Hat jemand den Epino zur Geburtsvorbereitung genutzt?

Hallo Mädels
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Epino?
Ich habe ihn von der Gyn und meiner Hebamme und dem Spital wärmstens empfohlen bekommen, habe einen bestellt und würde mich über Erfahrungsberichte freuen😃

5

Hallo Cindy, ich kann dir den epi-no nur empfehlen.
In meiner ersten Schwangerschaft kannte ich epi-no nicht. Die erste Geburt endete leider auch in einem ungeplanten Kaiserschnitt. In der zweiten Schwangerschaft haben meine Hebamme und mein Gynäkologe mir den epi-no unabhängig voneinander empfohlen. Ich habe ab der 33. Woche mit Dammmassage und epi-no im Anschluss angefangen. Später dann noch Himbeerblättertee. Eine Woche vor Geburt, habe ich die "magischen 10 cm" geschafft (ja, das ist dank Training und Einfluss der Hormone, die alles lockern möglich). Mir war das alles zwar etwas befremdlich, aber unter der Geburt hat mir das geholfen. Ich kannte das Gefühl irgendwie und hatte auch nicht den Wunsch nach Schmerzmittel, wie unter der ersten Geburt. Ich bin weder gerissen, noch sonst ist irgendwas kaputt gegangen.
Zur Rückbildung kann man den epi-no auch gut verwenden. Mit der Pumpe siehst du genau, wie kräftig du den Beckenboden anspannst.
Und "ausgeleiert" bin ich durch das Training auch nicht. Da haben ja viele Sorgen drum.

Ich habe nur gute Erfahrung damit.

Alles Gute!
-tinkalilly-

6

Vielen Dank für den tollen Beitrag!
Du hast es toll beschrieben👍🏻
ich habe die zweite Geburt vor mir, bri der ersten hatte ich keine Verletzungen wobei ich ein 2kg Baby bekam und denke es war deswegen.
Die zweite Maus ist grösser und deshalb wollte ich mich vorbereiten....
Ich werde ihn nutzen und bin gespannt wie es sein wird😃

8

Immer gerne. Ich kann nur positives berichten. Klar sollte man nichts übertreiben oder erzwingen. Ich bin jetzt mit dem dritten Wunder schwanger und werde es wieder genauso machen wie in der letzten Schwangerschaft.

1

Ich hatte einen, habe ihn ein paar mal benutzt und jedes mal Schmierblutungen gehabt genau wie bei der Damm Massage (deshalb hatte ich ihn gekauft, weil das nicht geklappt hat). Einmal hat es wirklich ordentlich geblutet (richtig getropft) obwohl ich nie über 4 cm gekommen bin, da habe ich dann aufgehört.

Mein Beckenboden ist einfach sehr straff. Keine Ahnung warum.

Kind kam mit großem Kopfumfang und Hand am Kopf in 10 Minuten Austreibungsphase, ich hatte nur einen leichten Dammriss und einen Scheidenriss an der Stelle die auch vorher immer empfindlich war. Der war schnell genäht und verheilt. Beim nächsten Kind mache ich gar nichts mehr.

Für mich war es leider Geldverschwendung.

2

https://www.dhz-online.de/news/detail/artikel/epino-trainer-ohne-wirkung/

3

Also ich trainiere im Moment mit dem Epino. Und ich bin sehr begeistert davon. Ich habe dadurch sehr viel Selbstvertrauen zu meinem Körper bekommen. Ich habe gelernt die Muskulatur zu entspannen und das Epino dann heraus geleiten zu lassen. Das war ein Lernprozess für mich und wird mir definitiv bei der Geburt sehr hilfreich sein.
Ich mache bevor ich das Epino verwende eine kurze Dammmassage um das Gewebe zu lockern.

4

Ich hatte bei der Geburtsvorbereitung 5 verschiedenen Hebammen und jede hat es absolut empfohlen.

7

Mir wurde der Epino auch empfohlen, die Genurtsklinik hat die Empfehlung auf der Website und deshalb will ich es unbedingt versuchen😃

Top Diskussionen anzeigen