Kompressionsstrümpfe. Wie gewissenhaft...

...seid ihr?
Ich bin gerade mit meiner Family in eine größere Wohnung gezogen und habe in den letzten 3 Wochen durch Renovierungsarbeiten usw keine getragen, da die so blöd in die Kniekehle rutschen. Ist zu viel Überschüssiger Stoff was mich total nervt, obwohl sie im Sanitätshaus extra angepasst worden sind.

Der Dank sind jetzt dauergeschwollene Füße. Habe sie heute früh angezogen um das wieder hinzukriegen.

Nun zu meiner Frage. Wie gewissenhaft seid ihr damit ? Würde mich mal interessieren.

Lg Jasmin mit Krümel (19+3)

Seid ihr gewissenhaft damit?

Anmelden und Abstimmen
1

Huhu, also ich habe auch kompressionsstrümpfe, letzte ss wie auch in dieser fing es so ab mitte der ss an! Erste ss war im Winter l, aktuell bin ich in der 32ssw.dieses mal ist es schlimmer.... Ich trage sie den ganzen tag... Morgens Zähne putzen und dann gleich die Strümpfe an und abends nach dem Zähne putzen aus! Bin ka froh das es bei uns nicht so heis ist dieses Jahr denn trotz der Strümpfe merke ich das die Füße dick sind und dieses mal auch arme und Hände 🙈 die strümpfe dürfen definitiv NICHT rutschen! Da bist du schlecht beraten worden! Lass dir von deiner fa nochmal welche aufschreiben und anpassen! Musst sie ja noch ne weile tragen! Ich würde die auch empfehlen sie regelmäßig zu tragen sonst wird das Problem mit dem Wasser nur schlimmer!
Lg Kathi mit püppi nummer 2 😁

2

Warum hast du sie nicht reklamiert? Dafür hast du 8 Wochen Zeit.
lg

3

Huhu.
Wie du selbst schon festgestellt hast, bringen diese Strümpfe nur was, wenn man sie regelmäßig trägt.
Natürlich sind sie ätzend, aber glaube mir, die Einlagerungen werden inmer mehr und das ist noch schlimmer.

Also zieh sie besser täglich morgens in der Früh an!

Lg Momo

4

Ja das weis ich ja selbst. Bin ja Fachkraft in der Pflege. Aber sie passen eben nicht wirklich und 8 Wochen sind längst um

5

Dann heisst es wohl neue bestellen...
Hilft ja sonst leider einfach nichts!

6

Hallo

Ich trage meine Kompressionstrümpfe auch immer , bei dem Wetter ist es wirklich sehr blöd . Aber da ich vor 8 Jahren eine Thrombose hatte, wird es mir ausdrücklich empfohlen. Zu Beginn der Schwangerschaft und evtl bis nach der Geburt , je nach dem wie diese läuft, muss ich die Strümpfe tragen .
Im Sanitätshaus war ich 2x zum Ausmessen , weil ich das erste mal eine zu kleine Größe bekam. Zusätzlich habe ich die gewählt, bei dem man etwas zu zahlen muss. Diese sind definitiv besser und rutschen mit.
Momentan bin ich in der 21.Ssw

Alles Gute

7

Ich behaupte jetzt einfach mal, wer die Strümpfe nicht regelmäßig trägt hat keine wirklich schlimmen Probleme und kann wohl auch darauf verzichten.
Ich trag sie täglich, allerdings habe ich auch Probleme mit den Venen und würde ansonsten mit einer Thrombose dastehen. Wenn es bei dir "nur" um Wasser geht und für dich das Tragen der Strümpfe unangenehmer ist als das Wasser in den Beinen, dann solltest du es wohl einfach so machen, wie es sich am besten anfühlt.

9

ich habe einen gendefekt und muss sie daher zur vorbeugung einer thrombose tragen. wasser kommt zusätzlich. ich weiß selber dass ich sie tragen müsste, ich bin vom fach aber die kk bezahlt nur aller halbe jahre

8

Hey, ich würde mir auch ein neues Rezept ausstellen lassen und neue bestellen - 2 Rezepte pro Jahr bezahlt die Kasse. Die dürfen nicht rutschen, vielleicht eine Kurzgröße bestellen das hat mir sehr geholfen.
Am Anfang hab ich gedacht ich schaffe das keine Woche mit den Dingern, aber nach der Reklamierung und in der neuen Länge ist es viel viel besser geworden.
Lieben Gruß
Diana mit Pupsi 25 SSW

10

ja bezahlen die aber nur aller halbe jahre

Top Diskussionen anzeigen