Schwangerschaftsdiabetes - haben sich eure Werte geändert?

Hallo :)

Frage steht ja schon oben:
Ihr hattet ja irgendwelche Werte bei der Diagnose + 1-2 Wochen danach. Haben sich eure Werte dann bei gleichem (diätischen) Essen verschlechtert mit der Zeit? Oder hat es gehalten?

Wie war es mit NÜ-Wert? Wurde es mit der Zeit schlechter oder ist gleich geblieben?

Wenn Verschlechterung gab, ab welcher ssw?

1

Der Nüchternwert ist bisher gleich geblieben. Ich merk nur, dass morgen ein Marmeladenbrit nicht mehr geht. Das ging am Anfang. Aber das ist normal das sich das Umlauf der Schwangerschaft ändert. Ggf. Musst du dich nach dem Essen gleich n bissi bewegen

3

Die Werte vor dem Essen sind bei mir 80-89. Nach dem Essen zu 90% <120, Rest nur höher weil ich 2 Brötchen + Obst gegessen habe oder so, also total übertrieben. Trotzdem dann 133 zB. Ich frage mich, ob ich damit rechnen muss, dass es schlimmer wird mit der Zeit. Aktuell 26 ssw.

Es ist nur mein NÜ-Wert... Normal 88-89. leider aber immer mal wieder 96. so ca 2 Tagen von 10 aktuell. ich gehe jeden Abend spazieren, und esse nicht nach 20 Uhr, mehr als das kann ich für den NÜ-Wert wohl nicht tun. Der Arzt hat da auch nichts raten können... Alles was isch sonst probiert habe, hat nichts gebracht.

Ich habe etwas Angst, dass es öfter wird und dann kriege ich Insulin. Damit wäre dann mein KH für den Geburt gesetzt dann :(

20

Also die werte nach dem Essen sind ja top.
Mein Diabetologe meinte wenn es einzelne werte sind, die leicht zu hoch sind, wäre das noch ok.
Aber Versuch doch Mal mit der Spätmahlzeit. Evtl. Sinkt dein blutzucker nachts so ab, dass dein Körper dann mit glucagon gegenlenkt.
Zur Not muss halt doch das Insulin herhalten.

"Damit wäre dann mein KH für den Geburt gesetzt dann"
Den Satz versteh ich nicht.

weitere Kommentare laden
2

Bei mir wurden die Werte zum Ende der Schwangerschaft hin viel besser. Ich konnte viel mehr essen und der BZ war trotzdem in Ordnung. Meine Diabetologin meinte, dass läge an den Hormonen zum Ende der Schwangerschaft.

Nüchternwert war bei mir eigentlich immer gut.

4

Nach der 32 ssw? Das nennt mein Arzt als so die Grenze, bis wann es sich ändern könnte.

5

Da müsste ich in mein Ernährungstagebuch schauen, aber ich meine, später.

Wenn dein BZ morgens so hoch schießt, hast du dann mal geschaut, was du abends gegessen hast? Ich habe meist um 22 Uhr noch ein paar Nüsse gegessen, damit war der BZ morgens immer gut. Wenn ich hungrig ins Bett bin, war er am nächsten Morgen an der Grenze (94).

weitere Kommentare laden
6

Mit voranschreitender Schwangerschaft haben sich die Werte verschlechtert. Das ist auch kn den meisten anderen Fällen so.
Das hat mit den Schwangerschafthormonen zutun.

Ich hatte nachher Insulinpflichtigen GDM.
25ie - 25ie - 80ie - 0 Insulin (novorapid und levemir) und zusätzlich noch metformin 2x 1000mg am Tag.

8

Wie schnell hat sich die Verschlechterung gezeigt? Vor oder nach 30-32 ssw?

9

Das weiss ich ehrlich gesagt gar nicht mehr genau. Hatte noch einige andere Schwangerschafts-baustellen. Denke aber so um die 25 woche rum fing es an zu steigen.

Aber ma kann das eh nicht mit anderen vergleichen.
Wenn ich erzähle wie viel Insulin ich zur Nacht spritzen musste werd ich immer schräg angeschaut.

weitere Kommentare laden
11

Hallo,
Bei mir wurde SSD in der 24.ssw festgestellt, mit Ernährungsplan hatte ich aber gute Werte.
27./28.ssw fingen die Werte an sich zu verschlechtern, besonders der Nüchternwert, aber auch sonst muss ich zunehmend mehr aufpassen (jetzt 29.ssw).

