Vorkochen fürs Wochenbett

Hallo ihr Lieben!

Wollte mal nur fragen wer vorkocht fürs Wochenbett oder sehr ihr das eher relaxed?
Wenn ja, was kocht ihr euch den vor? 🤔
Lg

1

Huhu
Ich seh das eher relaxed. Normalerweise geht es dir wieder etwas besser, weil ja kein Widerstand mehr ist, beim bücken etc. Ich koche ja keine 5 Gänge Menü sondern ganz normales Essen, was in der Regel nicht länger als 30-40 min braucht.

Lg

2

Ich habe extrem viel vorgekocht, weil man Mann nicht gut kochen kann und ich bei diversen Freundinen erlebt hab, dass sie abends, als der Mann heimkam noch nicht ordentlich gegessen hatten... da hab ich keine Lust drauf. Das ist nicht sehr stillförderlich.

3

Ich hab und werde nicht extra vorkochen. Wir frieren für gewöhnlich Reste die für eine Mahlzeit reichen ein und das werden wir dann ausnutzen. Ich hab noch verschiedene Braten, Suppen, Chili von Carne, Bolognesesoße fertig.Außerdem haben wir immer Bratwürstchen,Schnitzel, verschiedene Gemüse ect eingefroren. Nudeln, Kartoffeln sind schnell gemacht. Mein Mann kocht zwar extrem selten, aber dass schafft er schon. Er wird auch nur eine Woche Urlaub nach Geburt machen danach schauen wir einfach wie es passt...

Lg Nicole mit 💙34+5, Pia 4J und #stern

4

Ich habe es nicht gemacht und bereue es. Sollte es noch ein 2. Kind geben, werde ich definitiv vorkochen. Wir waren am Anfang so
mit dem Baby beschäftigt, man hat Wochenbett und ggf Geburtsverletzungen und versucht mal Wäsche zu waschen, dass das Essen definitiv zu kurz gekommen ist.

5

Mein Mann kocht besser als ich 😄 daher werden wir nicht vorkochen. Haben sowieso zu wenig Platz im Gefrierfach.
Haben uns überlegt unseren (Familien)Besuch zu bitten was zu essen mitzubringen wenn sie kommen. Die Idee fanden alle gut 😃

6

Ich habe für keine der vier Geburten vorgekocht.
Um ehrlich zu sein, war ich immer ganz froh ein bisschen was tun zu können. 24h am Tag mit Säugling im Bett liegen ist ja auch nicht der Knaller und wenn man kein 5 Gänge Menü zaubern möchte, ist das kein Problem.

10

Huhu also wir werden wieder nicht vor kochen da ich gar nicht wüsste wohin mit dem ganzen essen aber wir werden es dann so handhaben das mein Mann das essen dann zubereitet wie wechseln da sowieso immer

7

Wir kochen nicht vor. Mein Mann hat 5 Wochen frei und ist wirklich ein sehr guter Hausmann. Die ersten Tage möchte ich gerne Schonkost essen, als Suppen und gedämpftes Gemüse. Das ist in der Zubereitung nicht sehr aufwendig.
Das Suppenhuhn ist bereits eingefroren und das passende Gemüse ebenfalls. Wenn es los geht, darf mein Mann gleich das Huhn aufsetzen 😄

9

Mit Kochplatte und dem Huhn unter dem Arm ab in den Kreißsaal 😆😊

24

Hahahahaha! Das wärs ja. 🤣
Wir bleiben daheim für die Geburt. Dad machts einfacher. Aber das wäre wirklich ein lacher 🤣

weitere Kommentare laden
8

Hab 2 mal nicht groß die Welle gemacht und werd es beim 3. Auch nicht tun

Am Herd was kochen schafft man eigentlich ohne Probleme.
Hab nie verstanden, warum man da so eine "Welle" macht.

Klar. Jetzt kein 6 gang Sonntags Menü... Aber für Nudeln mit Tomaten Soße, oder Kartoffeln mit Spinat reicht es immer

25

Was hat das mit „Welle“ machen zu tun? 🤔

Ich werde nie verstehen, warum man immer so abwertend sein muss, nur weil man etwas anders handhabt oder sieht ...

26

War nicht abwertend gemeint... Nur Erfahrungswerte 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
11

Mein Mann kann sehr gut kochen, aber ein wenig werden wir dennoch vorkochen. Falls ich mit Nummer 2 wieder so ausgeknockt bin wie mit meiner Tochter, wird mein Mann sich neben der Arbeit viel um unsere Tochter kümmern müssen.
Also gibts ein paar Reserven in der Truhe. Meine Liste:
- Kartoffel-Möhren-Eintopf
- gemüsecurry
- rinderschmorbraten (wird im Winter eh mindestens 3 mal gemacht und dann ein wenig portioniert)
- Zucchinisuppe haben wir nach der großen Ernte eh im Eisfach
- Sheppards Pie
- Bolognese Sauce
- porreesuppe
- Tomatensauce (ist eh im Fach, weil große Ernte)
- gefüllte Teigtaschen und Tomatensauce

Top Diskussionen anzeigen