Gehirnerschütterung mit viel Schwindel

Hallo ihr!

Bin volles Pfund mit dem Kopf gegen das Kopfteil meines Massivholzbettes geknallt und habe nun ne Gehirnerschütterung. Seit 1,5 Tagen liege ich nun fast ausschließlich im Bett (kochen und abwaschen lässt sich nicht vermeiden). Schwindel ist aber noch da (schon besser, aber nervt so sehr).

Hat jemand, der das auch schon hatte - schwanger oder nicht - eine Idee? Vertigoheel nehme ich bereits.

Liebe Grüße und danke im Voraus

1

Hallo,

Leider habe ich da keinen guten Trick für dich. Das beste ist so viel Schonen wie möglich, das brauchst du tatsächlich in der Situation.

Liebe Grüße und gute Besserung!

3

Dank Dir! 😘

2

Hi Anna,

ist mir auch passiert und der Drehschwindel ist geblieben. Ich bin dann zum Orthopäden, der herausfand, dass meine Ohrkristalle, die für den Gleichgewichtssinn verantwortlich sind, durch den Aufprall durcheinandergeworfen wurden. Er hat mir Übungen gezeigt, die ich Zuhause machen musste - nach drei Tagen war der Schwindel weg!

Ich kann dir also nur empfehlen, das mal zu checken.

LG

4

Oh Mist, die Otholite. Da hatte ich sich schon von gelesen. Habe so Angst vor diesen Befreiungsmanövern, weil die den Schwindel ja (erst) noch provozieren. Hast Du die Übungen alleine zu Hause gemacht? Wie hast Du die Angst vor dem erneuten Schwindel überwunden?

5

Ja, die habe ich alleine gemacht und um ehrlich zu sein gar nicht gewusst, dass der Schwindel dann erstmal noch schlimmer werden könnte #hicks Hat prima geklappt!

Top Diskussionen anzeigen