Bluthochdruck im Endspurt..

Hallo ihr Lieben, zusätzlich zu meinem insulinpflichtigen ss Diabetes bei dem ich nach 7 Wochen endlich super Werte habe und mich schon gefreut habe... Kommt jetzt bluthochdruck den ich jeden en Tag überprüfen muss. Ich schwebe leider um die vom Arzt genannte Grenze drum rum... Bin immer so um die 150/90..ich hatte mega schiss und habe den Arzt kontaktiert. Er meinte es war kein eiweiß im Urin also solange der blutdruck da bleibt und ich keine Kopfschmerzen oder Übelkeit bekäme und die kleine noch normal spüre würde es reichen wenn ich nächsten Mittwoch ganz normal zur Untersuchung komme. Ich soll bettruhe halten soweit es geht und Stress vermeiden.

Irgendwie fand ich die Aussage so semi befriedigend und wollte deshalb mal nach euren Erfahrungen fragen. Wie war es bei euch? Meine Kleine ist perfekt entwickelt gewesen war ja letzte Woche dort und Herzchen und Nabelschnurarterie haben super funktioniert. Ich fühle mich eigtl sehr gut aber der blutdruck ist halt hoch... Ich danke euch schonmal für eure Antworten ❤️
Kuemmlchn mit Maus in der 34. Ssw

1

Also ich hatte in der ersten SS eine Schwangerschaftsvergiftung in der 38. SSW, da ist mein Blutdruck in die Höhe geschellt, hatte Eiweiß im Urin und Ödeme. Leider halfen damals auch keine Medikamente mehr. Die Geburt wurde dann eingeleitet.

In der zweiten SS musste ich ab der 21. SSW Medikamente nehmen, da mein Blutdruck zu hoch wurde. Eine halbe am Tag (Leider schon zu lange her, als das ich dir sagen kann welche Medikamente das genau waren. Blutdrucksenker halt) ... Mein Sohn kam dann 41+2 auf die Welt. :)

Jetzt bin ich mit meinem 3. Kind in der 20. SSW schwanger, muss täglich messen, habe aber wunderschöne Werte. Teilweise für meine Verhältnisse zu gering. Hoffe mit dem SS-Sport kann ich den Bluthochdruck entgegenwirken.

Indem du wirklich an der Grenze bist, beobachte deinen Blutdruck täglich, vielleicht ein wenig mehr Bewegung (halbe Stunde Spaziergang am Tag) und achte ein wenig auf die Ernährung - Gemüse - Fisch - Kann gut unterstützen :)

Wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft
LG Sabine

2

Vielen Dank für deine Antwort, Ernährung ist top weil ich unter ss Diabetes leide seit 2 Monaten 🙈
Bewegung ist leider sehr schwierig für mich weil ich durch mein hohlkreuz inzwischen große symphysenschmerzen und kreuzschmerzen habe. Ich laufe grundsätzlich nur mit bauchgurt rum und das schaffe ich nicht lange leider.. Aber ich danke dir echt für deine Erfahrungen. Nächsten Mittwoch habe ich wieder Fa Termin da wird sie mir dann ja sagen ob ich Medis brauche denk ich. Das beruhigt mich jetzt 🥰

Top Diskussionen anzeigen