Nächste Woche bin ich wieder beim Diabetologen, ich schätze, ich werde abends spritzen müssen...
LG! Nani1982 (28+3)

15

Na, das klingt so, wie ich es befürchte, dass es dann läuft... Mein Arzt hat schon heute gesagt, Insulin Spritzen ist nicht schlimm... Ja er muss es ja auch nicht machen😒😅

16

So einen Kommentar hat meine Ernährungsberaterin auch schon gebracht 🙈😂
Ich drück dir die Daumen, dass es anders läuft!! Lg!

12

Hallo,
bei mir haben sich die Werte ca ab der 28. Woche verschlechtert und musste dann auch Insulin spritzen. Bin jetzt 31. Ssw und spritze zu jeder Hauptmahlzeit 10 Einheiten.. das ist ja erstmal nicht viel. Nach dem Essen sind meine Werte immer gut nur abends vorm schlafen nicht 😕 manchmal spritze ich auch nicht da ich gar nicht so viel essen kann und dann schnell unterzuckere. Ist ja alles etwas enger grad im Bauch und da passt nicht mehr so viel rein 😅 laut Ärztin ist das aber alles ok so und wenn ich mal ein Eis naschen möchte oder ein Stück Kuchen soll ich das machen!
Alles halb so wild eigentlich bisher ☺️

17

Ja, das klingt ein bisschen, wie mein Diabetesberaterin. Alles mal ruhig probieren, wenn nicht geht, dann als Snack probieren etc. Also nicht extrem einschränken.

Nur wenn dann die Werte Konsequenzen haben...

Ich habe schon jetzt irgendwie das mit dem wenig Essen. Ein belegtes Brötchen ist bei mir eine Hauptmahlzeit. Heute war ich danach 4 Stunden lang satt... Ich komme gar nicht so auf 5-6 kleine Mahlzeiten, wenn ich dazwischen auch NÜ-Werte vor Mahlzeit messen muss.

19

Genau man muss es eh immer wieder ausprobieren.. manchmal kann ich 2 Marmeladenbrötchen zum Frühstück essen und nächsten Tag nicht mal ein halbes 😅
Aber so lange es nur mal eins zu hohe Werte gibt is es laut meiner Beraterin überhaupt nicht tragisch.. da vertraue ich einfach drauf und mache mich nicht verrückt 😊
Bisher is die kleine Maus ganz zart und überhaupt nicht zu dick oder sowas also alles gut 👍🏻

weitere Kommentare laden
18

Die Werte verändern sich i.d.R. immer wieder, solange Hormone gebildet werden. Bei den einen werden sie ab dem 3. Trimester besser, bei den anderen schlechter und bei den ganz armen Kugelbäuchen werden sie eine Katastrophe. Deswegen ist die regelmäßige Kontrolle auch so unheimlich wichtig... bis zum Schluss.

Ich habe in der 12. Woche z.B. bei 3 Einheiten zum Mittag begonnen. Nun, in der 33. Woche, reichen 25 Einheiten manchmal nicht.

Mit dem Basalinsulin komme ich bei 8 Einheiten auch nicht immer klar. Gibt Tage, da unterzuckere ich nachts. An anderen wache ich mit nem Nüchternwert von 170 auf #klatsch #augen

Man muss sich schon vor Augen halten, dass der Diabetes ein Penner ist, der einem ganz unterschiedlich große Steine in den Weg legen kann. Da man als Schwangere aber nicht auf die Nase fliegen darf, bleibt nur das wegräumen.

22

Huh, das mit Unterzuckern macht mir so richtig Angst. Wie merkst du das?

24

Basalinsulin ist sowieso richtig fies. Ich muss es tagsüber spritzen, da ich hier immer wieder vorm Essen über 100 bin. An einem Tag bei 12 Einheiten 77, am nächsten vorm essen wieder 115. Dermaßen zum Mäusemelken 🙈

weitere Kommentare laden
35

Deutlich schlechter... jede SSW stieg es an und ich musste das Insulin alle 2-3 Tage erhöhen jetzt in der 35 SSW bin ich bei 47 Einheiten ... angefangen mit 16 🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️
aber 🤷🏽‍♀️ Ich kenn daran eh nichts ändern ...

38

Ja, klar, wenn es dann kommt, werde ich es auch so hinnehmen müssen. Interessant abwr, es gibt Wohl alles, schlechter, besser, unverändert...

36

Bei mir wurde es besser je weiter ich war und ich musste auch kein Insulin spritzen aber wie du hier liest ist es sehr individuell! Ich drücke dir die Daumen!!!

37

Hoffnungschimmer 😊

41

Hallo!

Ich habe auch so einige Probleme mit meinen Werten.

Scheinen sich auch eher zu verschlechtern.

Falls ihr Lust habt euch auszutauschen habe ich mal einen Club gegründet: https://www.urbia.de/club/schwangerschaftsdiabetes

Top Diskussionen anzeigen