Folsäure nach dem ersten Trimester - ja oder nein?

Hey ihr Lieben,
nach dem Femibion 1 nehme ich nun das Femibion 2, welches man ab dem 2. Trimester bis zum Ende der Schwangerschaft nehmen soll. Jetzt sagte meine Hebamme dass es ab dem 2. Trimester garnicht unbedingt notwendig ist wenn man sich gut ernährt. Sie wollte es mir aber auch nicht rausreden. Meine Ernährung ist „normal“. Mal perfekt, mal schlechter. Aber die Femibion 2 sind ja wiederum auch niedriger dosiert als 1, daher müsste es doch eigentlich passen und man kann nicht „zu viel“ aufnehmen, Oder? Wie handhabt ihr das?

1

Ich sag Mal so: es kann nicht schlafen sie zu nehmen, aber es kann Schaden zu wenig Folsäure zu haben. Also ich nehme Folsäure (allerdings Folio) bis zum Ende der Stillzeit. Kostet wenig und füllt meine eigenen Reserven wieder auf. Ich wüsste nicht, warum ich es nicht machen sollte..

2

Folio nehme ich auch. Das soll auch von den Inhaltsstoffen genügen. Wir können mit einer bewussteren Ernährung genug Nährstoffe aufnehmen und sind damit nicht unterversorgt

6

Ich habe mich in der ersten SS genau damit befasst, wieviel ich wovon benötige und was ich dazu essen muss. Folsäure ist da ein gutes Beispiel, aber auch Magnesium.
Für mich persönlich bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich es durch bewusste Ernährung nur schwer immer schaffe alle Nährstoffe ausreichend zu mir zu nehmen. Natürlich hast Du recht, aber im Alltag zwischen Kind und Beruf ist ist nicht immer leicht an alles zu denken. Auch wenn einen in der SS Übelkeit quält.
Ich habe mich dazu entschieden ein Kombipräperat zu nehmen. Tut nicht weh, kann nicht schaden und das Geld bin ich mir und mein Kind auch wert #herzlich

Ich nehme Orthomol Natal und zusätzlich Folio und Magnesium, da beides nicht ganz ausreichend enthalten sind.

Bin in der ersten SS gut damit gefahren, also mache ich das jetzt auch in der zweiten SS.

3

Mein Apotheker meinte mal, dass es in Deutschland so viele Lebensmittel gibt die das ganze Jahr zur Verfügung stehen, sodass man bei einer normalen Ernährung gar keinen Mangel geben kann. Außer Folsäure, die kommt natürlich zu wenig vor.
Ich würde deswegen kein teures Kombi Präparat mehr nehmen, sondern z.B. Folio.
Ich selbst muss gestehen, dass ich die zwar da habe, aber mittlerweile sehr nachlässig geworden bin. Bei meinen Floradix Eisen Dragees ist Folsäure mit drin, dadurch nehm ich nur noch ganz selten mal noch was extra ein.

4

Ich habe Femibion 2 genommen ind bin jetzt auf femibaby umgestiegen dir gibt es bei dm ist das gleich drin und viel billiger

5

Ich nehme femibion 2 bis zum Ende. Ich will es mir nicht vorwerfen, wenn nachher irgendein Mangel irgendwas blödes auslöst. Ich ernähre mich zwar weitestgehend gesund, bin aber kein Ernährungsexperte und weiß nicht wie viel von welchen Vitaminen in den Lebensmitteln sind. Ich nehme es für mein Gewissen weiter, da ist mir auch das Geld nicht zu schade. Ich denke es muss jeder für sich wissen.

8

So sehe ich das auch !

9

Ja, mit einem schlechten Gewissen kann man halt gut Millionen verdienen..
Es kann wirklich jeder machen, wie er möchte. Es braucht nicht viel Recherche, um herauszufinden, dass die meisten Ergänzungen eigentlich überflüssig sind.
Deshalb finde ich, man sollte dieses "schlechte Gewissen" nicht noch an andere weitergeben.. Sich solche Kommentare also sparen.

weiteren Kommentar laden
7

So viele Ansprechpartner und so viele Meinungen 😅

Also MEINE FÄ sagte mir, dass ab dem zweiten Trimester vor allem das DHA wichtig ist und deshalb zum hochwertigen Femibion 2 geraten...

Ich fürchte, da gibt es so viele Wahrheiten wie Schwangere.

10

Vermutlich wird sie von Femibion mit gesponsert. Meine FÄ hat auch tausend Proben davon. Wenn man sie aber direkt drauf anspricht, sagt sie auch, dass vieles nicht unbedingt notwendig ist.

12

Genau 😅 hab von meiner FÄ auch erst mal feminion bekommen zur „Probe“ und dann war mir alles klar 😅 hab dann die von dm geholt... Eisen, Jod und Folsäure. Günstiger und erfüllt genau so seinen Zweck.

Top Diskussionen anzeigen