Geht das wirklich bald weg?

Hallo ihr lieben

Ich leide seid 4 Wochen unter Übelkeit und Magenschmerzen. Kein brechen.

Ich komme Samstag in die 12. Woche.

Ich muss ständig essen, damit es mir besser geht.
Ich habe noch nie so viel gegessen.

Bin eigentlich total sportlich, aber seid 4 Wochen geht gar nichts.
Ich fühle mich total unwohl.

Magenschmerzen fühlen sich so an, als wäre mein Magen leer.
Übelkeit kommt dazu.
Und ich habe fast durchgehend ein schlechten Geschmack im Mund.

Es ist furchtbar. Ich kann nicht mehr.
Ich habe Angst, das es die ganze Schwangerschaft noch so bleibt.

Ich esse und möchte eigentlich nicht mehr essen. Aber nur das bringt mir etwas Erleichterung.

1

Huhu...,
Ich kann dir nicht versprechen, dass es weg geht, aber bei den meisten ist das so.

Ich kann dich voll und ganz verstanden.
Aber hey Siehe es von der gute Seite. Ich bin zurzeit in der 9 ssw und leide auch unter Übelkeit und im Gegensatz zu dir, kann ich kaum etwas essen. Da es mir mit leeren Magen besser geht als mit vollem.
Hin zu kommt, dass ich mich wirklich fast jeden Tag nach dem frühstücken übergeben muss. 😅könnte Zeit mir einen Wecker stellen.

Und das mit dem komischen Geschmack im
Mund habe ich auch, habe mir jetzt ein paar Bonbons geholt und werde es damit versuchen

Lg

Und noch eine schöne Kugelzeit

10

Boah du Arme. Immer übergeben.

Ingwerbonbons helfen mir auch etwas.

2

Oh so ging es mir auch. Und quasi von heute auf morgen, in der ich glaub 13 ssw, wars dann zum Glück vorbei.

Ich hoffe für dich das es schnell besser wird. :)

3

Das war bei mir exakt genau so. Hab im ersten Trimester schon 8 KG zugenommen, weil ich ständig essen aber nie brechen musste. Ab der 15. Woche kam dann das Erbrechen hinzu und - so blöd es klingt - damit ging es mir tatsächlich besser, weil nach dem Erbrechen die Übelkeit für Stunden weg war. Der Zustand blieb bis zur 18. Woche. In 19-22 war ich fteinvon Übelkeit (dafür ständig schlapp und müde), in 23-25 waren Übelkeit und Erbrechen zurück, allerdings gab es da immer wieder ganze Tage völlig ohne Beschwerden.
Seit der 28. Woche weiß ich nun endlich, wie man eine Schwangerschaft genießen kann. Ich bin frei von großen Beschwerden, nicht mehr ständig müde, kann sogar wieder 2-3x pro Woche Sport machen. Natürlich ist man mit dem Bauch irgendwann etwas eingeschränkt und schneller erschöpft, aber es ist kein Vergleich zu den elenden Anfängen.
Ich drücke dir die Daumen, dass du nicht so lange auf Besserung warten musst.

Viele Grüße
Nessa mit Babygirl inside 35+4

11

Dann hast du es ja bald geschafft, wie schön😊
Weiss du was es wird?
Man sagt ja bei Übelkeit ein Mädchen...

Ja mit Essen wird es besser.
Manchmal aber nur 15-30 min.

Ich essen meistens mittags und abends warm, weil es dann etwas länger anhält. Dazwischen natürlich auch einiges.
Wassermelone am morgen ist sehr gut.

Für mich ist das kein Dauerzustand.
Bin nur noch total fertig.
Würde so gerne die Schwangerschaft genießen.
Geht gar nicht.

Lg

15

Wir vermuten ein Mädchen, sind aber nicht ganz sicher, weil die Prinzessin seit der 19. Woche konsequent auf ihrem Popo drauf sitzt und man fast nichts sieht.

Es wird bestimmt auch bei dir bald besser. Mir hat es sehr geholfen völlig ungefiltert meinen Gelüsten zu folgen. Mal gab es eine Woche lang nur Laugenbrötchen und Kakao, dann wieder tagelang Knäckebrot mit Tomaten oder Obstsalat. Damit hielt das gite Gefühl nach dem Essen definitiv länger, als wenn ich "vernünftig und gesund" gegessen habe.

