Gibt es hier noch Schwangere die sich nicht so wohl fühlen in ihrer Haut?

Hallo, ich möchte hier keinen Shitstorm auslösen oder so..wir erwarten unser erstes Wunschkind aber schwanger bin ich trotzdem nicht mehr so gerne! Bitte nicht falsch verstehen :) wir freuen uns rießig auf das Kind aber ich fühle mich in meiner Haut einfach nicht mehr wohl und bin froh wenn es in 13 Wochen draussen ist. Mein Bauch ist jetzt in der 28. Woche schon sehr groß und mir fällt mein Alltag zunehmend schwerer und so langsam werden es auch immer mehr „Wehwehchen“. Trage seit ein paar Wochen nun auch Kompressionsstrümpfe wegen den Wassereinlagerungen und mein Ischias grüßt auch täglich mit einer Blockade und schmerzen 🤭Ich freue mich für alle Schwangeren Frauen die total glücklich mit ihrer Kugel sind und sich auch wohl fühlen ich wünschte ich könnte das auch behaupten 😄

1

War auch nicht gern schwanger... ich finde das darf man auch sagen. Ich bin zwar nicht rumgerannt und hab es jedem unter die Nase gerieben, aber wenn so ein Thema aufkam oder jetzt im Nachgang aufkommt, dann sag ich es auch ganz ehrlich. Hat nix damit zu tun, dass man sich nicht auf das Kind freut oder es sich wünscht. 😊 Hab ne Freundin, die wäre am liebsten nur schwanger, weil sie das so toll findet 🤷🏻‍♀️ 😃

2

Ja da habe ich auch so ein paar Freundinnen die das ganz toll empfanden schwanger zu sein 😁Ich denke das es bei mir mitunter daran liegt dass ich keine Komplikationsfreie Schwangerschaft habe bisher und ich mich auch nicht mehr mit meinem Spiegelbild anfreunden kann🤭😄 Aber wie du schon sagtest es tut nichts zur Sache dass man sein Kind über alles liebt und sich darauf freut😌❤️ ...UND nein du hast Recht das darf man leider nicht jedem so auf dem Silbertablett erzählen weil es viele nicht nachvollziehen können

3

Hallo
Bin auch nicht gerne schwanger. Das einzige schöne, dass ich auch vermissen werde, sind die spürbaren Kindsbewegungen.
Schwangerschaft ist halt das Mittel zum Zweck wenn man Kinder haben möchte 😅.
Hab noch ca. 8 Wochen vor mir. Nach der ersten Geburt (Einleitung .,Geburtsstillstand, Saugglocke, Geburtsverletzungen) hab ich auch gesagt , dass ich lieber wieder eine Geburt durch machen möchte als eine Schwangerschaft. Ich mag es einfach nicht.
Trotzdem bin ich sehr dankbar, dass wir problemlos Kinder bekommen können und das wir die Schwangerschaften bisher völlig gesund und wohlbehaltend hinter uns gebracht haben trotz Hyperemisis, normale Übelkeit, Rückenschmerzen , Reflux etc.. . Wehwehchen.
Finde andere auch beneidenswert, die in der SS total aufblühen und fröhlich durch die Gegend hüpfen.

4

Haha. 😄 ich habe schon in meiner ersten ss gesagt das ich am liebsten nur das Baby hätte ....ohne schwanger sein zu müssen. Jetzt in der dritten ss ist es nicht anders. Übelkeit, Symphysenlockerung, Hautunreinheiten und irgendwie eine extreme Faulheit begleiten mich. Kanns also absolut nachvollziehen. Aber Naja.... in meinen Fall noch 15 Wochen und dann haben wir es hinter uns 😁

5

Also ich liebe die Kindsbewegungen und den Gedanken, dass mein Baby in mir wächst. ABBBERRRR ich bin ehrlich gesagt auch nicht gerne Schwanger. Mittel zum Zweck Prinzip halt :) hat gar nichts damit zu tun, wie sehr man das Kind liebt. Ich finde halt dass die fehlende körperliche Flexibilität ab einer bestimmten Zeit einen sehr nerven kann. Es gibt aber auch Frauen, die das Schwangersein eifnach lieben 🙃

6

Ich hasse es richtig schwanger zu sein... auch bei Nr. 3 nun. Mein dummer Diabetes zwingt mich ab Feststellung Insulin zu spritzen und zu diäten. Ich mache es nun seit 31 Wochen #augen Die immer mehr fehlende Mobilität nervt mich dazu extrem. Ich kann nicht mal mehr eine kleine Runde mit dem Hund gehen, weil meine Symphyse und meine Bandscheiben extrem weh tun.

