Unterversorgung Baby? Was nun?

Hallo Mädels! Hatte heut morgen ja wegen dem schnarchen hier nachgefragt. Nachdem ich auf der Toilette war habe ich leider ein Blutstropfen im Slip entdeckt. Nicht gerade wenig.
Nun war ich im Krankenhaus. Zunächst schien alles gut. Dann fiel bei der US Kontrolle auf, dass die Nabelschnur einen hohen Widerstand zeigt. Im Moment ist alles super und CTG war auch perfekt. Die kleine ist auch gut mit dem Gewicht und der Größe.

Jetzt muss ich aber transportiert werden in eine Klinik mit Frühchrnstation. Ich bin ja noch bei 30+6 und ich hoffe so sehr, dass meine kleine noch bis wenigstens 34.ssw aushält und ich sie gesund und munter in die Arme nehmen kann. Bin so baff aber versuche positiv zu denken. Ich bin ja schließlich schon in der 31. ssw angekommen.

Hat jemand ähnliche Erfahrung und kann mich aufbauen?

Lg

1

Hallo,
du wirst vermutlich die Lungenreife bekommen und einen ausführlichen Ultraschall. Danach werden die Ärzte entscheiden ob mittels ASS ein Versuch gestartet wird. Ebenso kann es sein, dass du nach der Lungenreife alle 3-4 Tage zur Kontrolle musst.
Aber 30+ und Lungenreife ist unschön aber nur noch seltestens ein Problem. Und wer weiß, vielleicht kann man das ganze noch ein paar Woche hinauszögern.

2

Hey! Mir geht's ähnlich. Nur hinkt mein Baby auch größenmäßig schon eine ganze Weile nach. Vor zwei Wochen wurde dann beim Doppler eine Unterversorgung fest gestellt und ich kam ins KH (war in der 32 SSW), dort war der Doppler zwar nicht optimal, aber ok. War dann acht Tage dort und habe auch die Lungenreife bekommen. Nachdem dann aber alle CTGs und auch die Doppler ok waren,wurde ich entlassen und muss nun zwei mal die Woche zum CTG und einmal die Woche zum Doppler.
Im KH haben sie mir aber auch gesagt, dass sie eigentlich recht entspannt sind, wenn die Lungenreife durch ist und eine 3 vor den Wochen steht.
Mir hilft es jetzt auch nicht mehr in Wochen, sondern nur mehr in Tagen zu denken.
Wünsch dir alles Liebe!

3

Hey vielen Dank für eure Nachrichten. Ich melde mich mal auch zurück. Ich wurde nun von einem Krankenhaus ins nächste gebracht. Im Krankenhaus (sehr gutes! Mit Kinderklinik) hat der Oberarzt zwar bestätigt, dass es Grenzwertig sei, jedoch ist das Kind gut mit Gewicht und Größe. Ich soll nächste Woche zum GYN und die muss nochmal nachschauen. Bei erneuter Blutung soll ich sofort in das Krankenhaus hier kommen. Kind bewegt sich sehr gut, heute sogar mehr als sonst und sie tritt auch mächtig zu beim CTG.

Ich bin froh, dass ich nicht hier bleiben muss. In corona Zeiten echt blöd und das Krankenhaus ist auch ziemlich weit weg von zuhause.

Der kleinen geht es gut und ich soll mich halt schonen und alles andere ist nun in Gottes Hand.

4

Das hört sich ja schon gut an! Freut mich, dass du heim durftest.
Wenn sie engmaschig kontrollieren sollte nichts sein!

5

Vielen Dank! Und ich hoffe dass es bei dir auch alles komplikationslos ist. Unsere Mäuse sollen entscheiden, wann sie bereit sind zu uns zukommen.

Top Diskussionen anzeigen