Überweisung Feindiagnostik

Hallo zusammen,

Ich habe schon mal berichtet das ich eine Überweisung zur Feindiagnostik bekommen habe.
Jetzt habe ich gerade darauf geschaut Und gelesen - Ausschluss Fehlbildungen- 😥 ich denke oder sage mir das sie weil sie alles nicht genau sehen konnte, das extra drauf geschrieben hat. Da ich ein wenig Übergewichtig bin. Aber bei mir steht alles gerade Kopf.
Ich male mir gerade das schlimmste aus.

1

Mach das nicht. Viele Ärzte überweisen für Feindiagnostik/Screening/Fehlbildungskontrolle zu anderen Ärzten. Das heißt erstmal gar nichts.

Vertraue auf deinen Körper und deinen Bauchbewohber und versuche positiv zu denken. Du wirst selten so schöne Bilder von deinem Baby bekommen/sehen, wie bei dieser Untersuchung.

Alles Gute
Nessa mit Babygirl inside 36+4

2

Ja ich sage mir das steht nur da, da er mit dem Kopf so tief und blöd gelegen hat und deshalb das Kleinhirn nicht richtig Untersuchen konnte.

Aber eigentlich habe ich did Überweisung ja bekommen weil das herz etwas aus dem takt schlug, aber dann war alles wieder gut.

4

Sicher ist sicher und es schadet ja nicht, nachzuschauen.
Ich werde seit 8 Tagen ständig im Krankenhaus untersucht, weil ein paar Ergebnisse auffällig waren. 6bTerline dort zu Doppler und CTG in nur 8 Tagen. Anfangs totaler Stress, inzwischen die Erkenntnis, dass alles soweit stabil ist.
Auch in unseren Körpern läuft nicht immer alles perfekt. Wird es bemerkt machen Ärzte x Tests und kommen manchmal zu dem Ergebnis "dann ist das eben so".
Unsere Zwerge sind Überlebenskünstler. Und nur, weil sie mal irgendwo nicht der Norm entsprechen, heißt das noch lange nicht, dass etwas grundlegendes verkehrt ist.

3

Ich war bei allen drei Schwangerschaften bei der Feindiagnostik (weil meine erste Tochter einen Chromosomendefekt hatte) und arbeite in einer Frauenarztpraxis.

Bleib ganz ruhig!!! Vertraue!

Das ist die klassische Überweisungsdiagnose auf den Scheinen! Stelle ich jeden Tag aus!

Beim Zuckertest steht "Ausschluss Diabetes", usw.
Das ist das normale Prozedere bei den Scheinen.
Mach dir keine Gedanken! Wenn dein Frauenarzt dir nichts spezifisches mitgeteilt hat, dann geh einfach davon aus, dass alle einfach nur genau drauf schauen wollen aber es keinen direkten Anhaltspunkt gibt. Das hätte dein Frauenarzt dir gesagt bzw. Sagen müssen!

Freu dich auf das tolle hochauflösende Babyfernsehen und vertraue auf deinen Körper, deine Intuition und dein Baby! 💛

Alles gute dir!

5

Huhu.
Mach dir keine Gedanken, die Ärzte müssen etwas drauf schreiben, um die Untersuchung zubrechtfertigen!
Bei mir stand auch zum Ausschluss Herzfehler.
Solange dein Arzt nichts gesagt hat, ist da alles gut!!!

Lg Momo

6

Man macht die Feindiagnostik doch auch um Fehlbildungen auszuschließen, das heißt ja nicht, dass sie welche vermutet. Das hätte man dir gesagt.

7

Zum Überweisungsgrund haben ja schon viele etwas gesagt.

Ich war gestern zum ETS. Sie hat die Herztöne angemacht. Da war plötzlich so ein Hopser drin. Ich war total erschrocken. Sie machte es weg und fing nochmal an. Ich dachte 😲 oh Gott! Beim 3ten mal hab ich kapiert und gefragt, ob das so hopst, weil es sich so viel bewegt hat. Ja, das allein war der Grund.

Vertrau deiner Ärztin. Wenn etwas wäre, würde sie es ganz sicher nicht verheimlichen. Freu dich auf das BabyTV.

Alles Gute 💐🍀

8

Versuche ich ja.
Aber diese Aussage auch das es eine kurze rhtmymus Störung hatte macht mich verrückt.

9

Natürlich blöd, dass heut Freitag ist/war. Nun musst du erstmal das Wochenende überstehen und dann Montag einfach nochmal in deiner FA-Praxis anrufen oder vorbei gehen und um kurze Erklärung bitten.

