Nach 2 Wochen Schonung völlig kraft- und lustlos *silopo*

Hallo ihr Lieben,

ich sollte mich wegen eines Hämatom zwei Wochen schonen. In der Zeit war mir auch oft übel und ich war totmüde und sehr dankbar für die Krankschreibung.
Nun bin ich in der 9. Woche, darf mich wieder normal bewegen, die Übelkeit ist fast weg und die bleierne Müdigkeit auch, aber ich bin trotzdem völlig kraftlos und habe keine Lust IRGENDETWAS zu machen. Ich hänge nur auf dem Sofa rum, schaffe vielleicht einen Spaziergang am Tag und eine Maschine Wäsche und das wars. Dabei habe ich gerade Urlaub und wollte mich mit vielen Dingen für die Schwangerschaft schonmal beschäftigen wie Elterngeld, Frage ob Harmonytest oder nicht usw.
Aber ich habe einfach keinen Elan und keine Lust auf irgendwas.
Kennt das jemand? Sind das die Hormone oder habe ich durch die Schonungszeit keine Energie mehr? Hat jemand Tipps wie ich mich aufraffen kann?

1

Ich war auch im ersten Trimester sehr müde und lustlos, obwohl ich nur in der 5ssw Schmierblutungen hatte. Glaube dass das bei vielen vorkommt und mit den Hormonen zu tun hat. Lg

2

Das geht mir jetzt manchmal auch noch so 😄.
Mach dir keinen Stress und hör auf deinen Körper. Du hast noch ca 31 Wochen Zeit dich mit Elterngeld usw zu befassen, mach dir keinen Druck.

3

Das ging mir die ersten 12 Wochen auch so... Ca ab 14 ssw wurde es besser, ich hatte wieder Lust auf unternehmungen und so. Und der Haushalt sieht seit dem auch wieder viel besser aus 🤣
Es wird besser, ganz sicher ❤️

4

Das war bei mir ganz ähnlich. Erst ab SSW20 ungefähr fing ich wieder an mich wohl in meiner Haut zu fühlen und Elan zu verspüren, davor habe ich seeeehr viel Zeit auf der Couch verbracht, war schon früh im BV. Ich hab mir einen Wochenplan gemacht und für jeden Tag eine Aufgabe aufgeschrieben, bspw einen Schrank ausmisten, einkaufen gehen, die Wäsche machen etc. So hab ich jeden Tag immerhin eine produktive Sache erledigt.

5

Hey, ich war die ersten Wochen auch nur schlapp und lag die meiste Zeit, richtig wach halten konnte ich mich nicht, an Haushalt war nicht zu denken 🙈..das hat mich richtig frustriert und dann hab ich mich dran gewöhnt, mir diese Ruhe gegönnt ohne mich zu irgendwas zu zwingen, mich daran erinnert, was mein Körper gerade für eine Hochleistung vollbringt und das es in den meisten Fällen auch eine bessere Phase gibt..und so war es auch, ab der 11. Woche schwand die Übelkeit allmählich ich hatte wieder längere Wachphasen 🙈 jetzt komme ich in die 19. Woche und bin sehr aktiv, ab und an vergesse ich sogar das ich schwanger bin 😅..gib deinem Körper die Ruhe, die er braucht, die ganzen Anträge können noch etwas warten..
LG

6

Totaaaal! Ich dachte zweitweise, ich wäre depressiv. Hatte tagelang nicht geduscht und immer dieselbe Jogginghose an. Kein Antrieb für nichts. Ständig gewürgt, erbrochen.. Das rumliegen ist auch der Alptraum für die Muskulatur und die Gelenke. Aber dann sah die Welt plötzlich besser aus und von Tag zu Tag fiel es wieder leichter. Den Bewegungsapparat muss man dann aber wieder ölen und nutzen, weil der ist natürlich total eingerostet. Das wird schon, wirst sehen!

Top Diskussionen anzeigen