Seit 24Std pochende Kopfschmerzen

Hallochen.
Ich bin in der 14. Ssw, hab kommenden Dienstag eine frühe Feindiagnostik, weil beim letzten mal ein zweiter Embryo entdeckt wurde, der aber scheinbar nicht weiter gewachsen ist. Ebenfalls habe ich eine leichte Blutgerinnungsstörung (Faktor 5 & 7), die laut Gerinnungsspeziallisten aber keine Probleme machen sollten.

Ich hab seit gestern morgen schon Kopfschmerzen, sie werden immer stärker und ich konnte die ganze Nacht kaum schlafen so schlimm sind sie inzwischen. Ich hab schon vieles Medikamentfreies versucht was man im Internet so rät, aber nichts hilft. Ich könnte weinen vor Schmerz. Ich hatte vor knapp nem Jahr einmal für 3 Tage Migräne, hatte sonst aber nie Probleme.

Heut is Samstag, würdet ihr lieber ins Krankenhaus ? Oder kann das nichts mit der SS zu tun haben ? Hat da jemand Erfahrungen ?

Lg und Danke schonmal.

5

Ich habe auch Faktor 5 und habe oft in der ss mit Kopfweh zu kämpfen. Auch heute. Kann mit mit Wetter auch zu tun haben. Wenn es nicht anders geht nimm ne Paracetamol. Nich versuche weitgehend drauf zu verzichten. Aber ich habe vorher auch eine genommen. Es hämmert und hämmert.
Bin heute Ende. 14.ssw.
Alles Gute dir

Sabi

7

Vielen Dank für die Antwort.
Ich hab immer Schiss Medikamente zu nehmen. 🙈

Aber dann werd ich mir das merken, sollte es nochmal so lang so schlimm sein. Nimmst du dann eine ganze (400er ?) oder nur eine halbe ?

8

400er. Bin extra in die Apotheke und hab gefragt 😏 hab auch immer schiss weil man ja nur das Beste für sie en Krümel möchte. Aber kannst ruhig eine nehmen. Das tat so gut, als die schmerzen nach ließen. Wann hast du ET?

weitere Kommentare laden
1

Einfache Gegenfrage: Was sollen die im KH machen?

Die würden dir Schmerzmittel geben, und die kannst du auch zuhause nehmen. Nimm Paracetamol oder Ibuprofen, ist beides in der Schwangerschaft ok.

3

Sie könnten im Blut & im Urin checken ob es an zu geringer Sauerstoffversorgung liegt, wäre für mich und das Baby nicht gut, zumal ja schon ein Mangel bei mir vorliegt. Oder da ich ja kein Arzt bin weiß ich ja nicht ob das was mit dem nicht mehr lebenden Zwilling zu tun hat, der noch in der selben Fruchthöhle ist und ob man da was machen kann oder muss. Würde ich ja alles erst am Dienstag erfahren 🤷🏼‍♀️

Es steht doch aber überall man soll kein Ibu nehmen im 2. Trimester und Paracetamol auch besser nicht, nur mit Einverständnis vom Arzt 🤔

Aber trotzdem danke.

2

Einfach eine Tablette nehmen, wenn es heute Nachmittag nicht besser werden sollte kannst du trotzdem fahren.

4

Hallo,
Ich habe ibus bis ungefähr zur 25. Woche genommen. Danach Paracetamol. Schau mal bei Embryotox nach. Da steht ganz genau was du wann wie nehmen kannst. Bitte quäle dich nicht mit Schmerzen in der Schwangerschaft. Auch wenn es von dem nicht weiter gewachsenem Fötus kommt, kannst du zumindest was gegen die akuten schmerzen machen.
Alles Gute dir weiterhin.

6

Ach das kannte ich noch gar nicht.
Danke und ebenfalls noch alles gute 🤗

9

Hey, ist es mittlerweile besser?
Ich habe eine Idee was es sein könnte. Bei mir war es so dass ich auch sehr starke Kopfschmerzen hatte, gepaart mit extremer Abgeschlagenheit. Die Kopfschmerzen waren vor allem im Stirnbereich, pulsierend und stechend, strahlten bis in die Schädeldecke und waren kaum auszuhalten. Der Arzt hatt dann eine Stirnhöhlenentzündung festgestellt. Nehme jetzt ein Antibiotikum und es ist schon viel besser. Vllt mal in die Richtung überlegen?
Ich hoffe dir geht es bald besser!!!
Liebe Grüße

11

Naja zumindest nich mehr so stark, son komischer leichter Druck wenn ich mich bewege, es fühlt sich so an als wartet es hinter der Stirn nur darauf, irgendwann plötzlich wieder doller zu werden 🙈

Ach krass ok, ich werd dann kommende Woche einfach vorsichtshalber mal zum Arzt gehen, danke.

15

ich würde so wenig wie möglich medikamente einwerfen und morgen zum gyn, oder zumindest anrufen, was das zu bedeuten haben kann.

ich hatte einmal so heftige kopfschmerzen nach der geburt, da war es ne stauung, die wurde aufgemacht und nach 10minuten war alles gut...

hätte ich mich mit medis hingehalten hätte das böse enden können...

ich würde nie länger als 24h mit dauerschmerzen laufen in der SS ohne ärztlichen rat.

Top Diskussionen anzeigen