Entwicklung des Babys

Guten tag
Heute war wieder ein Termin beim FA und so langsam regt er mich voll auf

Er hat ein Ultraschall gemacht ziemlich schnell er hat noch nicht einmal richtig geschaut das bild auf dem Monitor war sogar verschwommen

Er meinte dann fruchthöhle ist in 2 tagen nicht gewachsen das gibt auf jedenfall eine Fehlgeburt wird über das Wochenende passieren

Dann meinte er meine Frau darf nicht mehr arbeiten wegen der Schwangerschaft und das er nochmal Blut abnimmt und er nicht sagen kann ob es eine intakte Schwangerschaft ist

So langsam regt der mich echt auf meine Frau ist fix und fertig

Achso und wem es nicht gefällt das keine Satzzeichen vorhanden sind muss es nicht lesen

Was sollen wir tun ?
Jetzt ist die Angst da das es am Wochenende passiert :-( so macht Schwangerschaft keinen Spaß

1

Oh je was ist das für ein Arzt? Ich würde, je nachdem, wie weit deine Frau ist, einen anderen Arzt konsultieren. Gut ist, dass er wenigstens Blut abnimmt. Wenn ihr schon einen Wert habt, habt ihr demnächst einen Vergleichswert und wisst dann vielleicht etwas mehr. Sollte deine Frau am Wochenende Blutungen bekommen, würde ich ins Krankenhaus gehen. Es kann nicht sein, dass der Arzt euch mit so einer Aussage gehen lässt...

2

Es ist schlimm diese Ungewissheit! Kann ich gut verstehen! Aber warum habt ihr nicht direkt den Arzt dazu angehalten genauer zu schauen und euch am Ultraschall aufzuklären?

Man kann jetzt eigentlich nicht viel machen, vielleicht schnell noch privat zu einem anderen Arzt um eine zweite Meinung einzuholen oder doch ins Krankenhaus unter irgendeinem Vorwand um Gewissheit zu bekommen 😖

Ich wünsche euch auf alle Fälle alles Liebe und Gute und das alles gut wird ❤️❤️

3

Guten tag
Ich hatte ihn gefragt er meinte muss er nicht er sieht auch so das es eine Fehlgeburt wird

Wir waren am 31.08 bei seiner Vertretung da war der hcg wert 2300 die Ärztin meinte das alles normal ist sie aber die ssw auch nicht genau sagen kann weil es noch zu früh sei sie hatte auch Blut abgenommen der Wert war dann nur 2700 ich hatte dann mit ihr gesprochen und sie meinte das sich alles normal entwickelt

Ja und heute dann so ein Schlag ins Gesicht aber ich muss sagen der FA hat von Anfang an schlecht geredet nie positiv am anfang hieß es eileiterschwangerschaft und als das ausgeschlossen war nur noch Fehlgeburt hier Fehlgeburt da er konnte selber nicht die ssw sagen aber das der hcg wert nicht in der Norm ist schon komisch

4

Hi,
deine Frau scheint ja noch ganz am Anfang zu sein und der Arzt mindestens in seiner sozialen Kompetenz leider eine Niete. Allgemein ist es so, dass Ärzte bei Bedenken, diese direkt ansprechen müssen und keine falsche Hoffnungen machen dürfen. Es ist auch nicht ohne Grund, dass viele FA den Mutterpass erst ab der 10.ssw aushändigen. Die Art ist natürlich unmöglich. Ob seine Bedenken berechtigt sind, oder nicht, wird sich natürlich erst zeigen und hoffentlich ist alles gut. Bei so einem Arzt würde ich jedoch nicht weiter bleiben wollen. Ihr habt da zwei Optionen. Entweder geht ihr direkt im September zu jemanden anders und zahlt den Termin privat, oder ihr wartet bis Oktober. Ärzte rechnen quartalweise ab, da ab Oktober das neue Quartal beginnt, wäre ein Arztwechel zum Oktober ohne Kosten für euch. Ich würde an euer Stelle aber gleich mit der Suche starten.

5

Hallo,
bist du Sicher, dass er nur gemeint hat, dass die Fruchthöhle nicht gewachsen ist? In welcher Woche/Tag wärt ihr nach eurer Rechnung.
Grds. ist das er schallt eigentlich Luxus, ab nächstes Jahr ist dieser Ultraschall nicht mal mehr erlaubt! Es sind nur noch 3 Ultraschalluntersuchungen (die drei Großen) ohne besondere Diagnose möglich.
In den frühen Wochen bringt das Ausmessen relativ wenig, da wir im 10zel Milimeterbereich sind. Dazu kommt noch ein max. Degum I Arzt und ein nicht konsequent gewartetes Ultraschallgerät. Das reicht aber auch normal, weil man eben in dieser Phase die Form, die Schleimhaut, den Dottersach/Embryo und/oder den Herzschlag anschaut, aber nichts wirklich ausmessen muss. Drum war der "schnelle Ultraschall" mE kein Problem.
Das nächste ist seine Aussage, wie wahrscheinlich hat er das ganze formuliert? Als werdende Eltern sieht man vieles sehr negativ, was aus Sicht des Arztes eine neutrale Aufklärung sein sollte (wobei wir solche sozial wenig kompetenten Ärzte leider auch kennen). Du schreibst "er kann nicht sagen, dass es eine intakte Schwangerschaft ist", das ist genauso ein neutral gemeinter Satz. Ohne Herzschlag wird er sich darauf nicht versteifen, weil er eben auch weiß, dass in den ersten 12 SSW alles passieren kann. Aber er hat die Schwangerschaft bestätigt! Und er hat deine Frau krank geschrieben, wenn er sich mit der "Fehlgeburt" absolut sicher gewesen wäre hätte diese ja keinen Sinn!

