Rückenschmerzen Frühschwangerschaft

Huhu,

Ich bin gerade Anfang der 6. Woche (zumindest nach meinen Berechnungen) und habe morgen den ersten Termin beim FA, wo ich mein Problem definitiv auch ansprechen werde, ich mache mir nur langsam echt Sorgen.
Und zwar hab ich seit Beginn der Schwangerschaft echt Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule. Erst habe ich mir nicht groß Sorgen gemacht, weil ich während meiner Periode auch immer Rückenschmerzen (im gleichen Bereich) habe. Aber langsam stellen sich die Sorgen schon ein, weil ich auch mal nachgelesen habe und ich nur gefunden habe, dass das in der Frühschwangerschaft untypisch wäre und auf Komplikationen hindeutet...
Heute auf der Arbeit war es so schlimm, dass ich mich zwischendurch setzen musste (ich stehe und gehe auf der Arbeit quasi durchgehend...dazu viel bücken, in die Hocke gehen, tlw. Auch mit Gewicht), weil alles so weh tat.

Ich bin kein Leichtgewicht, ich weiß selbst, dass ich zu viel auf den rippen habe, aber ich bewege mich viel und hatte bisher nie Rückenprobleme.

Kennt das vielleicht jemand und es hat sich rausgestellt, dass da keine Komplikationen waren?
Ich hab langsam so Schiss vor der Untersuchung morgen, dass die FA irgendetwas Schlimmes feststellt (Elss bspw. Meine Mutter wäre an eine fast gestorben und musste damals not operiert werden) und mein Mann ist auch noch geschäftlich unterwegs...

Sorry für den langen Post. Ich versuche, optimistisch zu BLEIBEN, aber es fällt mir echt schwer =(

1

Ich hab keine Antwort aber seit Einnistung auch mieses ziehen im Rücken bzw unteren rucken. Manchmal schlimmer manchmal weg. Bin aber noch mega am Anfang. Hab heute erst nmt gehabt. ☹️

4

Erst einmal herzlichen Glückwunsch 🍀🍀 So viel weiter als du bin ich ja auch nicht, ne gute Woche nur^^

Das miese Ziehen hatte ich auch, schon bei der Einnistung und auch danach fast durchgehend.
Aber ich versuche echt, guter Dinge zu bleiben. Ich hab keine Blutungen o. Ä. und kann morgen hoffentlich ein bisschen was sehen beim Ultraschall... Und die Ärztin löchern 🙈🙈

6

Danke 🙈
Ja stimmt. Ich bin froh, dass du das auch von Anfang an hattest. In meiner ersten Schwangerschaft meine ich hatte ich zwar auch ordentlich ziehen aber nciht soooo früh 🙈 ich hab am 19.10 den ersten Um zu gucken. Bisschen Angst. In meiner ersten hab ich Ende der 5. Anfang der 6.ssw nämlich Blutungen gehabt und musste Progesteron nehmen 😩 hab jetzt Angst dass ich das wieder brauche und es vllt eher besser sei. 🙈
Man vergisst wie unsicher man die ersten Wochen ist find ich. 😅

2

Huhu :)

Solange keine Unterleibschmerzen und Blutungen dazu kommen ist alles ok. Das kann in der frühschwangerschaft durchaus normal sein. Die Mutterbänder bereiten alles für das wachsende Baby vor. Ich bin in der 10+4 und habe es hin und wieder auch. Am Anfang also 4-6 ssw war es richtig schlimm und das stehen hat es noch schlimmer gemacht. Ich hab dann meine Hebamme gefragt und sie meinte auch das ist ganz normal. Der ganze Körper fängt an zu arbeiten. Im Internet gibt es gute Übungen das der Schmerz weg geht vielleicht helfen die dir ein bisschen.
Liebe Grüße

3

Huhu,

Danke für die ermunternde Antwort ♥️
Die Übungen schaue ich mir auf jeden Fall mal an, damit ich die Tage etwas besser überstehe ♥️

Bin ja schon einmal erleichtert, dass es nicht schlimm sein muss =)
Blutungen hab ich gar keine, ich hatte nicht mal ne Einnistungsblutung und auch sonst gar nichts =)

5

Ja ich wollte auch schon nach Übungen gucken. Ich glaub in meiner ersten Schwangerschaft war es so früh noch nicht so schlimm 🙈🙈

Top Diskussionen anzeigen