Verhütungsmittel

Ich weiß jetzt nicht ob ich in dem Forum richtig bin aber wir haben vor 8 Wochen unser zweites Kind bekommen und es soll auch bei den zwei bleiben.
Da ich morgen Untersuchung bei meiner Frauenärztin habe möchte ich gleich das Thema Verhütungsmittel ansprechen.
Vor den Kindern habe ich mit Pille verhütet und dazwischen gar nicht ausser mit Kondom.
Damit aber sicher nichts passiert möchte ich was sicheres und langfristigeres.
Kann mir jemand Erfahrungen der Spritze oder Spirale geben?
Wie sind die Hormone? Neigt man da eher an Pickel und zunehmen ect?

1

hey, also ich hab anfänglich eine Stillpille genommen. Spirale ging erst nach 3 Monaten soweit ich weiß.

Hab das Einsetzen nicht gemerkt. Allerdings war ich so arg unglücklich damit.

Haut war Zyklusabhängig ne Katastophe. Die ersten 7 Monate hatte ich SB andauernd. Meine Mens dauerte immer 7 Tage und UL Schmerzen ohne Ende. Haarausfall.

Klar, muss man an nix denken... aber die Hormone wirken leider nicht nur lokal. naiv von mir, das geglaubt zu haben... ich kann natürlich nicht sagen, ob es von der Spirale kommt, aber ich hab noch andere Symptome entwickelt 🙄

Wir verhüten(oder besser haben) mit NFP. Läuft super 😊

2

Ich kann dir leider keine guten Erfahrungen geben zur spritze und auch nicht zur Spirale.
Die Spirale ist bei mir nach 4 Wochen einsetzen schon wieder verrutscht in dem gebärmutterhals und auch dauer blutung.
spritze hatte ich auch nur dauer blutung.

LG jessy mit Prinzessin 24 ssw

3

Ich kann dir von der Spirale auch nix gutes berichten. Ist bei mir auch verrutscht und dann war ich mit 23 ungewollt schwanger (hab es nicht bekommen).
Aktuell bin ich mit Nummer 3 schwanger. Danach werden wir bis zum abstillen Kondome nehmen und danach nehme ich meine alte Pille wieder. Die kann ich nicht nehmen so lange ich stille und die die man nehmen kann stehen im Verdacht embolien zu begünstigen. Außerdem will mein Mann vielleicht eine Vasektomie machen lassen.

4

Hallo jenigler2805,

ich hatte vor der Schwangerschaft Erfahrungen mit der Pille, Kupferspirale und Hormonspirale gesammelt.

Es gibt wahrscheinlich keine universell gültige Antwort. Die Hormone in der Pille, obwohl Minipille, habe ich am meisten und schlimmsten gespürt. Ich war immer leicht depressiv und stand neben mir. Pickel und Gewichtsschwankungen hatte ich aufgrund meiner Verhütung aber nie.

Die Kupferspirale verstärkt IMMER die Blutungsintensität und die Blutungsdauer und man blutet sie auch häufiger aus, eben durch den sehr starken Blutfluss. Hormone hat sie natürlich keine. Ich habe meine Spirale nach qualvollen 6 Monaten unter Krämpfen "geboren". Danach habe ich erfahren, dass das vielen Frauen passiert.

Die Hormonspirale fand ich bisher am besten. Die Hormone habe ich kaum bemerkt. Die ersten 6 Monate hat wohl jede Frau mit Schmier- und Zwischenblutungen zu kämpfen. Aber so bald diese Phase bei mir vorbei war, hat sich bei mir ein Bilderbuchzyklus eingestellt mit kurzen und schmerzlosen Perioden, bei denen von der Intensität her eine Einlage oder ein OB mini ausgereicht hätte.

Vielleicht noch wichtig zu wissen: die Kupfer- und Hormonspirale unterdrückt im Gegensatz zur Pille nicht den natürlichen Zyklusverlauf und auch nicht unbedingt den Eisprung! Wahrscheinlich daher die geringere Depressionsneigung als bei der Pille.

Viel Erfolg bei deiner Entscheidung!

Top Diskussionen anzeigen