Ich glaub's erst wenn sie da ist ...

Ich bin heute in der 36. Woche.
Unser erstes Kind war ein Extremfrühchen.
Und obwohl es nur noch 5, max. 6 Wochen sind, bis die kleine da ist, glaube ich es erst, wenn alles durchgestanden ist.

Gibt es noch mehr Schwangere mit dem Gefühl?

1

Huhu, mir geht es ähnlich! Ich habe meine Tochter 7wochen zu früh bekommen! (Also kein extrem frühchen) Und nun bin ich mit eigentlich dem selben Verlauf mit einem Jungen Schwanger! Dieses Mal hat sich mein Gebärmutterhals nur bereits 5wochen früher angefangen zu verkürzen. (Ab der 19ssw)
Aber toi toi toi es hat sich irgendwie bis jetzt stabilisiert!!! Bei 2,6/2,8.... Ich bin heute 35+4 und wenn Mittwoch ist und ich in die 37 ssw komme, dann mache ich ein Tänzchen!
Ich wünsche dir alles alles gute das du noch lange „brütest“
Lg Annika

3

Ich denke trotzdem die ganze Zeit, dass noch so viel schief gehen kann ... 🙄
Darum kann ich mich auf Geburt und all das hat nicht richtig einlassen. Das kommt dann ja von selbst. 😉

2

Hallo,

Ich bin auch eine Frühchenmama (geboren 32+3) und bin nochmals schwanger.

Heute bin ich bei 29+4 und jefen weiteren Tag den ir schaffen bin ich endlos dankbar 🙏

Toi toi toi, du hast es bald geschafft 🍀

4

Unser erster war auch ein Frühchen, 34. Ssw.
Aktuell bin ich wieder schwanger, in der 38. Ssw. Ich feiere jeden Tag, den das Baby länger drin bleibt als der große Bruder. Aber so langsam reicht es auch. Diese späten Beschwerden und Ungeduld kannte ich noch gar nicht und die nerven langsam. 😉

5

Ich kann das Gefühl sehr gut nachvollziehen und 1. Kind war auch ein Extremfrühchen und ich bin nun ganz frisch wieder schwanger erst 7ssw.

Die erste Hürde ist erstmal die ssw vom ersten Kind und dann frei ich mich und hoffe auf jeden Tag mehr.

Aber das ist noch ein langer Weg für uns du hast schon viel geschafft ich drück dir die Daumen dass du noch bis zum Ende Kugeln kannst.
Darf ich fragen wie früh euer Kämpfer war?
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen