Hyperemesis, wie geht es euch damit?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin mit unserem 3. Kind schwanger. Schon in den ersten beiden SS habe ich extrem unter Hyperemesis gelitten. Mit Krankenhausaufenthalten und Haushaltshilfe, weil gar nichts mehr ging.

Ich bin jetzt in der 13. Woche und die Hyperemesis hat mich seit 6 Wochen fest im Griff. Ich kann nicht mehr. Mir ist durchgehend von morgens bis abends mega übel und ich eväbrwche mehrmals am Tag. Ich habe alle möglichen Tipps schon ausprobiert. Nichts hilft. Zur Zeit nehme ich Cariban Tabletten. 4 Stück am Tag. Die machen es minimal besser.

Nun war ich 6 Wochen krankgeschrieben und gestern wieder bei der Ärztin. Ich habe auch so oft Magenschmerzen sodass ich mich vor Schmerzen krümmen. Kommt natürlich durchs ständige Erbrechen 😰
Aber ich bin mega froh - meine FÄ hat mir ein zeitlich begrenztes BV ausgestellt. Ich bin jetzt nochmal die nächsten 4 Wochen zu Hause und habe wenigstens nicht mehr die finanzielle Sorge, die war bei dieser Krankheit natürlich auch nicht gerade förderlich.

Wie geht es euch? Habt ihr vielleicht sonst noch Tipps für mich.
Es fällt einfach alles so schwer. Gerade die beiden großen Mäuse (5 und fast 8 Jahre) tun mir echt leid.

Liebe Grüße,
PüppiChen

1

Hallo, das tut mir leid dass es Dir so schlecht geht.. bin jetzt 15. Woche und lag auch schon 3 Wochen stationär- es ging nichts mehr.. mir ging es hundeelend wirklich !
Wurde dann auch mit Cariban behandelt 4xtgl damit konnte ich wenigstens essen.. jetzt ist es so dass meine Frauenärztin die mir aufgrund des hohen preises nicht mehr verschreiben will, dadurch war ich gezwungen die Dosis auf 2xtgl zu reduzieren, aber es geht..
Bekomme wegen meinem Magen zusätzlich Pantoprazol, hab ich im Kh auch schob und jetzt nehme ich aucv immer noch 20 mg Morgends und 20 mg Abends- ist ein Magenschutz und kein Problem.

Obwohl ich jetzt in der 15. Woche bin ist mir auch ab und zu noch übel und ich kann bestimmte Dinge nicht riechen bzw essen oder trinken.. sobal mein Magen sich leer anfühlt oder mein Geschmack im Mund sich eklig anfühlt muss ich essen, schwer zu erklären aber damit fahre ich ganz gut.

Mit Ingwer kann man mich immernoch jagen und die Sea Bänder halte ich persönlich für Hokuspokus- haben in meiner letzten Ss wo es mir auch so mies ging null geholfen- allenfalls verschlimmert..
Lg

4

Hey Leidensgenossin,
das ist ja extrem, dass sie das Medikament wegen dem hohen Preis nicht mehr verschreiben will. Man ist ja nicht aus Spaß so krank. Am Anfang hatte die Vertretung meiner Ärztin auch gesagt, ich bekomme immer nur eine Packung verschrieben, weil sie so teuer ist. Aber die reicht ja immer nur für 6 Tage. Ich hoffe so sehr, dass es besser wird.
Die Bänder bringen bei mir auch nichts und Ingwer bekomme ich runter aber merke keine Veränderung. Wenn es schlimmer wird, esse ich meistens Schokomüsli. Das ist auch recht einfach, wenn es wieder hochkommt 🤣🤣

Ich drück dir die Daumen, dass es bald aufhört.

2

Ich fühle mit dir! Ich bin heute 7+3 und liege nun schon seit knapp 2 Wochen flach. Den ganzen Tag liege ich auf dem Sofa, denn sobald ich aufstehe muss ich kotzen. Ich kann nicht mehr und ich weiß nicht wie oft ich schon die Schwangerschaft in den letzten Tagen bereut habe. Es ist auch unsere 3. Schwangerschaft und ich frage mich, wie das weiter gehen soll. Ich habe wirklich keine Lust das noch 10 Wochen durch zu machen. Unser Großer macht sich schon Sorgen und fragt ob ich ins Krankenhaus muss. Es ist furchtbar. Vor kurzem habe ich gelesen, dass HG von Schwangerschaft zu Schwangerschaft immer schlimmer wird. Das kann ich zu 100% bestätigen.

5

Oh Gott, hoffentlich nicht. Die letzten beiden Schwangerschaften waren schon schlimm genug.
Ich kann dich so verstehen. Entweder liege ich im Bett oder auf dem Sofa und bin einfach nur fertig. Schaffe es nicht mal eine Runde draußen spazieren zu gehen.
Und ja, ich habe diese Schwangerschaft auch schon sehr oft verflucht. Besonders wenn die beiden größeren so traurig sind, weil ich nichts machen kann. Wenigstens mussten wir unseren Herbsturlaub in Schweden nicht nur wegen mir absagen #Corona...

Aber man hat ja wirklich keine Lust mehr, wenn man daran stellt, wie lange das wahrscheinlich noch gehen wird. Und dann immer die Leute die sagen, du musst nur fest daran glauben, dass es in der 12. Woche besser wird. Äh, nein. Bei beiden anderen SS bis zur 24. Woche. Danach wurde es erträglich.

3

Huhu.
Du Arme, aber ich leide genauso wie du! Bin jetzt in der 16. Woche und es wird jetzt besser. Konnte schon die Cariban von 4 Tabletten (5 Wochen Höchstdosis) auf 2 am Tag reduzieren...
Hab auch trotz Tabletten nich mehrmals erbrochen und es ging nichts mehr, hab auch zusätzlich Infusionen bekommen. Mein Mann musste alles alleine regeln mit Hilfe von Omas und Opas. Und meine 2 jährige Tochter tat mir auch sehr Leid, ich konnte mich garnicht richtig kümmern. Es war sehr schlimm.
Aber es kommen wieder besser Zeiten und diese genießen wir jetzt sehr.

Es hilft jetzt nur durchhalten, die schlimmste Zeit hast du hinter dir und es wird bestimmt bald besser.

Hast du die Haushaltshilfe bei der Krankenkasse beantragt?

Gute und schnelle Besserung

Lg Momo

6

Oh, da hast du ja schon ein ganzes Stück geschafft. Ja, es ist so schrecklich nur noch zu zusehen und nichts selbst mehr machen zu können. Ich habe seit Wochen keine Freundinnen mehr gesehen, keine Arbeitskollegen, war bei keinem Elternabend oder Elterngespräch. Es nervt einfach nur noch. Manchmal schau ich mich im Spiegel an und denke, ich könnte direkt bei The walking Dead mitspielen 😂

Eine Haushaltshilfe habe ich noch nicht beantragt. Wir wohnen in einem Dorf, da ist es eh sehr schwer eine zu bekommen. Dadurch, dass die Coronazahlen gerade wieder steigen (auch hier im Norden) ist mein Mann glücklicherweise nur einen Tag bei der Arbeit und den Rest arbeitet er im Homeoffice. Das ist super und damit kommen wir ganz gut klar.

Top Diskussionen anzeigen