6.Monat und immer noch ss-übelkeit und erbrechen

Hey ihr lieben,
Ich bin mittlerweile im 6. Monat und habe immer noch seit der 6ssw mit SS-Übelkeit und erbrechen zu kämpfen.
Ich habe schon so viel ausprobiert und weiß einfach nicht mehr weiter.
Ich habe bereits Nausema genommen brachte nichts.
Habe bereits das Medikament Cariban ausprobiert hat nichts gebracht.
Ankupressur Armbänder habe ich benutzt nichts gebracht.
Jetzt nehme ich nach Bedarf Vomex was mir aber auch nicht mehr wirklich hilft.. habt ihr noch irgendwelche Tipps?
Weiß einfach nicht mehr weiter..

1

ingwertee mir schuss zitrone

3

Ingwertee habe ich einmal getrunken und weil ich mich davor so geekelt habe bin ich mich direkt übergeben gegangen 🙈

2

Agyrax ist mein wundermittel..gibts nicht in Deutschland muss man bestellen.. aber es wirkt einfach.. es ist jeden Cent wert!

Lg

4

Probier mal hochdosiertes vitamin b12 aus. Das gibt es in der Apotheke als Lutschtabletten. Ich nehme b12 direkt ultra. Nausema ist niedrig dosiertes b12. Sowie bei mir die Übelkeit zu stark wird, nehme ich so eine Lutschtablette und die Übelkeit verschwindet oder wird weniger. Viel Glück 😊

5

Oh du Arme, ich kann da so gut mitfühlen. Bei meiner ersten Schwangerschaft ging es mir auch so bis zur 25 SSW. Dann wurde es besser und ich hab nur noch frühs gebrochen 😅

Diesmal natürlich wieder. Habe Vomex genommen, aber nicht gerne.

Das verrückte bei mir ist. Ich habe diesmal herausgefunden, dass es mir schlechter geht, wenn ich Zucker zu mir nehme. Seit etwa 1 Woche lasse ich jeglichen Zucker weg (also Schoko, Eis, gesüßte Getränke, Marmelade, Kuchen ...) und es geht mir soooo viel besser. Sobald ich „sündige“ geht es mir wieder wesentlich schlechter.

Und von meiner Homöopathin habe ich apomorphinum n synergon nr. 23 empfohlen bekommen. Das habe ich zeitgleich mit dem Zuckerentzug angefangen und mir geht es so gut, dass ich keine Tabletten mehr benötige.

6

Ich bin mir noch nicht wirklich sicher woran es bei mir liegt.
Habe mich 2 Tage hintereinander mal übergeben als ich eistee Pfirsich getrunken habe.
Dann geht es mir wesentlich schlechter wenn es warm draußen ist bzw ich in der Sonne war. Aber ich möchte bei schönem Wetter ja auch nicht den ganzen Tag in der Wohnung hängen...
Zumal mein Freund und ich am 07.08. Heiraten und es da bis jz auch 25 Grad werden soll ich habe sehr große Angst davor das es mir einfach nicht gut geht...
Ich konnte noch keinen wirklichen Augenblick meine Schwangerschaft genießen....
Ich habe mir anfangs immer gesagt klar geht es mir schlecht aber dafür geht es meiner Maus gut so denke ich auch noch immer aber ich denke jeder der das mit der übelkeit und dem erbrechen kennt möchte das es sich selber auch wieder gut geht und man einfach nur genießen kann.......
Die anderen wehwehchen finde ich dagegen nämlich gar nicht so schlimm.

7

Ach man, und dann auch noch die eigene Hochzeit 😕 Ich glaube dir, dass du deine Schwangerschaft noch nicht genießen konntest. Diese dauernde Übelkeit kann einem jegliche Lebensfreude rauben.

Hast du schon mal Akupunktur probiert? Das machen ja oft auch Hebammen? Hast du schon eine? Bei mir hat es nicht geholfen, aber andere schwören darauf.

Versuche es doch mal den Zucker weg zu lassen. Nach spätestens zwei Tagen müsstest du es merken.

Das Mittel kann man am Anfang ruhig öfters nehmen am Tag, meinte meine Homöopathin. Falls du es ausprobieren möchtest. Ich nehme es schon frühs vor dem aufstehen im Bett. Wenn ich es vergesse, dann muss ich frühs brechen. Nehme ich es, dann nicht.

Sonaten hast du ja schon ziemlich alles durch 😐

Ich behandle meine Übelkeit und Erbrechen ein bisschen wie eine Magenschleimhautentzündung 😅
Also trinke abends Melissen- oder Kamillentee und tagsüber ein oder zwei Tassen Magentee. Heilerde einmal täglich. Mein Frühstück ist warmer Haferbrei (mit kochendem Wasser angerührt) mit frischem Obst reingeschnippelt und Abends vor dem schlafen gehen auch noch eine Tasse Haferbrei.

Oder vielleicht mal zwei/drei Tage komplett auf Milchprodukte oder Fleisch/Wurst verzichten. Und probieren ob dir das gut tut.

Ich wäre auch nie darauf gekommen, dass es bei mir Zucker ist 🤦🏽‍♀️ War reiner Zufall.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen