 Tagen mit ES an ZT 14.
Meine letzte Periode fing am 15.03. an, mein Eisprung war aber erst an ZT 24 (ich habe Temperatur gemessen zum bestätigen). Mein ET wurde dann angepasst vom 20.12. auf den 30.12 und das passt auch immer etwa mit den Ultraschallwerten.
Alles Gute 🍀

7

Das Gerät rechnet nach der Größe des Kindes. Der Arzt rechnet erst nach dem ersten Tag der letzten Periode oder du weißt wann du deinen ES hattest. Im Laufe der ersten Zeit passt der FA die Woche an.ich z.b. würde in der 8. Woche um ca. 5 Tage zurückdatiert. Das macht der FA entsprechend dem was er im Ultraschall stieht. Aber auch nicht ständig. Bei mir schwankt dass immer n paar Tage,
Man weiß ja nie ganz genau wann der ES war, wann die Befruchtung war und wann die Einnistung war.
Mach dir keine Sorgen. Das würd so oft gemacht. Der Zyklus ist meist ja kein Uhrwerk.

8

Vielen Dank .
Mache mir echt viele Gedanien vorallem habe ich seit gestern auch keine übelkeit mehr nur nich ab und zu ziehen im Unterleib das beunruhigt mich alles einfach sehr .

11

Ich habe mit 20 Tagen einen kurzen Zyklus und der passt nicht in die normale Berechnung. Daher hat die Gyn mit US vermessen und wir haben meine TempiKurve angesehen, die in dem Zyklus wirklich lehrbuchmässig war. Darauf hat die Größe des Embryos perfekt gepasst und wir haben daher mit dem ES gerechnet, statt mit dem ersten Zyklustag.

Top Diskussionen anzeigen