4

Ich hatte in dieser Schwangerschaft genau die gleichen Symptome und war gar nicht darauf vorbereitet, da ich bei meiner Tochter gar keine Übelkeit hatte. Ich habe immer ein Stück kandierten Ingwer gegessen, wenn mir schlecht wurde. Das half etwas und ist auch nicht zu ungesund oder zu kalorienreich (in Maßen). Bei mir wurde es in der 14. Ssw besser.

Es gibt natürlich auch Fälle, bei denen es die ganze Schwangerschaft bleibt, aber das ist selten.

Sport ist eh nicht so meins, aber Arbeit und Kind halten mich auf Trab 😬.

Lg, babyelf mit babygirl (16 Monate), babyboy im Bauch (19+2) und ⭐⭐⭐

12

Danke dir, du machst mir Hoffnung.

Ingwerbonbons helfen auch etwas

Aber die kandierten zu holen , ist auch nicht schlecht. Gute Idee.

Schöne Kugelzeit dir

5

Ich hatte seit der 6. Woche mit Übelkeit, eine Woche später mit extremen Erbrechen zu kämpfen. Ich konnte teilweise tagelang nichts essen, was drin blieb, nicht mal Wasser blieb da wo es sein sollte und ich habe sogar abgenommen. Für mich war es ein härter Kampf der bis zur 20. SSW angehalten hat.

Wenn es bei dir der umgekehrte Fall ist, dass Essen hilft, dann ist das doch eine gute Alternative. Ich Weiss ja nicht, was du dann zu dir nimmst, aber gerade gesunde Obst Snacks sind doch dann ideal um auch noch den Vitaminhaushalt zu decken.

Um das Gewicht mach dir mal weniger Sorgen, da ist jeder anders und wenn du sportlich bist, ist das nach der Geburt doch schnell wieder weg!

Du solltest dich in der Schwangerschaft nicht mit einem schlechten Gewissen plagen wenn es um das Thema essen geht. Der Körper holt sich das, was er braucht 🙈😘

LG Sina (36+5)

13

Ja du hast recht....aber ich fühle mich so unwohl. Ich war immer super sportlich. Aber das schaffe ich gerade gar nicht.

Es ist meine erste Schwangerschaft, daher auch keine Erfahrung, wie es danach auch sein wird.

Ich sag mir aber , Hauptsache gesundes Kind, alles andere unwichtig.


Du Arme bis zu 20. Woche.
Weiß du was du bekommst?
Man sagt meistens dann ein Mädchen...

Ja ich versuche viel Obst.
Wassermelone und Graipfruit ist ganz gut und tut gut.

Schokolade geht plötzlich gar nicht...das ist für mich total ungewöhnlich.

Lg

16

Bei mir ist es auch die erste Schwangerschaft 😊 da ich aber vorher nicht sportbegeistert war (trotzdem jetzt normal gewichtig und nicht kräftig gebaut oder so) muss ich mich wahrscheinlich mehr aufraffen 😅

Es wird tatsächlich ein Mädchen - es sei denn da kommt eine Überraschung raus 🙈

Ich hatte das zb auch, dass phasenweise etwas nicht ging (auch Schokolade) dann aber plötzlich sehr gut (für schokokuchen hab ich zwischendurch töten können!) und jetzt kurz vor Ende bekomme ich so schlimme Hitzewallungen, dass ich letztens eine halbe Wassermelone inhaliert habe 😅

Irgendwann gewöhnt man sich so ein bisschen daran, sich einfach leiten zu lassen 🙈

Bisher habe ich die 20 Kilo Marke nicht erreicht 😂

6

Hi :)

So ging es mir anfangs auch, ich musste ca alle 2 Stunden was essen damit mir nicht schlecht wurde, aber es hat sich mit der Zeit gelegt, die übelkeit verschwand. Ich hab dann halt drauf geachtet, dass ich was gesundes esse, also Obst, Gemüse, Vollkornprodukte etc.

Zu dem schlechten Geschmack im Mund - ich hatte das auch in den ersten Wochen, bis ich die Folsäure Tabletten gewechselt habe, dann war es nach 2 Tagen weg. Ich hab anfangs die Folio (glaube ich heissen sie) genommen, mit so ner Ölkapsel, ich vermute dass daher der komische Geschmack kam, seit dem ich die von Doppelherz nehme hab ich das nicht mehr. Vielleicht hilft dir das etwas, ich hatte den Tipp damals hier im Forum gelesen :)

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht :)

LG :D

14

Danke dir. Das ist schön zu hören.
Zur Zeit denkt man , das geht erst nach der Schwangerschaft weg.

