Mann darf auch nicht mit zum Organscreening ...traurig

Hallo ihr lieben

Bin gerade echt traurig.
Seid Monaten freuen wir uns auf den Termin.
Hab gerade ein Anruf bekommen, das keine weitere Person mit darf, da die Zahlen steigen.

Die ganze Schwangerschaft geht es mir nicht gut.
Seid der 8. Woche Übelkeit mit Magenschmerzen.
Übelkeit ist weg, aber immer noch Magenschmerzen.
Hatte auch eine Röschenflechte in der 13. Woche bekommen. Hab überlegt, ob ich eine Magenschleimhautentzündung habe.
Ich muss regelmäßig essen, sonst bekomme ich starke Magenschmerzen.
Aber Scheibe Brot mit Fleischwurst tut mir nicht gut. Das zum Beispiel.
Hab auch Sodbrennen.

Vielleicht hat das auch hier jemand....

Ja und jetzt darf mein Mann auch nicht mit.
Er durfte einmal mit zum Frauenarzt. Das war vor 2 Wochen.
Ich finde es so schade.
Bin Jahre nicht schwanger geworden , sogar mit Hilfe nicht und plötzlich diesen Juni...ganz unerwartet.
Und jetzt ist überhaupt nichts schön.
Kaum einer bekommt meine Schwangerschaft mit...dann geht es mir schlecht und mein Mann darf nicht dabei sein.


Hab so Angst, das mein Mann im Februar bei der Geburt nicht dabei sein darf.

Ich könnte gerade nur heulen...
Musste das einfach mal loswerden
Vielleicht hat auch jemand Trost für mich.

Lg mit Babyboy💙 22 ssw

5

Mein Mann war die gesamte Schwangerschaft nicht einmal mit zum US 🤷🏼‍♀️

Ist halt so.

22

schließe mich an 😬

1

Bei mir war's genau so... habe Anfang Februar positiv getestet und mein Mann durfte nie irgendwohin mit. Er hat kürzlich bei der Geburtsanmeldung im Krankenhaus zum ersten Mal live Ultraschall erlebt ;-) und jetzt zittern wir wieder, ob er bei der anstehenden Geburt überhaupt dabei sein oder uns danach besuchen darf! Corona sei Dank!
Aber ich tröste mich damit, dass es Bilder und Videos gibt und dass unser kleiner Mucki gesund ist. Das ist alles doch so viel wichtiger! :-) also Kopf hoch!

2

Mein Freund darf auch nicht mit. Das muss man leider so akzeptieren. Und es ist doch nur ein Ultraschall.
Aber nach dir keine Sorgen, dass der Mann zur Geburt nicht mitdarf haben für nicht mal während dem lockdown nicht gemacht. Evtl..etwas später dazu kommen.

10

Doch leider gab es Kliniken die das gemacht haben. Die Uni Bonn zum Beispiel 😬 schrecklich...

12

Echt? Also hier nicht und das werden die auch nicht machen. Der Mann gehört zum Geburtsprozess genauso dazu. Haben beide Kliniken schon versichert

weitere Kommentare laden
3

Liebe philine1010,

ich kann Dich gut verstehen. Es ist alles irgendwie anders zur Zeit.

Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen. Aber ich kann Dir sagen das Du damit nicht allein bist. So geht es vielen werdenden Mamis zur Zeit.

Auch für uns ist diese Zeit eine besondere. Da wir vermutlich und sehr er wahrscheinlich einziges Kind erwarten.
Wir haben die Chance auf diese Zeit also genau einmal und ich muss auch das meiste alleine erleben.

Nur letzte Woche durfte mein Mann mit. Aber im Schockzustand, da ich eine starke Blutung hatte. Genießen konnte er es also nicht das Kleine zu sehen.
Wir waren einfach nur froh, dass es noch bei uns war.

Seid letzter Woche liege ich also zusätzlich auch noch zu Hause...

Das alles geht aber irgendwie auch wenn es echt schade ist.

Nur das Thema Geburt macht auch mir Angst. Ich kann mir das alleine, ohne meinen Mann an meiner Seite, überhaupt nicht vorstellen.

Aber uns bleibt ja nur abwarten und hoffen das die Menschen vernünftig sind (oder werden).

Liebe Grüße Shortwing 15+0 😍
die sehnsüchtig auf das Ergebnis vom Pränatest wartet

4

Ja, ich weiß was du meinst. Ich hatte am Freitag Organscreening und am Mittwoch davor die SMS gekommen, dass KEINE Begleitperson erlaubt ist. Ich hätte heulen können. Bei mir ist es das 3. Kind (habe schon zwei Erwachsene), aber bei meinem Lebensgefährten ist es das erste und auch letzte Kind. (Da wir beide 40 sind)

Ja, mein LG hat es dann hingenommen und gemeint, dass doch die Hauptsache ist, dass unser Kind gesund ist. Alles andere ist nebensächlich.
Ich habe ihn dann ein Video mit dem Handy mitgeschnitten und gut war es.

Bei uns passt alles :) Somit, glaube mir, ist alles andere nebensächlich.

Wünsche dir eine schöne Untersuchung trotzdem.
LG Sabine, 22. SSW

16

Ja sagt mein Mann.
Hauptsache alles gesund.

Ich würde Fotos und eine CD mitbekommen, wenn das Kind gut liegt. Muss dafür aber was zahlen.
Jetzt muss ich hoffe, das das Kind gut liegt...oh man.
Du hast mitgefilmt...haben die nichts gesagt?
Hab schon überlegt, ob ich mein Mann dabei anrufen.
Meine Hebamme meinte, ob ich nicht Skype machen möchte...naja ich weiß nicht. Vielleicht auch übertrieben.