Hast du nicht gefragt? Wie hast du reagiert?

Ich frage mich immer, ob einige still und leise beim FA sitzen, nix sagen, nix fragen.... heim kommen und dann einen Forums-Post erstellen, weil sie keine Ahnung haben.

Ich hab meiner FÄ zugehört und hab ihr Fragen gestellt. "War alles da? War etwas auffällig? M oder W? Dicke der Nackenfalte? Herztöne? Welche Frequenz? Ist das gut? Alles gut durchblutet?" usw. Dafür ist es ja da.

Wann ist dein Termin beim Spezialisten?

Ich denke dennoch, du solltest abwarten. Aber ich verstehe auch, dass das nicht ganz leicht ist 🙂

weitere Kommentare laden
10

Beruhigt dich erstmal, manchmal müssen Ärzte das dramatischer drauf schreiben, als es ist, damit du die Kosten nicht selber tragen musst. Für so eine rythmus Störung hätte wahrscheinlich auch ein ctg gereicht und nicht eine ganze Feindiagnostik, vielleicht hat sie es deshalb gemacht.
Bei mir war übrigens der Magen in der 21.ssw nicht zu sehen und bei der FD war dann alles super :). Auf der Überweisung stand dann „Abort Angst“ und das hört sich auxh dramatisch an 😊
Mach dir kein Kopf, dass klappt schon alles 😊

11

Hey,
das ist der Standardgrund. Wenn etwas wäre hätte sie es dazu geschrieben.
Bei mir steht zum Beispiel auf der Überweisung in der 2. SS folgendes:
" Ausschliss Fehlbildungen nach Hirnfehler bei Kind aus 1. Gestation"
Sie würden es immer genauer Beschreiben, denn der Diagnostiker wüsste ja sonst nicht wonach er schauen soll. In deinem Fall ist es wie bei meinem 1. Kind, wegen Übergewicht sollen sie nochmal mit dem guten Gerät drüber schauen. Die können da wirklich jede Kleinigkeit erkennen. Dein FA möchtenur sichergehen dass er wirklich nichts übersehen hat.
Mach dir keinen Kopf und freu dich auf den Blick auf dein Baby. Feindiagnostik ist da echt nochmal sehr viel zu sehen.
LG

12

Hallo,
da steht nur Ausschluss und nich V.a. oder? Es muss immer ein "Grund" angegeben sein. Ausschluss heißt einfach, dass deine Ärztin den Ultraschall nicht entsprechend ausführen kann. Da gibt es viele Möglichkeiten: altes Gerät, keine echte DEGUM Qualifizierung oder ähnliches, oder eben der Wunsch, dass du bestmöglich versorgt wirst. Mir sind solche Ärzte sympatisch, die genau ihre Grenzen kennen und dann zum Spezialisten überweisen.
Und solange V.a. da nicht steht, hat sie auch nichts verdächtiges gesehen.

Gruß

15

Nein dort steht nur bei Diagnose/Verdachtsdiagnose:

AUSSCHLUSS FEHLBILDUNG /FETALE ARRHTYMIE/ BRADYKARDY im Untersuchungszeitraum cerebellum nicht sicher darstellbar.

20

Hallo,
da steht "nicht sicher darstellbar" also das, was ich vermutet habe. D.h. es gibt keine "Verdachtsdiagnose" sondern es liegt an "anderen Umständen" wie oben bereits beschrieben. WIe schon gesagt, deine Frauenärztin ist mir sympathisch, weil Sie ihre Grenzen kennt, und das ist mE wichtig.

16

Stand bei mir damals auch drauf.
Mein damaliger Arzt hatte ein sehr altes US Gerät und konnte nicht alles gut beurteilen, also ab zur Feindiagnostik.
Alles ganz normal. Irgendwas muss ja drauf stehen. 😊

17

Ich glaube die Geräte beim FA sind alle nicht so 100 Prozent genau.
Naja ich sollte mich wirklich freuen endlich mal ein super Bild vom Prinzen zu bekommen ❤️.
Und falls was sein sollte, kann man dies bestimmt frühzeitig behandeln 👍.

18

Ja das ist wohl wahr.
Ich war vor knapp 3 Wochen bei der frühen Feindiagnostik. Die Qualität ist der Wahnsinn.
Freu mich schon auf die Feindiagnostik in der 24. Woche
Eindach immer nur das beste denken 😊❤️

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen