Woher weiß man, ob man sich bei Tritten besser umdrehen sollte?

Hallo zusammen,

Ich hoffe, die Frage ist nicht allzu doof. Ich spüre seit gut einer Woche den Zwerg im Bauch und immer wenn ich mich abends auf die linke Seite drehe, macht er sich ziemlich bemerkbar. Es ist übrigens meine erste Schwangerschaft. Ich bin verunsichert, ob das heißt, dass ich mich besser anders hinlegen sollte. Ich liege eigentlich immer auf der Seite rechts links im Wechsel und würde mich schon gerne auch mal auf links legen. Allerdings weiß ich nicht, ob es ihm einfach nicht gefällt oder ob es einen Grund hat, vll hat er dann keinen Platz oder oder. Also kurz um, obwohl ich sonst nicht ängstlich bin, grübel ich, ob es ihm vll schadet oder es sehr unangenehm für ihn ist, wenn ich auf links liege.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

VG Ochmenno 💙 21+2

1

Ist bei mir ganz genauso.Liege nun gar nicht mehr auf der linken Seite 😅

5

Dabei soll links doch die "unkritischte" Position soll^^

6

*sein

2

Du wirst bald nicht mehr viele Alternativen haben, auf welcher Seite du liegst. Wenn es für dich bequem ist, dann leg dich auf die linke Seite. Dein bauchzwerg sucht sich wahrscheinlich noch die richtige Position. Er hat ja noch etwas Platz. Sobald er den nicht mehr hat, wird er sich sicher auch nicht mehr so sehr bewegen

4

Also meinst du, das Treten ist eher ein Hinweis auf seine Lieblingsposition als auf ein tatsächlichen Grund a la "ich quetsch ihn auf links ein"? Wenn es nur um seine Präferenz ginge, würde ich mich weiter auf links legen 😅 Ich hab halt nur Sorge, dass es ein Zeichen ist, dass ich ihn damit irgendwie in Bedrängnis bringe...

8

Ja, ich glaube du brauchst dir keine Sorgen machen. Es gibt ja auch werdende Mamas die weiterhin auf dem Bauch schlafen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das sonderlich bequem für einen bauchbewohner ist, auch wenn dann der Bauch durch ein stillkissen entlastet wird.
Schlafe so, wie du am besten schlafen kannst, die schlaflosen Nächte kommen früh genug 😉

weitere Kommentare laden
3

Huhu,

die Frage hab ich mir am Anfang auch gestellt 😂
Ich dacht mir auch immer mhh..vielleicht gefällts dem Krümel nicht 🤔
Hab mich dann immer anders gedreht, weil ich auch immer dachte dass sie keinen Platz hat.

Jetzt zum Ende hin dreh ich mich immer, weil sie jetzt zu viel power hat und sich das dann einfach für mich unangenehm anfühlt 😂

Ich denk aber nicht dass es den kleinen am Anfang schadet, solang du dich wohlfühlst ist alles gut 👍👍

11

Oh man, ich finde es jetzt schon unangenehm mit den Bewegungen😅 Natürlich nicht, weil es weh tut, ich kann einfach nicht gut einschlafen, wenn sich was in meinem Bauch so bewegt. Und an die Bewegungen an sich muss ich mich auch noch gewöhnen. Ich freue mich zwar sehr, ihn zu spüren, das Gefühl an sich isoliert betrachtet, mag ich aber nicht^^

Solange ich ihn nicht irgendwie einquetsche oder die Nabelschnur abdrücke, würde ich mich weiter auf links legen wollen, weil nur rechts wird hart😅

7

Ich finde die Frage sehr interessant! Mir geht es nämlich genauso. Bin auf die Antworten gespannt, auch wenn wohl alle nur mutmaßen können, wie sowas zu deuten ist.

12

Wenn dein Baby sich bewegt oder tritt, wenn du auf links liegst, wird das kein Protest sein. Den Protest merkst du dann schon recht deutlich. Solange du so liegen kannst, solltest du das auch tun. Auf rechts habe ich immer ganz schwer Probleme mit dem Kreislauf bekommen, genau wie auf dem Rücken. Rechts ging dann etwas länger, wobei ich irgendwann wegen dem Sodbrennen fast sitzend schlafen musste... Dein Körper sagt dir schon was geht und was nicht. Das Baby selbst macht dir da aber keinen Strich durch die Rechnung. Ich würde es als Zufall abtun.

26

Da bin ich gespannt, wie sich Protest dann anfühlt 😳😁

30

Bei meinem Sohn war das extrem schmerzhaft. Zudem wurde es mir durch die körperliche Verfassung deutlich. Wenn einem im Liegen urplötzlich schwindelig und und übel wird, ist das ein Zeichen. Zwar nicht vom Baby, aber vom Körper.

weitere Kommentare laden
15

Meine. Kleine tritt sowohl bei recht als auch links abends immer kräftig und auf dem Rücken kann ich absolut nicht schlafen. Ich ignoriere das Getrete einfach und schlafe dann irgendwann seitlich Ein ( egal ob re oder li) und irgendwann hört sie dann auch auf. Bisher war Neid en Untersuchungen immer alles ok. Von daher scheint es ihr nicht zu schaden

28

okay, dann ist es vielleicht gar nicht so als Protest gemeint, wie ich dachte, oder aber er hat eben nur die Ursache, dass es ihm nicht gefällt, aber damit könnte ich gut leben😅

17

es kann auch sein, dass du dein krümelchen dann einfach nur mehr/besser spürst! manchmal grad zu beginn spürt man die kleinen ja besser, wenn man mit der hand bisschen gegen den bauch drückt! wenn dein zwerg nun eher links im bauch liegt, spürst du ihn intensiver, wenn du links liegst! das gefährdet ihn aber nicht! irgendwann ist es dann eh so intensiv, dass du dich automatisch anders hinlegst!
ich hab 2 babys im bauch, also spüre ich das strampeln praktisch überall! da müsste ich immer ganz gerade am rücken liegen, um niemanden zu gefährden u das sollte man ja wegen der sauerstoffzufuhr nicht! 😉

hoffe das war verständlich! 🤪

19

Ich "schlafe" genau deswegen viel im Sitzen 🤭 Ich habe auf der Seite liegend immer das Gefühl, eines der beiden Mäuschen zu quetschen 😍💗💙😍

20

ich muss das teilweise auch, weil ich sonst keine luft bekomme! die zwei brauchen schon recht viel platz! 😅

weitere Kommentare laden
27

Einfach ausprobieren ;-)

34

Das ist kein Protest, dachte ich anfangs auch aber eigentlich rutscht dein Krümel lediglich hin und her, wenn man sich nach links und mal nach rechts umdreht. Das Problem ist dann, dass es seine liegeposition verlassen muss und es sich erst wieder bequem machen muss. Dafür muss es aber auch aber bewegen und die ein oder andere Bewegung wandert eben Richtung Laken. Sobald es wieder bequem liegt hört es auch wieder auf sich zu treten. 😉 meine Maus macht das immer noch. Bin 35. SSW. 🤣

Top Diskussionen anzeigen