Das wird wahrscheinlich auch unser einziges Kind sein. Wir Ende 30 und Anfang 40.
Haben 6 Jahre nicht verhütet, bis es jetzt einfach so geklappt hat.
Wir wären eigentlich Icsi Kandidaten.

Ja eigentlich alles nebensächlich, Hauptsache Gesund.
Vielleicht gehen die hormone einfach durch.

Danke, dir alles gute...wir sind ja gleich weit😊

20

Ja, ich habe eine CD mit 3D Bildern mitbekommen. Und es bestand bei uns die Möglichkeit zum mitfilmen bzw. zum Handytelefonieren. Wobei Video finde ich besser, weil da kann man kurz einmal ein Video aufnehmen und sich dann wieder selbst auf das Zwucki konzentrieren. Soll ja für dich auch was sein, und mich hätte die Telefonie abgelenkt, weil ich mich auf das dann mehr konzentriert hätte als auf mein eigenes ... Wenn du weißt was ich meine...

Und ich musste sowieso € 150,-- bezahlen, weiß nicht woher du kommst, aber bei uns in Ö ist das eine Privatleistung...Dadurch muss ich nichts extra bezahlen.

Freu dich auf das Screening ... es wird schon alles passen. Und bei der GEburt sind unsere Männer sicher dabei. Da bleiben wir jetzt positiv.

LG
Sabine

weitere Kommentare laden
6

Mein Mann war nicht einmal beim Fa dabei, dafür in der Klinik zur Pränataldiagnostik. Jetzt ist es auch egal, bin morgen schon in der 37ssw 🙄

7

Dann war dein Mann öfters mit als meiner 🤣

Bin auch unerwartet schwanger geworden (eigentlich icsi Kandidaten)

Tja... Er durfte noch nicht einmal mit

Aber dass ein Mann nicht zur Entbindung mit darf hab ich noch nie gehört 🤷‍♀️
Du?

9

Tatsächlich war das hier in der Uniklinik Bonn über mehrere Wochen der Fall. Das gabs also tatsächlich 😬

11

Dann hätte ich unter Umständen eine andere Klinik gewählt wenn es die Möglichkeit gegeben hätte.
Habs echt bisher von keiner gehört.
Eine zumutung sowas meiner Meinung nach

weitere Kommentare laden
8

Tja, leider müssen wir uns wohl damit abfinden, dass wir nicht die beste Zeit zum Schwangersein erwischt haben!
Mein Mann durfte gerade noch mit zur Schwangerschaftsfeststellung, dann kam der Lock Down. Zum dritten Screening hab ich dann die Erlaubnis bekommen, ihn nur zum US kurz mitzubringen, da waren die Zahlen sehr gering. Da es jetzt wieder anders aussieht, war ich zur Vorstellung im KH alleine und nun bibbern wir, dass er wenigstens bei der Geburt dabei sein darf! Für geplante Kaiserschnitte braucht’s auch jetzt schon neg Tests vom Papa, natürliche Geburt wäre noch ohne ok. Wenn daraus allerdings spontan ein KS wird, sitzt er draußen.
Also lieber ein US ohne den Papa, als bei Geburt und keinen Besuch!

21

Oh man wie sche***!
Ich kann echt verstehen, dass du jetzt traurig bist.
Vielleicht ist es dir irgendwie ein Trost: ich habe die Erfahrung gemacht, dass US nur als emotional wichtiges Ereigniss empfunden wird bis das Kind da ist. Beim 1. haben wir extra einen 3D US gemacht, sind weit gefahren dafür. Haben Bilder, Video, USB Stick gekauft und seit der Geburt nicht einmal angesehen....
Man wünscht sich so sehr, dass der Partner dabei ist und die Männer wollen ja auch teilhaben am Ganzen. Aber bald habt ihr gemeinsame Abende wo ihr auf dem Sofa sitzt, er die Hand auf deinem Bauch hat und das Kleine kräftig Party macht im Bauch. An denen er dem Kleinen was erzählt, damit es seine Stimme kennt und ihr über Namen diskutiert. Das alles ist auch Bonding! Und wenn das Baby da ist und auf Papas Brust schläft und Mama das Herz überhäuft weil die beiden so süß sind.... Das alles kann euch keiner nehmen. ❤

24

Danke, das hast du schön geschrieben. Das davor, ist eigentlich egal, das danach zählt.

Hab auch von anderen Gehört, das es viele beim ersten Kind machen, danach nicht mehr.

Meine Schwägerin hat vor 4 Jahren ihr Kind bekommen.
Sie ist zu vielen Ultraschall alleine gegangen, da der Mann arbeiten musste. Die beiden sind vom Typ her nicht so. Und da gab es kein Corona.

Bei meiner Schwester gab es noch kein Organscreening. Ihre Tochter ist 18
Und sie ist oft alleine zum Frauenarzt gegangen.
Früher war das alles gar nicht so.
Ich glaube das Internet und Fernseh beeinflusst das schon alles.
Früher war man irgendwie realistischer oder nüchtern. Keine Ahnung...

Und viele sagen auch zu mir, die kleine Kinder haben,.....wie schade, das war für uns so toll usw.
Das macht es dann auch nicht leichter.

Aber du hast recht. Das danach wird toll.

Top Diskussionen anzeigen