6 ssw Fahrrad fahren

Guten Morgen!

Ich bin frisch schwanger und fahre regelmäßig Fahrrad, eher kleiner Touren und auf Radwegen.
Dennoch lässt sich auch auf Radwegen nicht vermeiden, dass dort Unebenheiten in Form von Wurzeln oder kleinen Schlaglöchern sind.

Muss man sich Sorgen machen, dass dem Baby etwas zustößt? Oder ist es gut geschützt?

Einen schönen Samstag! 🙂

1

Es ist gut geschützt. Ich bin bis etwa zur 20. Woche regelmäßig Rad gefahren auch mal ‚größere‘ Touren und meiner kleinen gehts prima. Ab der 20.Woche bekam ich Probleme mit der Symphyse, da hat das Rad fahren dann eher weniger Spaß gemacht 😕

Lg

2

Da kann nichts passieren.
Bewegung ist sogar gut und hält den Kreislauf in Schwung.

3

Huhu, da kann nichts passieren. Ich habe von meiner FÄ eine Broschüre mitbekommen, wo zb Sportarten stehen die gut sind. Da steht auch Fahrradfahren tut gut. Also rauf aufs Bike :)

4

Keine Sorge! Du kannst ganz normal weiter Rad fahren. Vorsichtig solltest du nur sein, wenn Du Kreislaufprobleme hast wegen Sturzgefahr. Das gilt natürlich auch für Trails und schlecht beschaffene Wege.

5

Die ersten Wochen ist das Baby so klein und schwimmt von so viel Fruchtwasser umgeben, das bekommt von solchen Dingen kaum was mit. Die Organe sind ja auch alle flexibel, das schwingt ja alles eher und da drinnen "rattern" es nicht, sonst wäre Fahrrad fahren ja allgemein echt unangenehm.

Solange du Spaß hast und dich wohl fühlst kannst du es machen!

Oder willst du irgendwann auch auf Auto/Bus/Bahn fahren verzichten, weil es da auch mal holpert?
Du selbst bewegst dich ja auch nicht immer auf Zehenspitzen in fließenden Bewegungen, man Draht sich ruckartig, man hüpft, man rennt. Das macht deinem Baby alles nichts aus.

Top Diskussionen anzeigen