Hat gar nichts mit den Kindern an sich zu tun! Ich bin nur super ungern diejenige, die rund wird.

7

Ich fühle mit dir :D
Ich höre immer wieder "oh ich war so gerne schwanger" und kann das nicht so ganz nachvollziehen, weil ich einfach froh bin wenn ich mich wieder normal bewegen kann :D
Ich bin natürlich überglücklich schwanger zu sein und freu mich auf die Kleine, gar keine Frage.
Aber der Alltag fällt mit immer schwerer, die einfachsten Sachen wie Staubsaugen, aufräumen, ja sogar das aufstehen von der Couch macht die Zeit echt unangenehm.
Mal ganz abgesehen von den Ischias Schmerzen, dem Sodbrennen, den Rückenschmerzen, das ich manchmal schwer Luft bekomm, ich mich einfach fühl wie ein gestrandeter Wal der nichtmal mehr Treppen laufen kann ohne aus der puste zu kommen und schweiss ausbrüche zu kriegen xD - bin ich natürlich trotzdem froh dass ich schwanger bin.
Und in knapp 9 Wochen hab ich das auch geschafft und kann mich hoffentlich wieder halbwegs normal bewegen und endlich die kleine Maus in den Armen halten :D
Du bist also nicht alleine, ich denke insgeheim geht es sicher vielen Schwangeren so, wenn auch nur Phasenweise :)

8

Huhu,

Meine erste SS war ein Traum und ohne jegliche Wehwehchen. Dennoch war ich froh, als es rum war. Jetzt plagt mich etwas der Ischias, sonst geht's aber gut (23 SSW). Und selbst wenn es so bleibt - ich bin einfach nicht gerne schwanger. Ich mag diese ganzen Einschränkungen nicht. Ess dies nicht, trink das nicht, davon nur in Maßen und an deine Höchstleistung beim Sport darfst du auch nicht gehen. Nachts liegt man wegen der Hormone wach, Obst und Gemüse super gründlich waschen. Fleisch immer zur Sicherheit anschneiden etc. etc. Eine SS ist für mich nur mit Einschränkungen und auch oftmals vielen Sorgen verbunden. Klar man bekommt dafür am Ende ein Baby. Aber nee. Ich freue mich auf den Moment, wenn ich meine Kleine im Januar im Arm habe und sagen kann: Endlich vorbei. 😄 Meine beste Freundin hingegen hat es geliebt, schwanger zu sein. So ist jeder anders und jeder hat das Recht, so zu empfinden wie er es nun mal tut. 🙂

9

Ich muss gestehen vor 15 Jahren in meiner 1. Schwangerschaft konnte ich die Frauen nicht verstehen die sagten „ich hasse es schwanger zu sein“ oder „bin ich froh wenn die Schwangerschaft vorbei ist“ .
Den damals hatte ich eine wirkliche Bilderbuch Schwangerschaft nicht ein einziges Wehwehchen nicht einmal Übelkeit, Schwindel, Erbrechen oder oder oder.
Ich hatte mich sogar regelrecht darauf gefreut wieder schwanger zu sein jetzt, doch diesmal ist wirklich alles anders. Ich hatte Übelkeit von morgens bis abends, Kopfschmerzen, meine Brüste brachten mich halb um, ich habe bis jetzt 4 Gerstenkorn (zuvor noch nie in meinem Leben), meine symphyse bringt mich bald um sodass ich einen Gürtel habe und Krankengymnastik machen muss. Ich bekomme wenig Luft mein Ischias hasst mich, ich renne ständig zur Toilette und und und. Ich kann solangsam nach und nach verstehen wenn Frauen sagen sie hassen es. Ich möchte zwar jetzt nicht soweit gehen das ich es hasse schwanger zu sein aber ich bin mittlerweile durchaus auch froh wenn ich endlich wieder meinen Körper einfach nur für mich habe. Auch wenn ich meinen Bauch liebe dich das ganze Drumherum hätte ich echt nicht gebraucht. Und trotzdem weis ich das ich mein zweites Kind genauso lieben werde wie meinen großen ♥️.
Ganz liebe grüße Torogirl mit babygirl 28+4 inside

10

Ich hasse es schwanger zu sein 🤬🤣 ist für mich nur mittel zu zweck

Top Diskussionen anzeigen