Akupunktur bei Kinderwunsch?

Hallo ihr lieben,

hat damit jemand Erfahrung?

Wir versuchen es seit Januar 2019, organisch ist alles in Ordnung und nun gehe ich den Weg der alternativen Medizin.

Vielleicht kann jemand von seinen Erlebnissen berichten 😇

1

...das ist ja ein Zufall! Ich habe eben eine Dankeskarte fpr meine TCM Ärztin geschrieben. Ich bin nir sicher, dass ich die Zeit des Kinderwunsches ohne dieses Team nicht so gut wegstecken hĂ€tte.
Und vielleicht auch, dass ich nie schwanger geworden wÀre.

6

Wie lang warst du da in Behandlung?

Ich habe im Juli eine krĂ€utertinktur bekommen gegen meine Endometriose und meine Bauchspiegelung vor zwei Wochen ergab, dass ich weder verklebt Eileiter noch Endometriose habe 😍
Die letzten 3 Bauchspiegelungen waren dafĂŒr immer mit ziemlich schlechten diagnosen. Das kann kein Zufall sein. Und heut war ich das erste Mal zur akupunktur

8

Ein gutes Jahr, aber immer wieder mit Pause.
Ich war auch, als es mir nach dem 2. negativem Versuch der kĂŒnstlichen Befruchtung, emotional sehr schlecht ging. Ohne der Behandlung hĂ€tte ich wahrscheinlich aufgegeben.
Vor dem 3. Versuch bin ich ab dem Vorzyklus wöchentlich hingegangen. Begleitend mit Osteopathie und Yoga. Und einen Darmaufbau hatte ich noch gemacht.
Und jetzt bin ich in der 36. Woche. Dara hatte ich ja nicht mehr geglaubt.
Fpr mich war die Akupunktur ect eine ganz große StĂŒtze.

weitere Kommentare laden
2

Also wir waren insgesamt anderthalb Jahr in der Kinderwunschklinik. Vor der dritten Stimulation hab ich eine TCM-Ärztin aufgesucht. Die dritte Stimulation und der daraus resultierende Kryo-Transfee war erfolgreich :) mittlerweile bin ich mit meinen Zwillingen in der 23. Woche đŸ„°
Ob es jetzt mit an TCM lag, kann ich natĂŒrlich nicht sagen. FĂŒr mein Wohlbefinden war es jedenfalls sehr hilfreich :)

7

Wie schön đŸ„°
Herzlichen GlĂŒckwunsch dir zu den Zwillingen 😍
Wie lang warst du in Behandlung?

11

Lieben Dank 😊
Insgesamt war es etwa ein halbes Jahr. Wir hatten eine Zwangspause wegen verschiedener Untersuchungen (Genetik, Gerinnung, killerzellen usw.) da hab ich angefangen. Und da mein Körper extrem gestresst zu sein schien, war das wohl auch eine gute Entscheidung :)
Das tolle war m.e dass sie die Behandlung immer auf den Zeitpunkt in der Behandlung abgestimmt hat. Gab mir zumindest ein gutes GefĂŒhl :) und das ist das wichtigste finde ich.

3

Hallo
Zur Akupunktur kann ich leider nix sagen, aber zur Osteopathie.
Nach 1,5 Jahren Kiwi wurde mir das empfohlen. Die Osteopathin hat das Becken frei gemacht und die Durchblutung der GebĂ€rmutter in Gang gebracht.Wir haben das ca 1 Tag vor dem ES gemacht, bienchen waren schon gesetzt und ja was soll ich sagen... bin in dem Zyklus schwanger geworden. Bin ganz ganz fest davon ĂŒberzeugt, dass es das war. Viel GlĂŒck

4

Jetzt hab ich was falsches gesagt. Der ES mĂŒsste in der Nacht vor dem Termin am nĂ€chsten morgen stattgefunden haben

5

Da war ich schon drei mal und der Osteopath konnte mir zwar meine Schwangerschaft bescheren, aber meine echt extremen verwachsungen durch 3 Operationen hat er mit nur einer Sitzung weg gezaubert. Vorher hatte ich ein halbes Jahr lang tĂ€glich höllische Schmerzen. Einmal dahin gegangen und weg war es. War dann noch zwei weitere Male und die Schmerzen kamen nie wieder 😇

Top Diskussionen anzeigen