Abgang Schleimpfropf und mensartiger Schmerz

Guten Morgen,

Ich bin aktuell 39+4 mit meinem ersten Kind schwanger.
Am Dienstag vormittag ist langsam der Schleimofropf abgegangen. Es war jedes Mal beim abwischen ein schleimiger, gelartiger meist mit leichten braunen Blutspuren versehener Zervix.
So dann kamen so 3-4 mal mensartige Schmerzen und genauso auch Nachts. Gestern tagsüber hatte ich das auch und fast jedesmal wenn ich auf Toilette bin hab ich so einen Druck nach unten. Fühlt sich an wie Verstopfung und tut sehr weh.
Heute Nacht hatte ich diese mensartigen Schmerzen und den Druck auf den Darm fast alle Stunde bis 2 Stunden.
Sind das Vorwehen, Senkwehen oder einfach nur Verstopfung?
Achja mein Baby liegt auch Beckenendlage vielleicht ist das auch wichtig.
Sorry ist jetzt etwas länger geworden aber ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw berichten wie es bei euch war und wann dann endlich die Geburt begonnen hat
LG
Novia121

1

Huhu!
Mit der BEL kenne ich mich nicht aus, aber bei mir war es mit dem SP genauso. Ich hatte auch leichte periodenartige Schmerzen, die sich dann aber wieder beruhigt haben. Laut der Hebamme Vorwehen. Bei mir hat es dann noch genau 7 Tage gedauert bis zur Geburt 😊 das ist aber bei jedem anders, auf jeden Fall hast du deinen Muckel bald in den Armen. Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen