Toxoplasmose-Suchtest nachholen?

Hallo,

ich war letzte Woche bei der ersten großen Untersuchen zu Anfang der Schwangerschaft. Bin aktuell in der 9ten SSW. Bei den IGEL Leistungen habe ich den Toxoplasmose Suchtest jetzt ausgeklammert, weil meine FA mir sagte, dass das eben von Katzen übertragen wird oder bei Gartenarbeiten etc. durch kontaminierte Erde. Ich hab jetzt weder Katzen, noch einen Garten, also hielt ich da die Wahrscheinlichkeit für relativ unwahrscheinlich.
Wo ich mich jetzt jedoch besser in das Thema Ernährung einlese, stelle ich fest, dass auch eben Fleisch bzw. Wurstprodukte für eine Infektion verantwortlich sein können. Und da ich kein Vegetarier bin und definitiv Salami, Teewurst usw. vor dem SS Test konsumiert habe, sehe ich den Toxoplasmose Test doch nun als eher sinnvoll an.
Weiß jemand, ob ich den das nächste Mal noch nachholen kann? Hab meinen nächsten Termin Mitte August.

Grüße

1

Hey! Ich hatte es damals auch genauso gesehen wie du und hatte keinen gemacht.

Dann hab ich ihn tatsächlich 4 Wochen später nachgeholt und war auch froh drum, weil siehe da - ich bin positiv und hatte mich ziemlich gefreut wegen Steaks und son Kram 😂

2

Positiv im Sinne von du hattest Antikörper? Ja, das wäre auch so etwas, was ja eigentlich ganz sinnvoll zu wissen wäre für die Ernährung, wenn man sonst nicht vegetarisch lebt. Da müsste man sich im Fall dass man Antikörper hat, jedenfalls bei Fleisch und Wurst schon weniger sorgen machen und auf weniger verzichten. Keine Ahnung, wieso mir das nicht gesagt wurde. Ich mein, der Test ist echt nicht teuer. Und das sind doch ganz klare Gründe dafür ihn zu machen.

3

Ja den kannste immer nachholen bzw auch wiederholen. Ich zb bin negativ und hab somit keine Antikörper. Ich hab den dehalb 3 Mal machen lassen. Ca. 10., 20. und 30. Woche. Wird aber nicht immer von der Kasse bezahlt. Kostet ca 18 Euro.

Liebe Grüße

4

Klar. Den kannste immer machen.

5

Es geht eben nur darum, ob du aktuell eine Infektion hast, nur dann wäre es ja schädlich für das Kind. Wenn du das schon mal hattest, wäre es egal, dann kannst Du es auch nicht wieder bekommen.
Ich habe seit ich vier Jahre alt bin Katzen bzw. lebe mit Ihnen, bin keine Vegetarierin, esse gerne Sushi und Schinken und Salami. Bei meiner ersten SS habe ich das testen lassen und war negativ.
Diesmal habe ich mich etwas mehr mit allen Tests befasst, bei der Bewertung dazu habe ich gelesen, dass es nur Sinn macht, wenn man es tätsächlich alle paar Wochen wiederholt. Dem Stress will ich mich gar nicht aussetzen.

Übrigens:
das Risiko sich in Dtl. mit Lebensmitteln mit irgendwas zu infizierten geht gegen 0. Bei meiner ersten SS habe ich dazu mal in einer Zeitschrift (ich glaube ein Eltern Schwangerschaft Spezial) den Prozentsatz gelesen 0,0003 oder weniger. Aber viele konsumieren weiterhin viele Medikamente oder trinken Alkohol, oder hier ein Pralinchen usw. das wird wohl im Gegensatz zu rohem Fleisch ziemlich unterschätzt. Fleisch ist ja nicht per se schädlich, weil es roh ist, sondern nur wenn was drin ist.

Ich bin da etwas Hardcore ;)
Esse weiterhin worauf ich Lust habe! Meinen geliebten luftgetrockneten Schinken, genauso wie die Milch direkt vom Bauern #mampf

Für mich sind Alkohol und Medikamente absolut tabu.
Aber letzten Endes muss das jeder selbst bewerten, ich finde es spricht FÜR Deine Frauenärztin, dass sie dir wg. dem Test keine unnötige Angst macht, nur weil sie damit Geld verdient #herzlich

6

"Aktuelle Daten belegen eine hohe altersabhängige Durchseuchung mit Toxoplasma gondii in Deutschland von 20–77 % (Altersgruppe 18–29 Jahre)"

"Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) schätzt, dass in Europa 20 % der Krankheitslast der durch Lebensmittel übertragenen Erkrankungen durch Infektionen mit T. gondii bedingt sind. "

aus dem Ärzteblatt

Ich bin mir zwar nicht sicher, wie eine Spannweite von 20-77% zustande kommt, aber 77% wären ja schon sehr hoch.

Ich glaub ich mach den jetzt einfach mal und Freu mich dann, wenn mir gesagt wird, dass ich bereits Antikörper habe. Wenn nicht, verzichte ich halt weiterhin auf Steak Medium und Teewurst und gut ist. Wieso ich, falls ich keine Antikörper, wie akut negativ bin, weitere Tests machen sollte, ohne mich einem Risiko durch u.A. Lebensmittel, Katzen usw. auszusetzen entzieht sich meinem Verständnis.

7

"Wo ich mich jetzt jedoch besser in das Thema Ernährung einlese, stelle ich fest, dass auch eben Fleisch bzw. Wurstprodukte für eine Infektion verantwortlich sein können."

Wir empfehlen den Test auch nur bei Katzenhaltung und Selbstversorgergärtnern, sonst nicht. Die Möglichkeit, sich an Wurst/Fleisch etc. mit Toxoplasmose anzustecken schätze ich als sehr gering ein.

Aber wenn du ihn nachholen lassen willst ist das natürlich deine Entscheidung.

Top Diskussionen anzeigen