Schlechtes Gewissen, 3 Woche krank. SILPO🙈

Guten Morgen Mädels 🤗

Ich bin in der 10 Woche meine 2. mit Hyperemisis.
Ich war gerade beim Arzt. Er hat mich nochmal 1 Woche krank geschrieben (heute beginnt die 3 Woche)
Nehme seitdem auch täglich Cariban.
Ich habe so ein schlechtes Gewissen.
Nächste Woche möchte ich es unbedingt wieder probieren 🍀
Sorry fürs jammern 🙈

1

Guten Morgen, ich hoffe dir geht es sehr bald besser. #liebdrueck

Was meinst du mit dem schlechtes Gewissen, gegenüber deinem Arbeitgeber?

Liebe Grüße
15. SSW #verliebt#huepf

2

Ja irgendwie meinen Mädels auf Arbeit und dem Chef. Bin schon 15 Jahre dort. Ich arbeite in einer Zahnarztpraxis.
Irgendwie seit heute hab ich ein schlechtes Gewissen. Liegt aber vielleicht auch daran das ich es Montag immer mein Chef sagen muss das ich noch 1 Woche Zuhause bin 🙈
Bin sonst nie krank und ich weiß das er jetzt ankotzt 😱 obwohl er schon eine Vertretung für mich hat. Also so kein Problem aber wir wissen ja alle wie Chefs sind 🙈

15

Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Du bist schwanger und dir geht es nicht gut. Ruhe dich aus.

Du feierst dich nicht krank, dass wäre was anderes.

Wirst du demnächst verkünden, dass du schwanger bist?

In der letzten Kinderwunschbehandlung war ich sogar auf der Arbeit vier oder fünf Wochen krankgeschrieben. Aber sie wussten von den Umständen, dass ich Ruhe und Kraft brauche.

Liebe Grüße
15. SSW #verliebt#huepf

weiteren Kommentar laden
4

Ich versteh dich, aber ich hatte es mal mit ner Freundin, warum man wenn man wegen Übelkeit und erbrechen durch die Schwangerschaft nicht arbeiten es eigentlich nicht OK ist sich krank zu schreiben. Aber als nicht Schwangere schon. Ist doch gleich schlimm. Mach dir keinen Kopf. Du bist so nicht arbeitsfähig und so heißt ja auch die Bescheinigung.

5

Es ist bestimmt schwer zuverstehen wenn man es nicht selber hat/hatte. Ich bin froh das ich diesemal nicht ins KH muss. 7kg in 2 Wochen runter ist auch nicht so prall, ich bin aber optimistisch und hoffe das es einfach besser wird.
Danke für deine Nachricht 💕

8

Ja schau, du kennst ja sogar die Extremversion.
Genieß deine Zeit für dich. Das versteht fast keiner WiE nervig und anstrengend so eine ständige Übelkeit ist. Und dann ist man auch noch so müde.

Aber kannst du in der Zahnarztpraxis überhaupt noch richtig arbeiten?

weitere Kommentare laden
6

Guten Morgen meine Liebe,

ich fühle so mit dir. 🙄
Ich bin in der sechsten Schwangerschaftswoche. War in den zwei vergangenen Wochen für zwei Wochen im Urlaub. Und war heute Früh beim Hausarzt und habe mich krankschreiben lassen.

Sieht natürlich super aus vom Urlaub in die Krankschreibung.
Solche Äußerung hat er wohl auch heute gleich getätigt, als meine Kollegin meinte ich komme nicht.
Ich habe extreme Übelkeit (24 Stunden) schon seit meinem Urlaub. Heute Früh musste ich mir leider sogar die Finger in den Hals stecken. Aber das half leider nur 20 Minuten. 😥
Ich arbeite in einer Rechtsanwaltskanzlei am Empfang. Und fühle mich so nicht in der Lage dort zu arbeiten. Mein Arbeitgeber weiß noch nichts von meiner Schwangerschaft. Ich möchte dass es auch noch so bleibt. Da ich Ende Juli diesen Jahres leider eine Fehlgeburt hatte.
Mache mir jetzt auch Gedanken wie es weitergehen soll. Ob ich nächste Woche auch noch ein Krankenschein vom Hausarzt bekomme ... der meinte dies sei kein Problem aber mein Chef steht mir natürlich ständig im Nacken. Also statt Ruhe und Freude hab ich mehr Aufregung und Ärger😓

9

Am besten du gehst nochmal zum FA, vielleicht kann er dir auch was verschreiben.

