Brauche mal Rat - 6. SSW Sturzblutung

Guten Morgen ihr Lieben,

Mir geht es leider gar nicht gut. Ich bin laut FA in der 6. SSW, auf dem Ultraschall war bisher nur eine Fruchthöhle zu sehen, das war letzten Mittwoch. Am Sonntag zuvor hatte ich eine Sturzblutung, ich war auch im KH, dort war kaum was zu sehen, Blutung war Periodenstark, hörte aber dann im Laufe des Tages auf. Mittwoch darauf war alles gut, FA zufrieden, hab den mutterpass bekommen. Jetzt habe ich gestern wieder eine Sturzblutung bekommen, Soetwas hatte ich noch nie, es lief einfach so raus .. :-( wieder periodenstark. Gestern war der 4. Geburtstag meiner Tochter, an KH oder so war Nicht zu denken... Jetzt hat die Blutung wieder aufgehört, und ich frage mich, ob es das nun war, oder ob ich doch noch schwanger bin... ich habe am Donnerstag den nächsten FA Termin. Ich weiß jetzt nicht genau was ich tun soll, warten...? Im Ultraschall ist ja eh wahrscheinlich nichts zu sehen, selbst wenn die Fruchthöhle noch da ist. Aber warum hat die Blutung dann wieder aufgehört? Wenn sie weiterginge wüsste ich wenigstens, okay das ist der Abgang, darauf kann ich mich dann einstellen. Aber so? Ich möchte nicht so gerne zum Frauenarzt, weile mir psychisch eh montan nicht so gut geht, liege jetzt im Bett, hab mich krank gemeldet. Ich hatte schon Abgänge, aber die waren anders... nicht mit Sturzblutung und die dauerten dann auch an und hörten nicht einfach auf?

Sorry fürs zutexten, ist eher ein Jammerposting. 😕

1

Guten Morgen,

ich hatte das leider bei 2 meiner Schwangerschaften. bis zur 18. / 19. SSW.
immer wieder Sturzblutungen, genau so wie du es beschreibst.
ich hatte immer Hämatome, die durch das Wachstum der Gebärmutter entstanden sind.
würde noch mal zum FA gehen.
falls du noch andere Fragen hast, kannst dich gerne melden.

Ich wünsche dir alles Gute #klee

2

Danke für deine Antwort... hattest du auch mal Gewebe dabei? Sorry für die persönliche Frage.. gestern hatte ich das nämlich einmal. :-(

7

Ja, das war auch immer der Fall.
Es kam schwallartig und hat meistens auch direkt wieder aufgehört.
Ich drücke dir die Daumen, dass falls es ein hämatom ist, sich nicht hinter der plazenta befindet.
Berichte, wenn du magst, nach deinem Termin bzw. Notfalltermin.

Alles Liebe für dich

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
beim HausGyn anrufen, es kann immer ein Hämatom sein, dass abblutet aber in deiner Woche auch immer ein Abgang. Das kann nur ein Ultraschall klären.
Wir drücken die Daumen

4

Ich glaube die Sorge kann dir nur der Frauenarzt nehmen. Sonst werden die Tage bis zum nächsten Termin unendlich lang und voller Sorgen.
Ich würde daher heute anrufen.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀🍀🍀

5

Hey,

Ich hatte das in meiner ersten ss ab der 8. Woche bis zur FG in der 15. Immer wieder.
So richtig Schwall artig mit Blutkoagel (ich dachte es wäre auch gewerbe, aber das ist geronnenes Blut).

Bei mir war es auch ein Hämatom das direkt an der fruchthülle lag und sich immer wieder mit Blut füllt und sobald es zu voll war, hat es sich geleert und bei mir geblutet.

Ob die FG mit dem Hämatom zu tun hat, weiß ich nicht.

6

Guten Morgen

Ich würde dir raten noch mal zum FA zu gehen und nachschauen zu lassen 🍀
Ich hatte bei 10+3 eine Sturzblutung mit Gewebe Abgang und dann 3 Wochen schmierblutungen.... ich hab Bettruhe verordnet bekommen und Progesteron musste ich wieder nehmen.
Die Ärzte sind sich nicht einig woran es lag vor der Fruchthöhle waren drei Schattierungen ob es davon kam oder weil meine Plazenta da noch so tief saß vermutete der eine das sich ein Teil bei einem Wachstums Schub gelöst habe🤷🏻‍♀️

Ich wünsche dir alles gute 🍀✊🏻

Liebe Grüße Melanie mit Krümel 34+3💖🍀

Top Diskussionen anzeigen