Heute ist wieder so ein Tag

Hey Mädels,

ich erwarte mir gar nicht viel von meinem Text. Vielleicht ein bisschen Zuspruch.

Nach einer fehlgeburt im April bin ich wieder schwanger. Ich bin heute bei 9+5. Bei 8+0 war ich beim frauenarzt und es war alles top. Größe hat gepasst und das Herzchen kräftig geschlagen. Seit heute hab ich einen stechenden Schmerz in der linken Hüfte. Als hätte ich mich verlegen. Das hatte ich in der Woche vor der Fehlgeburt auch. Und sofort fängt der Kopf wieder an. Was ist wenn das Herz nicht mehr schlägt? Wollte mir schon einen angelsound kaufen. Aber erstens halte ich nicht so viel davon und zweitens mache ich mich damit wahrscheinlich nur noch mehr verrückt. Ich überleg ob ich zum Arzt soll. Die Sprechzimmerdamen sind allerdings null verständnisvoll. Oder ins Krankenhaus? Aber die haben eigentlich auch anders zu tun.
Heute ist einfach so ein negativer Tag. Ich hab nach der fehlgeburt irgendwie das Gefühl dass kann nicht gut gehen. Ich hoffe morgen ist es besser mit meinem Gemüt. Der nächste Termin ist erst in drei Wochen.
Danke fürs Lesen. 😊

1

Hallooooo. Nein bitte mach dir keine Sorgen. Ich hatte dieses stechen genau dort wo du sagst bei meinem ersten Sohn auch ab dem ich positiv getestet hatte. Ging dann wieder und kam immer wieder. Bei meiner jetzigen 2. Schwangerschaft das selbe. Ich habe es jetzt gerade auch. GLG😊

3

Nein bitte mach dir keine Sorgen.

Der Satz ist echt so süß das er mich erst zum schmunzeln und jetzt zum weinen bringt.

Vielen Dank für deine Nachricht. Ich kenn das von meinen Schwangerschaft mit meinen zwei Kindern nicht. Oder zumindest nicht so früh.

Aber jede Schwangerschaft ist ja anders. Nochmal vielen Dank.

2

Ach Mensch, verstehe dich gut! Ich hatte in dieser SS nach der Fehlgeburt auch diese Tage/Phasen. Ich hatte sogar Blutungen und Embryo war erst nicht zeitgerecht entwickelt. Jetzt bin ich in der 30. ssw. Und ich habe diese Tage/Phasen immer noch. Dann habe ich nur negative Gedanken und Gefühle und überlege zum Arzt zu fahren. Meistens sieht es am nächsten Tag schon wieder anders aus.
Wie sind durch die Vorgeschichte halt gezeichnet. Aber verliere die Zuversicht nicht und habe keine Angst! Es kommt alles wie es kommen soll!
Alles Liebe!

4

Danke für deine Nachricht. Es beruhigt mich das andere auch solche Phasen hatten. Ich hoffe das es bei mir auch so ist und nur die Hormone heute ein bisschen Unfug treiben. Morgen ist ein neuer Tag. 😊

5

Es liegt nicht in deiner Hand. Solange du nichts tust, dass das Ungeborene gefährden könnte, musst du leider akzeptieren, keine 100 prozentige Sicherheit zu haben.
Aber : Die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut geht ist viel höher, als dass es nicht gut geht.

Bitte belaste das Personal im Krankenhaus nicht, wegen eines schlechten Gefühls. Das Personal ist meistens absolut überlastet und sollte es jetzt zu einer Fehlgeburt kommen, könnte man das nicht ändern. Aber noch einmal : Wahrscheinlich ist alles gut und es wird die ganze Schwangerschaft über immer mal wieder Stechen und Drücken im Unterleib.

Ich hatte auch eine frühe Fehlgeburt nach langem Kinderwunsch und die Ohnmacht damals hat mich auch fertig gemacht.
Die Schwangerschaft meiner Tochter war dann oft mit Ängsten belastet, was ich heute schade finde.
Solange du keine starken Schmerzen hast und keine Blutungen, gehe einfach davon aus, dass alles vollkommen in Ordnung ist

7

Bitte belaste das Personal im Krankenhaus nicht, wegen eines schlechten Gefühls.

Das weiß ich. Ich bin in einer Familie voller Krankenschwestern aufgewachsen und bin selbst ehrenamtlich Sanitäter. Ich geh nicht in Krankenhaus außer es ist wirklich ein Notfall. Aber die Versuchung ist groß.

Danke für deine Worte.

6

Hey,
Zuerst einmal:
Bis einer was anderes sagt - ist alles in Ordnung!!

Ich hatte in meiner Frühschwangerschaft auch oft genau da schmerzen wie du es beschreibst. Und zusätzlich hatte ich im linken Unterbauch ca 3-4 mal am Tag sooooo starke Schmerzen, das nichts mehr ging. Immer 10 Minuten. Und ich hatte Blutungen.....

Ich bin irgendwann nicht mehr (außer der Regel) zum Arzt gegangen, weil ich dachte, dass es eh schief geht und so könnte ich mich wenigstens noch ein paar Wochen Schwanger fühlen... (ja bescheuert ich weiß, aber irgendwie hat mir der Gedanke geholfen)

Naja was soll ich sagen - meine Tochter ist schon 8 Monate alt 🤷🏽‍♀️

Mach dich nicht verrückt und vertrau deinem Körper und glaub an dein Baby!

Es passiert soooo viel mit deinem Körper... da tut schonmal (öfter) was weh!

Deshalb ist es mir auch immernoch ein Rätsel wie es jemand nicht merken kann, dass er schwanger ist .... aber solls ja geben... und ich schweife vom Thema ab 😂

Lg und alles alles gute,

Sonnenblumenkerne mit Krümeline 8 Monate 💝

8

Bis einer was anderes sagt - ist alles in Ordnung!!

Das ist ein guter Satz. Danke dafür. Wahrscheinlich sind es nur die Hormone. Morgen sieht Die Welt wieder anders aus.

9

Hallo, Ich verstehe das sehr gut. Und man weiß leider nicht nur heute wird so ein Tag.
Meine erste Tochter ist bereits 10 Jahre alt in der ersten SS hatte ich keinerlei Ängste. 4 Jahre nach der Geburt plante ich das zweite. Nach einer FG war ich fix und fertig. Es sollte einfach nicht sein. Und es klappte einfach nicht. In der aktuellen ss habe ich mich sooo verrückt gemacht. Die ersten Wochen, ständige Kontrolle in ich nicht doch meine Periode bekomme. Jedes stechen und ziehen Wurde gewertet. Mein Partner hat sich so gefreut und ich wollte ihn noch überzeugen dass es nichts wird. Dann die erste Hürde überstanden die 12 ssw, ich dachte ich werde ruhiger aber ich fing an über spätabgänge und Ähnliches zu lesen.
Jeder arzttermin gab mir ein wenig mehr Sicherheit. Jetzt bin ich in der 36 Ssw. Und auch ich habe noch solche Tage, aber wie schon gesagt könnten wir etwas ändern?
Leider nicht!
Warum sollten so viele Frauen in diesem Forum dieses Glück erleben, aber ausgerechnet wir nicht ??

Mach dich nicht zu sehr verrückt ! Ich wünsche dir eine tolle Schwangerschaft.

Top Diskussionen anzeigen