Ohne Medikamente würde es garnicht gehen.
Arbeiten in so einem Zustand geht auch nicht. Bei mir ist jeder Tag anders. Mal bleibt das Essen drin und auf den anderen Tag kommt alles schwallartig wieder raus. Mir fehlt momentan auch einfach die Kraft.
Trotzdem freue ich mich auf den Tag wo es aufhört 🍀
Mit Absicht macht das auch niemand 🤢

Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen 🍀🍀💓💓

16

Dein Chef soll froh sein dass du dich nicht im Urlaub krankschreiben hast gelassen!
Aber - man versteht es tatsächlich nicht, wenn man es nicht selbst miterlebt! Kann ich als Chefin auch bezeugen - Früher war ich auch immer eher der Meinung schwanger zu sein ist keine Krankheit...jetzt weiß ich, dass es sich aber teilweise genau so anfühlt ;)

7

Du musst dein schlechtes Gewissen haben, denn es wird dir niemand danken wenn du krank oder eben mit Übelkeit zur Arbeit kommst und dich dann dort übergibst oder einfach nicht von Nutzen bist. Ich war von Ssw 6. bis 10. krankgeschrieben, weil es mir soooo elend ging, konnte kaum aus dem Bett und meine Chefin meinte lieber bist du Zuhause als das du mir hier in Ohnmacht fällst oder sonst was.

12

Das ist lieb von deiner Chefin.
In meiner 1. Schwangerschaft hat mich mein Chef in der 12 Woche ins BV geschickt. Er wollte nicht mehr die Verantwortung übernehmen da es mir so mies ging und ich in der Praxis/Arbeitsweg halb zusammen geklappt bin.

Mal sehen wie er es jetzt handhaben möchte.

Natürlich hoffe ich das der Spuck 🤢 bald ein Ende nimmt. Und nicht wie damals bis zur 18 SSW anhält 🙈 aber diesmal habe ich auch Tabletten dagegen.

14

Hallo,

ich kann dein schlechtes Gewissen verstehen, bei mir ist es nicht anders. Aber eine Schwangerschaft mit Hyperemesis ist alles andere als lustig. Ich war und bin definitiv nicht arbeitsfähig. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mich trotzdem zur Arbeit geschleppt, schön gedopt mit Vomex in Maximaldosis. Die Konsequenz war beinahe ein Autounfall auf dem Weg zur Arbeit, weil ich einfach nicht Herr meiner Sinne war. Ich habe das ganze drei Tage lang durchgezogen, mir ging es aber von Tag zu Tag schlechter, ich habe immer und immer mehr gebrochen und hatte die schlimmsten Unterleibsschmerzen. Als ich dann auch noch Blutungen bekam, hat meine Ärztin die Reißleine gezogen und mir ein BV ausgestellt, um mich vor mir selbst zu schützen. In der jetzigen Schwangerschaft ist es trotz regelmäßiger Agyraxeinnahme noch schlimmer als in der ersten. Ich habe mich damit abgefunden und werde mich dieses Mal nicht zur Arbeit schleppen. Gedankt wird es einem eh nicht und es ist auch niemandem damit geholfen, wenn mir und/oder meinem Kind etwas passiert. Also sitze ich mittlerweile mit Krankengeld zuhause. Ist halt so.

Solange es dir schlecht geht, bleib zuhause. Da brauchst du auch kein schlechtes Gewissen haben!

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen