Trotz Übelkeit und Erbrechen FG möglich?

Angeblich sollen diese beiden Ss-Beschwerden ja ein sehr stabiles Anzeichen für eine intakte Ss sein. Mich interessiert, ob sich hier dennoch ein paar „stabile“ Sternchen finden lassen?

Abgang trotz Übelkeit und Erbrechen?

Anmelden und Abstimmen
1

Erbrechen und Übelkeit sagen leider nichts über eine gute intakte SS aus...

2

Hallo,

Leider sagen die Anzeichen einer Schwangerschaft wie es die Übelkeit ist, nichts über eine intakte Schwangerschaft aus. Da das hCG im Körper sich nicht so schnell abbaut.
Ich hatte trotz aller „Beschwerden“ eine MA in der 14 Ssw.
Man ist niemals davor sicher.

3

Ich kann dir von meiner Erfahrung berichten. Ich hatte vor einigen Monaten einen natürlichen Abgang in der 6. Ssw. Symptome, sprich Übelkeit usw., hatte ich bis wirklich zu dem Tag, wo die Blutung einsetzte. Mein Frauenarzt sagte mir auch immer, dass vorhandene Symptome leider nichts Aussagen, ob eine Schwangerschaft intakt ist oder nicht.

4

Huhu.
Leider hab ich auch ein Sternchen, trotz Übelkeit und Erbrechen. Es war schon meine 2. Schwangerschaft und die Übelkeit war nichz so schlimm, wie in der 1. Schwangerschaft, aber trotzdem da. Sie wurde dann aber auch schnell wieder besser, als das HCG wieder gesunken ist.
Jetzt bin ich zum 3. x schwanger und die Übelkeit und Erbrechen waren nich weitaus schlimmer als beim 1. mal. Also ich denke schon das es ein gutes Zeichen ist, aber es ist keine Garantie für eine intakte Schwangerschaft 🤰🏼

Wünsch dir alles Gute 🍀

5

Ich hatte bei beiden Fehlgeburten bis zuletzt alle Schwangerschaftssymptome.

Mein Gyn meinte sogar noch "Wenn es der Mutter schlecht geht, dann geht's dem Baby gut." 🤦🏼‍♀️

Bevor du dir nun einen Kopf um deinen Bauchbewohner machst: denk positiv 🍀

Liebe Grüße
Regenbogen2020
mit ⭐20.Ssw, ⭐6. Ssw & Cookie🤰(21+6 Ssw)

6

Ich hatte von der ersten Minute keine tragischen Symptome. Es sei denn Verstopfung ist eins. Ja, dann 40 ssw.

7

So einfach ist das leider nicht - oder zum Glück. Übelkeit und Erbrechen sind eine Reaktion des Körpers auf die Hormonumstellung. Eine zu geringe Hormonumstellung, also zu geringer Anstieg des HCG weist auf eine nicht intakte Schwangerschaft hin. Aber nicht alle reagieren auf die Hormonumstellung gleich. Ich habe zwei intakte Schwangerschaften ohne Erbrechen gehabt (außer zwei Tage in der ersten, als ich das Folsäurepräparat gewechselt habe und das nicht vertragen hab) und mit sehr wenig Übelkeit. In beiden Schwangerschaften war ich vor allem einfach müde...
Außerdem kann es auch Fehlgeburten geben, die vorher einen völlig normalen HCG Anstieg hatten - gerade die späten. Da sind dann die Symptome (noch) da, obwohl das Herz schon nicht mehr schlägt...

8

Tatsächlich habe ich bei vielen MAs Patientinnen vor mir sitzen, die über normale SS-Beschwerden klagen. Also nein, SS-Beschwerden sind kein stabiles Anzeigen für eine intakte SS. Aber auch kein Grund, jetzt in Panik zu verfallen.

9

du bist vom Fach? ich hatte von Anfang an kaum Beschwerden außer Brustspannen und ab der 7/8 Woche Übelkeit. Seit letztem Wochenende (Start 9SSW) geht es mir blendend -keine Beschwerden mehr. In der 8SSW hat mein FA von einer intakten Schwangerschaft mit Herzschlag gesprochen. Sollte ich mir wegen der ausbleibenden Beschwerden Sorgen machen?
Danke im Voraus für deine Rückmeldung :-)

10

Das sind scheinkausalitaeten. Da gibt es keine validen Studien. Die ersten drei Monate sind immer kritisch .

Top Diskussionen anzeigen