Baby soll nicht zugenommen haben

Hallo Ihr Lieben,

Ich hatte vor einer Woche (37ssw) einen FA vorsogetermin und da hat es zwischen meiner Frauenärtzin und mir etwas gekrieselt den drei Wochen Vorher (34ssw) hatte ich auch einen Termin da wurde das würmchen auf um die 2040g geschätzt und drei Wochen später auf um die 2640g geschätz und da kam sie dann damit an das Kind würde nicht zunehmen und es könnte Sterben und hat mich da halbwegs angeschriehen und ich dann total verunsichert und konnte mir die tränen nicht zurück halten.

Mein 1 Kind kam in der 41 ssw zur welt und wog da erst 2800g und da hieß es es wäre halt ein kleines Zierliches kind und jetzt in der 2 SS kommen da solche sachen ( ist eine andere Ärtztin wegen Umzug) und ja ich weiß es sind nur Schätzwerte aber darf eine Frauenärtzin das recht haben mit einen so umzugehen?

Wie viel haben eure Würmchen den so Gewogen?

Mfg

1

Die spinnt.
Lass Dich nicht verunsichern solange Fruchtwasser und CTG okay sind.

Meine Tochter kam 2018 mit gerade mal 2900g zur Welt. Meine aktuelle Bauchmaus hat dafür schon 2200g jetzt in der 34. SSW.

2

Mein Sohn lam 2015 mit 48cm und 2800g zur Welt, meine Schwester vor 36 Jahren mit denselben Maßen. Es hieß einfach nur zierlich und das wächst sich raus.
Solche Ärzte mag ich ja gerne... die machen einem ja mehr Angst als überhaupt nötig. Und wenn sie sich bei beiden Messungen auch nur jeweils um einen Millimeter vermessen hat, sähen die Werte schon wieder ganz anders aus.
Hat sie denn weitere Untersuchungen veranlasst oder selbst nochmalgemessen und die Plazenta geprüft? Weil das wäre zu ihrer Aussage ja eigentlich da was sie tun müsste.
LG das wird schon

3

Hallo liebe Mami,

unser Würmchen wog in der 34.ssw auch 2050g, was in der Uniklinik Dresden, bei einer Kontrolle festgestellt wurde. Die Schwangerschaft lief und läuft super und das Mäuschen ist schon seit der 27.ssw sehr zierlich, aber immer in der Norm.

In der 36.ssw waren wir dann bei 2250g u d auch das war nicht besorgniserregend, da das Kleine weiterhin kontinuierlich ca. 100g pro Woche zunimmt. Ist eben ein zierliches Kind, wie auch die Mama. 😊

Natürlich macht man sich Sorgen, aber dafür finden Kontrollen, wie CTG jetzt ja auch häufiger statt.

Ich hoffe, dass wir bis zur Geburt die 2500g schaffen und drücke dir die Daumen, dass auch bei dir alles gut läuft.


LG Julesy mit Baby 37.ssw im Bauch und großeem Bruder (3 Jahre) an der Hand ❤️😍

4

Lass dich nicht verunsichern
Das sind ganz normale Werte!!
Mein Kleiner wurde seit der 36. Ssw immer auf 2400g geschätzt und das bis zum Schluss also 42 SSW und es gab keine Sorge von der Seite meiner Frauenärztin. Die Versorgung war immer gut und auf die Welt kam er dann mit 2920g.

5

35+1 wog unsere Maus laut Schätzung 2200g und sollte vor Geburt die 3kilo nicht knacken können. Heute kam sie mit 3600g 😅

6

Was ist das für eine Ärztin, das macht einem ja richtig Mut. Unter aller Sau, solch eine Aussage. Zumal es ja immer nur Schätzwerte sind.

Meine 1. Wurde auf 2700g geschätzt und kam einen Tag später mit 3250g
Diesmal wurde ich von der einen Ärztin am Freitag auf 3200g geschätzt in der klinik am Sonntag auf 3650g, bin gespannt wie es in ein paar Tagen wirklich ist.

Lass dich von diesen Schätzungen nicht verunsichern....
Ging mir vor ein paar Wochen auch so

7

Lass dir keine Angst machen. Meine beiden Kinder kamen termingerecht und gesund mit 2400 bzw. 2600g zur Welt.
Ich wurde auch pünktlich und gesund mit 2400g geboren.

8

Außerdem sind es nur grobe Schätzungen. Mein Sohn wurde kurz vorher auf ca. 3100g geschätzt. Wenn man 7m Ultraschall nur einen halben Milimeter daneben liegt, kann es ganz viel Größe und Gewicht ändern.

Alles Liebe

9

Wenn ich sowas lese bin ich immer wieder froh über meine Frauenärztin.
Ich finde die Werte ok, mal ganz davon abgesehen dass die auch so richtig daneben liegen können...

Top Diskussionen anzeigen