Ich nehme andere Tabletten.
Keine Ahnung.
Es ist so ein Kotz Geschmack. Weiss nicht wie ich das beschreiben soll.

Lg

7

Hi,

ich bin in der gleichen ssw wie du und mir geht es ganz genauso. Ich muss mindestens alle 3 Stunden essen sonst wirds unerträglich.

Ich habe schon zwei große Kiddis mit 12 und 10 Jahren. Da hatte ich gar keine Probleme aber der Zwerg legt mich grade echt flach😅

Wirklich machen kann man glaub nix es soll ja meistens einfach irgendwann weg sein🙏

Was mich momentan alles aushalten lässt ist die Aussage von meiner Ärztin, dass es einfach ein gutes Zeichen für eine gesunde Entwicklung des Babys ist🥰

Dann wünsch ich uns beide mal schnell in ne andere ssw....wird schon werden!!!!

Liebe Grüße
Steffi

8

Hallo, ich hab momentan das gleiche Problem. Bin zwar erst 6+4 aber am Wochenende also 5+5 circa hat es mit Übelkeit begonnen und ich sags euch, ich hab mich noch nie so schlecht in meinem ganzen Leben gefühlt! 🥺 Die Übelkeit ist einfach ständig da, von aus dem Bett aufstehen, bis ins Bett gehen am Abend. Wie du schon sagst, dein Magen tut weh, meiner eben auch, so als ob ich schon seit 5 Tagen nichts gegessen hab. Wenn ich esse wirds ein wenig besser, haltet aber nicht lange. Es ist die Hölle, ich bin jetzt sogar krankgeschrieben für 2 Wochen, da ich so wirklich nicht arbeiten kann. Ich arbeite im Verkauf und hab soooo viel Kontakt zu anderen Menschen, da kotz ich sobald jemand stark riecht oder sich ein Geruch breit macht im Laden. Ich stand an der Kasse am Montag und hab nur gehofft nicht umzukippen. Mein Arzt hat mir nun auch Tropfen gegen die Übelkeit gegeben und auch Tabletten gegen das Erbrechen (musste noch nicht so oft) und ja es hilft schon, man kann wieder was erledigen Zuhause, aber man fühlt sich halt immer noch nicht fit und so ein flaues Gefühl im Magen bleibt einem trotzdem nicht erspart. Ich hoffe auch das es bald vorbei geht, ansonsten halt ich die ganze Ss so nicht aus. Dir auch baldige Besserung 🍀

9

Ich fühle so mit dir.

Die Magenschmerzen sind kaum auszuhalten. Genau als hätte man Tage lang nichts gegessen. Aber hat 15-30min etwas gegessen.
Teilweise so früh bekomme ich die Schmerzen.

Mir hilft morgens etwas Kälte Wassermelone und kaltes Wasser

Wassereis auch.

Und Ingwer Bonbons

Graipfruit ist auch gut.

Aber es ist wie ein Teufelskreis.
Letzte Woche hatte ich 2 Tage da ging es relativ und brauchte erst 2 Stunden später etwas.

Mir hilft auch etwas, wenn ich mit Freunde telefoniere.

Aber tatsächlich wenn ich in Bewegung bin und zügig Haushalt mache.
Man muss aber den Schritt überwinden, das man erstmal anfängt.

Vielleicht hilft dir auch was davon, wenigstens etwas.

Gerüche sind für mich auch ganz schlimm.

Übergeben musste ich bis jetzt noch nicht.
Aber 4 Wochen so ein Leben. War darauf gar nicht vorbereitet. Ich kann auch nicht mehr.

Wir müssen durchhalten.

17

Hallo,
Ohje Du Arme. Das kenne ich auch.
Hast Du es mal mit Heilerde probiert? Die gibt es zum anrühren und als Kapseln. Sie sind sehr gut bei Magen Darm Beschwerden.
Ansonsten kann ich dir noch stilles Wasser mit einem Stück Ingwer und einer Zitronenscheibe drin empfehlen. Hilft auch super gegen die Übelkeit.
Alles Gute🍀

18

Danke dir

Mit Heilerde war ich mir so unsicher.

Stimmt Ingwer und Zitrone kalt geht ja auch.

Top Diskussionen anzeigen