Es gibt in unseren Augen (wir schreiben als Paar) nur eine Lösung: Mach einen schönen Tee für euch drei, setzt euch auf das Sofa, streichelt über den Bau deiner Frau und zeigt eurem Wunder, dass ihr euch darauf freut. Und macht das auch. Falls am Wochenende die Blutung einsetzt, dann geht ruhig zusammen zum gynäkoligischem Bereitschaftsdienst oder dem zuständigen KH. Es kann immernoch ein Hämatom sein. Falls nicht, steht ihr das zusammen durch. Wir haben für unseren "frühen Abgang/Fehlgeburt" einen Baum im Garten geplanzt. Und falls alles gut wird, denkt jedes Mal wenn du dein Wunder schimpfen willst, an diesen Moment und die Angst.

Viel Erfolg

7

Guten tag ihr zwei
Erstmal danke für eure Worte

Also laut unserer Rechnung ist meine Frau Anfang 5ssw und hcg wert liegt bei 2700 er meinte das ist viel zu wenig

Also wie gesagt er redet schon vom ersten Termin an so schlecht nicht einmal was gutes und wenn er was sagt widerspricht er sich wieder mit seinen Aussagen

Also er ist sich nie sicher er sagt nur von Anfang an seit 4 besuchen das es eine Fehlgeburt sein wird und bis jetzt ist immer noch nichts passiert

Also das sie schwanger ist hat die Vertretung gesehen er selber konnte noch nicht mal zwischen fruchthöhle und wasserblase unterscheiden

Die vertretung meinte auch Anfang 5ssw kann sie aber nicht 100 pro sagen da meine Frau noch ganz am Anfang ist

Das meinte ich mit dem widersprechen er sagt 100 pro Fehlgeburt jetzt über das Wochenende soll es passieren sagt aber wir nehmen nochmal Blut ab und sie dürfen nicht arbeiten ich ruf sie Montag an wegen den Werten 😥

Danke das werde ich tun ich bin nur noch am Handy und bei Google wir sind beide fertig mit den Nerven

Noch dazu hat meine Frau viele typische schwangerschaftssymptome und nichts negatives keine Schmerzen usw

Sorry das ich so viel schreibe und ohne Punkt und Komma

Gruß Familie öztürk-weimann

8

Hallo,
darf ich fragen warum in der 5 SSW bereits 4 Besuche? Die Periode deine Frau ist gerade überfällig (also etwa 1 Woche), die Schwangerschaftstests schlagen an. Mit etwas Glück sieht man im Ultraschall einen runden Punkt und eine aufgebaute Schleimhaut. Mehr muss man zu diesem Zeitpunkt auch nicht sehen.
Macht euch einen Gefallen, sollte es keine Komplikationen geben, dann geht das nächste Mal bei 8+x zum Arzt, dann sieht man etwas im Ultraschall und müsste auch einen Herzschlag sehen. Nicht umsonst raten viele, nicht vor der 7SSW zum Arzt zu gehen bzw. eher noch später. Man macht sich sonst nur verrückt! Ihr habt die Bestätigung der Schwangerschaft (egal ob intakt oder nicht), mehr braucht man in diesem Moment nicht. Genießt es einfach (auch wenn es schwer ist). In den ersten 12 SSW kann immer etwas passieren.

Zu eurem Arzt: ja, es scheint widersprüchlich. Aber vielleicht drückt er sich nur total "blöde" aus, solange er nicht zu einer Ausschabung oder ähnlichem rät macht er mE keinen fachlichen Fehler. Vielleicht merkt er auch, wie wichtig euch das ganze ist und hat angst euch falsche Hoffnungen zu machen (es kann eben jederzeit etwas passieren und bei 4+x - auch bei 5+x ist das noch nichts sicher) und euch damit stark zu verletzten. Ja, das hört sich komisch an, aber auf eigener Erfahrung weiß ich, dass sowas oft vorkommt.

Zum Thema "Angst und Wartezeit": als Mama und Papa habt ihr dies nahezu immer. Das ist die Vorbereitung auf die Zukunft. Man sorgt sich immer um das, was einem wichtig ist. Wie schon gesagt, unsere 1 Fehlgeburt/früher Abgang steckt uns immernoch in den Knochen, obwohl wir mittlerweile 3 gesunde Kinder haben. Nutzt diese Zeit für euch zu dritt, egal was passiert, diese kann euch Niemand und zwar absolut Niemand mehr nehmen.
Und noch ein Rat: vergiss google! Man postet vorallem negative Erlebnisse, aber selten wenn etwas toll lief. Uns ist es auch aufgefallen, dass es leichter ist eine "Kritik" zu formulieren als einen "tollen" Geburtsbericht. Streichelt über den Bauch, trinkt Tee oder Saft/Wasser und genießt die Zeit.
Und falls es doch schief geht, überlegt euch erst dann, wie ihr eurem "Wunder" ein unvergessliches Zeichen setzten könnt.

Einen schönen Abend!

weitere Kommentare laden
6

Diese Frage stellst du jetz seit Tagen. Jeden Tag einmal, dadurch wird es auch nicht besser.

Sie soll einen anderen Arzt aufsuchen.

Alles gute.

Top Diskussionen anzeigen