Sinkt das Risiko wenn man das Herzchen schlagen sieht?

Hey ladies, ich hab mir grad die Frage gestellt, ob das Risiko einer fg sinkt wenn das Herz schon schlägt oder muss man dann weiterhin jeden Tag die Sorge haben dass es jederzeit passieren kann?

Ich hatte schon 3 fg hinter mir aber hab es immer nur bis zur 5ssw geschafft diesmal bin ich bei der 7ssw aber konnte das Herzchen immer noch nicht schlagen sehen.

Vielleicht kann mich ja der ein oder andere etwas beruhigen oder gibt es immer noch viele Fehlgeburten nachdem das Herz schlägt? ☹️

1

Das Risiko einer FG sinkt ja mit jeder Woche, die vergeht. Und ein großer Step ist sicherlich ein schlagendes Herz zu sehen! Alles Gute!

2

Huhu, ich hab das auch versucht zu recherchieren. Das einzige was ich gefunden hab war die Aussage, dass das Risiko wohl gravierend sinkt aber wie oft es dann dennoch zu einem missed abort kommt bei dem das Herz wieder aufgehört hat zu schlagen ist nicht statistisch erfasst. Ich hoffe ich konnte zumindest ein bisschen weiterhelfen.

3

Mein FA sagte mal, sobald das Herz schlägt, sinkt das Risiko deutlich! Was genau das heißt oder welche Prozentzahlt, kann ich dir nicht sagen. Das hat mich aber auch beruhigt, da ich auch schon mehrere FG hatte und nie das Herz schlagen sehen habe. Dieses Mal schlägt es.

4

Das Risiko sinkt zwar mit jeder ssw aber ein schlagen des Herz sagt da leider nix aus.
Wir hatten letztes Jahr auch eins in der 7ssw und es hörte in der 8ssw wieder auf 😒

Leider kann es auch zu einem späteren Zeitpunkt auch noch passieren aber wie gesagt das Risiko sinkt.

5

Klar, passieren kann bis zum Ende etwas. Aber bei sehr vielen SS stimmt mit dem Embryo von Amfang an etwas nicht und da kommt es einfach nicht so weit, dass das Herz überhaupt schlägt. Vorm Herzschlag liegt die Wahrscheinlichkeit dass etwas schief geht bei etwa 30% und dann "nur" noch bei um die 10%. Zu den 10% kann man natürlich trotzdem gehören, es geht ja darum ob das Risiko sinkt, nicht ob es damit ganz weg ist.

6

https://aktiv-mit-kindern.com/2017/09/17/wie-hoch-ist-das-risiko-fuer-eine-fehlgeburt-in-den-ersten-12-wochen-wirklich/

eine sicherheit hat man nie, aber das ist im leben leider so. ich wünsch dir alles liebe #klee

7

Weg ist das Risiko nicht, aber ich denke es ist ein großer Schritt damit getan.

Bei meinen Fehlgeburten hab ich es leider auch nie zu einem schlagenden Herz geschafft.

Aber sicher sein kann man sich ja immer erst, wenn man den Zwerg tatsächlich in der Hand hält 🙈 aber ich würde positiv denken, schlechte Gedanken fördern den Wachstum deines Schatzes sicher nicht so ;) also alles gute und genieße es 🍀❤️

8

Ich meine, dass das Risiko erheblich sinkt ab Herzschlag.

(Leider hatte ich vor Jahren einen MA mit Herzstillstand an etwa 9+5.)

Ich drücke dir fest die Daumen!!! 🍀🍀🍀

9

Bei mir hat zweimal das Herz geschlagen und zweimal hat es aufgehört. Es ist glaub ein großer Schritt, aber schützt nicht vor FG. Das Risiko ist nur etwas minimiert.

10

Hallo..,

Ich glaube nicht dass es dadurch sinkt.
Hatte im März eine fg in der 11 ssw mit Ausschabung.
Beim letzten Frauenarzt Termin waren damals Herztöne zu hören und alles war top. aber es kam anders bekam Blutungen, sind zum Kh und es suchten 2 Ärzte nach Herzschlägen die einfach nicht mehr da waren🥺.

Aber Versuch positiv zu denken. Bin jetzt in der 16 ssw und es sieht alles von Anfang an super aus.

Die Angst begleitet einem natürlich noch weiterhin. Dies wird wird sich aber bis zu der Geburt bestimmt nicht ändern.

Lg

Top Diskussionen anzeigen