Pool Schwimmen Frühschwangerschaft

Hallo bin aktuell in der 7. Woche und hab im Internet gelesen, dass man als Schwangere nicht in ein Schwimmbad oder in einen Pool sollte, wegen den Bakterien und dem Chloor. Heute ist bei uns in der Schweiz 35 Grad angesagt und wir würden trotzdem gern zum See oder an einen künstlichen Strand mit Pools gehen. Wie steht ihr zu dem? Kann ich da ohne Sorgen ins Wasser?

1

Ich hänge mich mal mit ran.
Würde mich auch interessieren.

Eigentlich ist ja das Baby geschützt.. *damals* hat danach Keiner drauf geachtet. 😅

Mal sehen was die anderen sagen 😁

2

Huhu
Ja na klar, warum auch nicht? Das Baby ist geschützt. Viel Spass😉😉

Lg

3

Ich bin regelmäßig schwimmen sowohl Pool als auch naturgewässer... also ich weiß nicht warum man übervorsichtig sein sollte?! Meine Gyn hat gesagt ALLES machen wie bisher nur beim Essen etwas achtsamer- ich bin auch nach wie vor handwerklich aktiv (Fliesen legen, ausmalen,...)

4

Es gibt extra Schwangerschafts Wassergymnastik etc.

Nicht schwimmen/baden sollte man meines Wissens nach
1. Kurz nach dem Sex wenn man schwanger werden will oder kurz nach künstlicher Befruchtung
2. Kurz vor der Geburt, wenn der Schleimpfropf schon (teilweise) abgegangen ist.
3. Nach einem frühen Blasenriss, wobei man da wahrscheinlich sowieso die Zeit im Krankenhaus verbringt und streng überwacht wird.

Ansonsten geht es dazwischen auf jeden Fall! Durch die Fruchtblase ist das Baby hermetisch gegen die Außenwelt abgeriegelt.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, es gibt "Schwimmtampons" zu kaufen, diese sind dazu da in der Vagina eine zusätzliche Barriere zu schaffen, damit das Wasser gar nicht erst bis zum Muttermund kommen kann.

7

Ich habe vor 1 Stunde meine Hebamme gefragt ob ich in den Pool kann auch wenn mein schleimpfropf sich schon gelöst hat und die meinte es wäre kein Problem 🤔

10

Das ist auch kein Problem. Der Schleimpropf löst sich in der Schwangerschaft oft nur teilweise. Der große Batzen kommt dann unter Geburt. Zudem ist das Kind ja auch durch die Fruchthöhle geschützt, der MM müsste zudem auch offen sein. Und dein Beckenboden so schwach, dass Wasser in die Scheide laufen kann.

5

In einen privaten Pool würde ich nciht steigen. Aber öffentliche Schwimmbäder werden, gerade jetzt und sowieso, regelmäßig auf Wasserqualität geprüft.

8

Warum nicht in einen privaten Pool?
Ich würde meinen Pool bei weitem vorziehen, da ich weiß, dass nicht x Leute vorher rein gepullert haben und ich die Wasserqualität selbst geprüft habe 🤔

6

Geh schwimmen und genieß das Leben!

9

Denke es kommt auch immer auf die persönliche Situation an. Ich soll nicht schwimmen, nur in der Badewanne. Wegen aufsteigender Keime.
Hatte leider 5 Frühaborte u deswegen riskiere ich jetzt nichts weil dieses Mal alles bisher gut aussieht. War aber nie schwimmen auch nicht in der ss mit meinem Sohn.
Dafür habe ich keine so große Angst beim Essen. Denke jeder hat so seine persönlichen Ängste.

Lg Joyce mit 👦 & 5⭐️ 🤰 10+4

11

Hey! Wenn du keine Schmierblutungen oder Entzündungen hast ist es kein Problem. Ich gehe ca. einmal die Woche ins Schwimmbad schwimmen, ich kann und will nicht darauf verzichten. Versuche in ein Schwimmbad zu gehen, welches nicht überfüllt ist, wechsle regelmäßig den Bikini. Zusätzlich nehme ich ein paar Tage nach dem Badbesuch Vaginalkapseln mit Milchsäurebakterien. Lg

12

Wieso wird dann Wassergymnastik in der Schwangerschaft angeboten?
Es ist absolut kein Problem schwimmen zu gehen, egal in welchem Trimester laut meinem FA und Hebamme

Top Diskussionen anzeigen